Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Breisach - Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinwirkung und Kennzeichenmissbrauch

Freiburg (ots) - Breisach - Zwei Pkw-Fahrer ohne Fahrerlaubnis gingen der Polizei bei Kontrollen an der Breisacher Rheinbrücke ins Netz. Am 10. Januar 2014 wurde gegen 21.40 Uhr ein Fahrzeugführer überprüft, der auf Verlangen einen französischen Führerschein vorlegte. Wie sich bei einer Überprüfung herausstellte, wurde ihm gerichtlich untersagt, im Bundesgebiet von einer ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen. Da sich außerdem Hinweise auf vorangegangenen Drogenkonsum ergaben, wurde ein entsprechender Test durchgeführt, dessen Ergebnis den Verdacht bestätigte. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Mann wird wegen der festgestellten Delikte angezeigt. Gegen 22 Uhr wurde ein kosovarischer Staatsangehöriger kontrolliert, der bei der Überprüfung einen sogenannten UNMIK-Führerschein, gültig von 2005 bis 2010, vorzeigte. Entsprechende Führerscheine werden von der UN-Interimsverwaltung im Kosovo ausgegeben. Eine Abklärung bei der französischen Polizei ergab, dass der dort wohnhafte Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er wird angezeigt. Schließlich wurde gegen 23.15 Uhr ein Fahrzeug kontrolliert, an dem entstempelte deutsche Kennzeichen, die für ein anderes Fahrzeug ausgegeben wurden, angebracht waren. Von dem in Frankreich stammenden und wohnhaften Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung erhoben und er wird angezeigt. Die Kennzeichen wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeirevier Breisach
Winfried Pfeiffer
Telefon 07667 9117-111
winfried.pfeiffer@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: