Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim/Gersbach: Notruf missbraucht und Brand gemeldet / Steinen: Autoaufbruch am frühen Morgen

Freiburg (ots) - Schopfheim/Gersbach: Notruf missbraucht und Brand gemeldet

Missbrauch mit dem Notruf wurde am Sonntagnachmittag in Schopfheim-Gersbach betrieben. Um 14.30 Uhr teilte ein Kind über Notruf mit, dass es im Auftrag der Mutter einen Wohnungsbrand melden soll. Daraufhin rückten Feuerwehr und Polizei aus, konnten aber keinen Brand feststellen. Vielmehr war schnell klar, dass es sich um eine Falschmeldung handelte. Das hierfür verantwortliche Kind konnte ermittelt werden. Nun wird geprüft, ob die Eltern für die Kosten des Einsatzes belangt werden.

Steinen: Autoaufbruch am frühen Morgen

In den frühen Morgenstunden des Montags war in Steinen ein Autoaufbrecher am Werk. Kurz nach 3 Uhr schlug er an einem im Steinbrunnen geparkten BMW mit einem Stein die Scheibe ein und entwendete eine Handtasche. Hierbei löste die Alarmanlage des Autos aus, was deren Besitzerin hörte und die Polizei alarmierte. Deren Fahndung mit mehreren Streifen verlief ergebnislos.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: