Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Streit um Parkplatz - Autofahrer würgt Frau
Flucht vor der Polizei - junger Mann nach Verfolgung festgenommen

Freiburg (ots) - Streit um Parkplatz - Autofahrer würgt Frau Eskaliert ist ein Streit um einen Parkplatz am Donnerstag in Lörrach. Um die Mittagszeit stellte eine Frau ihr Auto auf dem Areal einer Tankstelle ab. Als sie ausstieg, trat ein Mann heran und beschimpfte sie, weil er den Parkplatz für sich beanspruchte. Die Frau ließ sich nicht auf einen Streit ein und ging in die Tankstelle. Als sie merkte, dass der Mann nicht nachgab, sprach sie ihn an. Daraufhin wurde sie von ihm beschimpft, körperlich angegangen und gewürgt. Die Frau wehrte sich, worauf der Angreifer von ihr abließ und mit seinem Auto davonfuhr. Das Opfer notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Die ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Flucht vor der Polizei - junger Mann nach Verfolgung festgenommen Ein Verfolgungsrennen mit Polizeibeamten lieferte sich ein junger Mann am Donnerstagnachmittag in Lörrach-Stetten. Der 19-Jährige hielt sich mit einem Kumpel nahe der Schweizer Grenze auf und rauchte Marihuana. Als sich eine Fußstreife der Polizei näherte, rannte der 19-Jährige davon. Ein Beamter nahm sofort die Verfolgung auf, während seine Kollegin die zweite Person festhielt. Das kräftezehrende Verfolgungsrennen entschied der Polizeibeamte für sich. Als sich der erschöpfte Gegner hinter einem Busch versteckte, griff der Beamte zu und nahm den jungen Mann widerstandslos fest. Im Anschluss daran wurde die Fluchtstrecke mit einem Polizeihund abgesucht und hierbei eine Tüte mit Marihuana gefunden. Das Beweismittel wurde sichergestellt und der 19-Jährige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: