Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Haft nach Ladendiebstahl, Verkehrskontrollen, Brand von Mülltonne, Unfälle, Zigarettenautomat beschädigt

Aalen (ots) - Backnang: Nach Ladendiebstahl-Haft

Zwei 20 und 35 Jahre alte Weißrussen wurden am Freitagnachmittag als Teil einer vierköpfigen Gruppe beim Ladendiebstahl erwischt. Sie wurden gegen 16 Uhr von einem Ladendetektiv eines Drogeriemarktes in der Grabenstraße dabei ertappt, wie sie gemeinschaftlich Parfums im Wert von über 400 Euro entwendeten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurden die beiden am Samstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Die Tatverdächtigen wurden anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Aspach(RMK)/Fichtenberg(SHA): Schwerpunktkontrolle-Holztransporter

Das Verkehrskommissariat Backnang führte am frühen Montagmorgen Schwerpunktkontrollen von Holztransportern durch. Die Kontrollen wurden zwischen 2.45 Uhr und 8.45 Uhr an der L1115 bei Aspach (Rems-Murr-Kreis) sowie auf der L1050 bei Fichtenberg (Landkreis Schwäbisch Hall) durchgeführt. Dabei kontrollierten die Beamten fünf Holztransporter, alle waren überladen. Der traurige Spitzenreiter war dabei mit knapp 52 statt der erlaubten 40 Tonnen unterwegs. Zudem ging den Polizisten ein Schrottsammel-Lkw ins Netz, dessen Fahrer knapp 40 Prozent überladen hatte. Allen Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt, die Überladung musste umgeladen werden, den Fahrern erwarten nun Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro.

Bereits am Freitagabend zogen Beamte des Verkehrskommissariats einen polnischen Lkw auf der B29 bei Winterbach aus dem Verkehr, da dieser erheblich verkehrsunsicher war. Bei der genaueren Überprüfung wurde festgestellt dass an keinen der drei Achsen des Sattelaufliegers die Bremsen richtig funktionierten oder diese teils völlig fehlten. Zudem wurden weitere Mängel festgestellt, unter anderem war der Rahmen des Aufliegers mehrfach gerissen. Auch diesem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, zudem wurde eine Sicherheitsleistung von über 2120 Euro einbehalten.

Fellbach-Oeffingen: Abfalltonne brannte

Am Samstagabend geriet kurz vor Mitternacht eine gelbe Abfalltonne aus ungeklärter Ursache in Brand. Die Tonne war an einer Hauswand in der Welzheimer Straße abgestellt. Die hinzugerufene Feuerwehr löschte das Feuer rasch, bevor es die Fassade in Mitleidenschaft ziehen konnte. Es entstand daher lediglich geringer Sachschaden. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen oder Personen im Bereich nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Unfallflucht

Von einem unbekannten Fahrzeuglenker wurde zwischen Freitag und Sonntagvormittag ein geparkter Pkw Audi, der in der Salierstraße abgestellt war, beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 1500 Euro.

Winnenden: Unfall beim Abbiegen

Während ein 56-jähriger Lkw-Lenker am Montagmittag von der Alfred-Kärcher-Straße nach links in die Friedrichstraße abbog, streifte er gegen 11.45 Uhr mit der Ladebordwand einen stehenden Pkw Daimler Benz im Bereich des hinteren linken Kotflügels. Dadurch entstand an diesem ein Schaden von ca. 2500 Euro.

Schwaikheim: Beim Vorbeifahren gestreift

Einen Gesamtschaden von ca. 2000 Euro verursachte ein 82-jähriger Pkw-Lenker am Montagmorgen, als er gegen 8 Uhr beim Vorbeifahren einen am rechten Fahrbahnrand der Ulmerstraße geparkten Pkw beschädigte.

Winnenden: Wildunfall

Mit einem Wildschwein kollidierte ein 61-jähriger Skoda-Lenker am Montagmorgen, als er gegen 5.30 Uhr die K 1911, Höhe Schelmenholz befuhr. Das Wildschwein flüchtete und hinterließ am Fahrzeug einen Schaden von ca. 2500 Euro.

Winnenden: Wohnwagen machte sich selbständig

Als ein Pkw-Lenker mit seinem angehängten Wohnwagen am Montagmorgen die B 14 gegen 10.10 Uhr in Richtung Stuttgart befuhr, löste sich kurz vor der Anschlussstelle Nellmersbach/Winnenden-Hertmannsweiler am Beginn des zweispurigen Bereich der Wohnwagen nach einer Linkskurve und prallte gegen die dortigen Betonelemente. Die Ursache für das Lösen des Anhängers konnte nachträglich nicht abschließend geklärt werden. An dem Wohnwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Fremdschaden entstand keiner.

Weinstadt: Sachbeschädigung

Am frühen Montagmorgen beschädigten 5 männliche Personen zwischen 1 Uhr und 2 Uhr das Kartenlesegerät eines Zigarettenautomaten, der in der Mühlbergstraße aufgestellt war. Außerdem wurde versucht, das an einem Quad angebrachte Kennzeichen zu entwenden. Als die Täter bemerkten, dass sie von einem Zeugen beobachtet werden, flüchteten sie. Eine Beschreibung der Tatverdächtigen liegt jedoch nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: