Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut: Mit nicht zugelassenem Fahrzeug unterwegs Waldshut: Einbruchsversuch

Freiburg (ots) - Waldshut: Mit nicht zugelassenem Fahrzeug unterwegs

Am Dienstagnachmittag verständigte die Bundespolizei ihre Kollegen vom Polizeirevier Waldshut, da bei einer Kontrolle auf der B 34 beim Kraftwerk ein VW Transporter mit manipulierten Kennzeichen aufgefallen sei. Bei der genaueren Überprüfung wurde festgestellt, dass das Fahrzeug wegen fehlendem Versicherungsschutz im Juni 2013 außer Betrieb gesetzt wurde. Um eine ordnungsgemäße Zulassung vorzutäuschen, war am Kennzeichen eine Stempelplakette, die offensichtlich von einem anderen Fahrzeug stammt, mit Heißkleber und Lötzinn befestigt. Der 39 Jahre alte Fahrer hatte drei Kinder dabei, obwohl nur ein Sitzplatz als Beifahrer vorhanden war. Die beiden anderen Kinder saßen im Laderaum, in dem auch ein ungesicherter Schrank befördert wurde. Bei einem Unfall hätte dies zu einer erheblichen Gefahr für die beiden Kinder führen können.

Waldshut: Einbruchsversuch

Am Dienstagnachmittag hat ein unbekannter Täter versucht, in ein Haus in der Eschbacher Straße einzudringen. Die Tatzeit lässt sich auf den Zeitraum von 13.55 bis 14.30 Uhr eingrenzen. Der Täter hat versucht, die Holzeingangstüre mit einem Werkzeug aufzuhebeln, entsprechende Eindruckspuren im Holz und an den Dichtungen waren zu erkennen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlickeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: