Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Dogern. Alkoholunfall Lottstetten. Trunkenheit im Verkehr Waldshut-Tiengen. Trunkenheit im Verkehr Küssaberg-Rheinheim. Unfallflucht Jestetten. Fünf Insassen bei Verkehrsunfall verletzt

Freiburg (ots) - Dogern. Unfall unter Alkoholeinwirkung Am Freitagabend kam es im Ahornweg zu einem Verkehrsunfall. Eine 48 Jahre alte Frau fuhr gegen 17.45 Uhr mit einem Renault von der Bahnhofstraße in Richtung Ahornstraße. Hier kam sie von der Straße ab und prallte gegen eine Mauer. Hierbei wurde der Pkw beschädigt, die Schadenshöhe liegt bei ca. 10.000 EUR. Bei der Autofahrerin wurde Atemalkohol festgestellt, eine Blutalkoholbestimmung wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt. In diesem Zusammenhang prüft die Polizei, ob dieses Fahrzeug in einen weiteren Unfall verwickelt war, der sich etwa eine Viertelstunde zuvor in der Oberdorfstraße ereignet hat. Dort wurden eine 63 Jahre alte Frau und ihr Hund auf dem Gehweg angefahren und verletzt, der Unfallverursacher fuhr weiter.

Lottstetten. Trunkenheit im Verkehr

Die Polizei hielt am Freitagabend kurz nach 22 Uhr in der Lottstetter Hauptstraße einen BMW an. Bei dem 53 Jahre alten Fahrer wurde eine deutliche Alkoholisierung festgestellt, ein Test ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein in Verwahrung genommen.

Waldshut-Tiengen. Trunkenheit im Verkehr

Seine rasante Fahrweise brachte einem 21 Jahre alten Autofahrer am Samstag gegen 03.45 Uhr eine Polizeikontrolle mit gravierenden Folgen ein. Den Polizisten fiel im Gewerbegebiet Kaitle die nicht angepasste Geschwindigkeit des BMWs auf, bei der anschließenden Überprüfung auf dem Parkdeck eines Schnellimbisses wurde bei dem Fahrer Atemalkohol festgestellt. Der Test ergab einen Wert von über 1,3 Promille, eine Blutentnahme wurde richterlich angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Küssaberg-Rheinheim. Unfallflucht

Ein unbekanntes Fahrzeug hat am Freitagabend einen in der Austraße im Bereich des Chinarestaurant geparkten Mercedes beschädigt. Der Kombi stand in der Zeit zwischen 20 und 23 Uhr entlang eines Zaunes. Als der Besitzer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, fand er am Kofferraumdeckel eine Eindellung mit Gummiantragungen, die von einem Zweirad (Fahrrad, Moped oder Motorrad) stammen dürften. Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Waldshut (Tel. 0775 183160) zu melden. Bei dem Unfall ist ein Schaden in Höhe von ca. 500 EUR entstanden.

Jestetten. Fünf Insassen bei Verkehrsunfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend auf der L 163 zwischen Jestetten und Dettighofen wurden alle fünf Insassen eines Ford C-Max leicht verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der 42 Jahre alte Fahrer war in Richtung Dettighofen unterwegs, als er kurz nach 18.30 Uhr in einer Linkskurve nach rechts auf das Bankett geriet. Es gelang ihm nicht, das Fahrzeug zurück auf die Straße zu lenken und es prallte gegen einen Baum. Die Verletzten wurden zur Untersuchung ins Spital nach Schaffhausen gebracht, der Pkw wurde abgeschleppt. Der Schaden am Fahrzeug wird auf 24.000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: