Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Schwelbrand, Vandalsimus, Einbruch, Deiseldiebstahl

Aalen (ots) - Spiegelberg: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine 27-Jährige kam am Montag gegen 10 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Nassach und Prevorst mit ihrem VW up! aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab. Sie stieß dabei gegen einen Zaun, der wohl unbeschädigt blieb. An ihrem Pkw entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Kernen: Smart beim Vorbeifahren beschädigt

Ein 38-Jähriger streifte am Montag gegen 20.30 Uhr in der Fellbacher Straße beim Vorbeifahren einen dort abgestellten Smart. Während der Lkw samt Anhänger unbeschädigt blieb, entstand an dem Smart Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Fellbach: Auffahrunfall

An der Einmündung der Esslinger Straße zur Untertürkheimer Straße musste ein 43-Jähriger am Montagnachmittag anhalten. Dies erkannte gegen 15.50 Uhr eine nachfolgende 49-jährige VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachschaden von rund 1500 Euro.

Schorndorf: Schwelbrand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einem Wasserboiler entstand am Montagabend in einem Mehrparteienhaus im Hammerschlag ein Schwelbrand. Die Schorndorfer Feuerwehr rückte gegen 23.30 Uhr mit fünf Fahrzeugen und 27 Mann aus und löschte den kleinen Brand an dem Gerät. Es entstand lediglich geringer Sachschaden, der noch nicht beziffert werden kann. Die Bewohner des Hauses blieben allesamt unverletzt.

Schorndorf: Vandalismus

Vandalen rissen am frühen Dienstagmorgen gegen 2.45 Uhr an acht Fahrzeugen, die in der Olgastraße abgestellt waren, Kennzeichen weg und warfen diese auf die Straße. Der Sachschaden an den Fahrzeugen kann noch nicht beziffert werden, dürfte aber gering sein. Ein Zeuge beobachtete in der Nähe zwei verdächtige Jugendliche und verständigte die Polizei. Die Jugendlichen flüchteten anschließend und konnten durch die Polizisten nicht mehr eingeholt werden. Beide Verdächtigen waren 170 bis 175 cm groß, schlaksig und waren mit kurzen Hosen, T-Shirt und Sneakern bekleidet. Einer hatte braune, kurze Haare, der andere trug blonde Haare mit Sidecut. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Rudersberg-Michelau: Einbruch in Ölmühle

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen wurde in die Ölmühle in den Weiler Wiesen eingebrochen. Der Einbrecher durchsuchte im Innern einige Schränke, entwendete nach bisherigen Feststellungen aber nichts. Zudem versuchte er in den auf demselben Grundstück befindlichen Kiosk einzubrechen, was jedoch misslang. Der Unbekannte verursachte Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise auf diesen nimmt der Polizeiposten Rudersberg unter Telefon 07182/92810 entgegen.

Alfdorf: Diesel entwendet

Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen entwendeten Diebe rund 610 Liter Diesel. Die Unbekannten zapften den Sprit von acht Baustellenfahrzeugen ab, die während des Wochenendes an der L1153 in Richtung Kapf abgestellt waren. Um an den Diesel zu gelangen, beschädigten die Diebe die Tankstutzen der Fahrzeuge. Es entstand Gesamtschaden von 1300 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Rudersberg unter Telefon 07182/92810 entgegen.

Winterbach: Unfall am Kreisverkehr

Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand bei einem Unfall am Kreisverkehr Ritterstraße/Fabrikstraße. Eine 63-Jährige fuhr am Montag gegen 19.20 Uhr mit ihrem Audi in den Kreisverkehr ein und missachtete dabei die Vorfahrt einer bereits im Kreisel befindlichen 36-jährigen Fahrerin eines Pkw Honda.

Winnenden: Unfallflucht

Ein unbekannter Verursacher beschädigte auf einem Parkplatz in der Max-Eyth-Straße einen dort abgestellten Wohnwagen des Herstellers LMC und entfernte sich anschließend unerlaubt. Der Unbekannte hinterließ dabei zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen rund 1500 Euro Sachschaden. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Waiblingen: Parkrempler

Mit seinem Pkw Mercedes Benz beschädigte ein 40-Jähriger am Montagabend kurz nach 19 Uhr beim Einparken einen Mercedes Benz, der in der Bismarckstraße geparkt war. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Waiblingen: 2000 Euro Sachschaden

Auf rund 2000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 76-Jähriger am frühen Dienstagmorgen verursachte. Gegen 3.30 Uhr streifte er mit seinem Pkw Mercedes Benz einen Pkw Fiat, der in der Rienzofenstraße geparkt war.

Waiblingen: Fahrzeug beim Vorbeifahren gestreift

Beim Vorbeifahren streifte ein 21-Jähriger am Montagvormittag gegen 11.20 Uhr mit seinem Pkw Peugeot einen im Parkhaus Innerer Weidach abgestellten Pkw Honda. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt.

Waiblingen: Zu weit rechts

Eine 66-Jährige verursachte am Montagabend gegen 22.40 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 4000 Euro entstand. Mit ihrem Pkw VW befuhr sie den Kreisverkehr Ruhrstraße / Essener Straße. Auf der inneren Spur kam sie hierbei zu weit nach rechts, wobei sie den dort fahrenden Pkw Ford eines 44-Jährigen streifte. Beide Fahrzeuglenker blieben bei dem Unfall unverletzt.

Remshalden: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Montag zwischen 7 Uhr und 13 Uhr einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als er einen Pkw Audi A4 beschädigte, der in dieser Zeit auf einem Parkplatz in der Remsstraße abgestellt war. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen, Tel.: 07151/950422 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: