Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Schwerpunktkontrolle-Holztransporter - Brandstiftung - Sonstiges

Landkreis Schwäbisch Hall (ots) - Aspach (RMK)/Fichtenberg (SHA): Schwerpunktkontrolle-Holztransporter

Das Verkehrskommissariat Backnang führte am frühen Montagmorgen Schwerpunktkontrollen von Holztransportern durch. Die Kontrollen wurden zwischen 02.45 Uhr und 08.45 Uhr an der L1115 bei Aspach (Rems-Murr-Kreis) sowie auf der L1050 bei Fichtenberg (Landkreis Schwäbisch Hall) durchgeführt. Dabei kontrollierten die Beamten fünf Holztransporter, alle waren überladen. Der traurige Spitzenreiter war dabei mit knapp 52 statt der erlaubten 40 Tonnen unterwegs. Zudem ging den Polizisten ein Schrottsammel-Lkw ins Netz, dessen Fahrer knapp 40 Prozent überladen hatte. Allen Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt, die Überladung musste umgeladen werden, den Fahrern erwarten nun Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro.

Fichtenau: Unfall an Baustelleneinfahrt

Ein 26-jähriger Pkw VW Lenker mit Anhänger fuhr am Montag um 10:25 Uhr im Einfahrtsbereich einer Baustelle auf der BAB 7, zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau, zunächst auf der linken Spur. Da sich zu Beginn der Baustelle, die beiden Fahrstreifen teilen und der linke Fahrstreifen auf die Richtungsfahrbahn Ulm übergeleitet wird, entschloss sich VW-Fahrer unmittelbar vorher, noch auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Hierbei streifte er zunächst eine Baustellenbake und anschließend einen Sattelzug auf der rechten Fahrspur. Danach schleuderte der PKW samt Anhänger nach rechts auf den Standstreifen und beschädigte hierbei weitere Warnbaken. Letztendlich prallte der VW gegen die rechte Leitplanke, wo das Gespann zum Stillstand kommt. Durch diesen Aufprall wurde der Anhänger des Gespanns vom Zugfahrzeug abgerissen und fiel schließlich auf die linke Fahrzeugseite. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 7000 Euro.

Frankenhardt: Brandstiftungen an Fahrzeugen

Am Sonntag zwischen 00:30 Uhr und 06:00 Uhr wurden mit einem Leichtkraftrad Yamaha sowie einem Kleinkraftrad Generic im Bereich der Sandberghalle in Honhardt, hauptsächlich hinter der Sandberghalle, Fahrübungen durchgeführt. Anschließend wurden die beiden Krafträder angezündet und dadurch vollkommen zerstört. Durch die Hitzeentwicklung entstanden an mehreren Scheiben der Sandberghalle Spannungsrisse. Weiterhin wurden ein Stützbalken, sowie die darüber befindlichen Lüftungsgitter durch die Hitze beschädigt. Die Verbundsteine unter der Brandstelle müssen ebenfalls ausgetauscht werden. An der Sandberghalle entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Zudem wurden die beiden Krafträder komplett zerstört. Zeugenhinweise zu dem Vorfall nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Gaildorf: Geparkten PKW gestreift und geflüchtet

Ein PKW Seat Ibiza, welcher zwischen Sonntag, 22:30 Uhr und Montag, 10:00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße abgestellt war, wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Vermutlich wurde das Fahrzeug beim Vorbeifahren gestreift. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Gaildorf unter der Rufnummer 07971 / 95090 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: