Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Bedrohungslage - Polizei stürmt Wohnung, Tatverdächtiger festgenommen
Nächtlicher Telefonterror - Polizeibeamte beleidigt

Freiburg (ots) - Lörrach: Bedrohungslage - Polizei stürmt Wohnung, Tatverdächtiger festgenommen Nach einer Bedrohungslage am Donnerstagabend in Lörrach stürmte die Polizei die Wohnung eines 38-jährigen Mannes und nahm ihn fest. Der Aktion ging eine massive Bedrohung des Mannes gegenüber seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau voraus. Die Frau offenbarte sich der Polizei, die sich auf Grund der Gesamtumstände zum sofortigen Handeln entschloss. Die Wohnung des 38-Jährigen wurde mit mehreren Beamten gestürmt und der Beschuldigte widerstandslos festgenommen. Der Mann stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren in Gang gesetzt.

Nächtlicher Telefonterror - Polizeibeamte beleidigt Nächtlichem Telefonterror ausgesetzt sahen sich Beamte des Polizeireviers Lörrach in den frühen Morgenstunden des Freitags. Kurz nach 4 Uhr meldete sich ein Mann über Notruf und wollte einen Hinweis auf ein kriminelles Video im Internet geben. Der Anrufer wirkte unkonzentriert und widersprach sich ständig. Schließlich begann er mit Provokationen und beleidigte den mit ihm sprechenden Beamten. Nach Beendigung des Telefonats übte der Anrufer Telefonterror aus, rief in kurzen Abständen auf der Wache an und beleidigte die Beamten, die den Anruf entgegennahmen. Die folgenden Ermittlungen ergaben einen dringenden Tatverdacht gegen einen in Bayern wohnhaften Mann, der bei der dortigen Polizei kein Unbekannter ist. Gegen ihn wird wegen Beleidigung ermittelt.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: