Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Mieter rastet aus
Rheinfelden: Nächtliche Irrfahrt mit Unfall - Polizei sucht Zeugen

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Mieter rastet aus

Ausgerastet ist ein Wohnungsmieter am Sonntagnachmittag in Weil am Rhein. Der 38-jährige Mann führte wegen Unstimmigkeiten eine Diskussion mit dem Hausverwalter und dem Hauseigentümer. Die Emotionen des Mieters schlugen schließlich über und führten zu einem körperlichen Angriff gegenüber dem Hausverwalter. Der 38-Jährige schlug und beschimpfte den Verwalter und beleidigte auch den Eigentümer. Beide schalteten die Polizei ein, die in das Geschehen eingriff und Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung aufnahm.

Rheinfelden: Nächtliche Irrfahrt mit Unfall-Polizei sucht Zeugen

Nach einer nächtlichen Irrfahrt mit Verkehrsunfallflucht im Bereich Rheinfelden/Nollingen sucht die Polizei nach Zeugen. Um 2 Uhr verließ ein junger Mann mit seinem VW Golf Variant die Autobahn an der Ausfahrt Rheinfelden-Mitte. Er bog zunächst in die B316 und kurz darauf in die Beuggener Straße ab. Hierbei fuhr er über eine Verkehrsinsel und zerstörte ein Straßenschild. Hierbei wurde auch die Ölwanne des Autos aufgerissen und Öl lief aus. Trotzdem fuhr der Mann weiter bis zu seiner Wohnung. Nach einem kurzen Aufenthalt setzte er seine Fahrt fort, die im Turbinenkreisel endete. Dort blieb das Auto auf Grund des Ölverlustes stehen und wurde später von einem Abschleppdienst geholt. Der Fahrer meldete sich erst im Laufe des Vormittags bei der Polizei. Er war alkoholisiert und musste sich einer Blutprobe unterziehen und den Führerschein abgeben. Die Polizei ermittelt wegen Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht und sucht Zeugen, denen der VW Golf Variant im genannten Bereich aufgefallen ist. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Rheinfelden entgegen (07623/74040).

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: