Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: 17-jähriger überfallen und ausgeraubt

Aalen (ots) - Fachsenfeld: 17-Jährier überfallen und ausgeraubt

Am Donnerstagabend um 22.45 Uhr wurde ein 17-Jähriger in der Kirchstraße überfallen und ausgeraubt. Dieser war an der Bushaltestelle bei der Schule aus einem Bus ausgestiegen und ging in Richtung Ortsmitte. Von den unbekannten Tätern wurde ihm ein Schlag versetzt. Zudem wurde er getreten. Am Boden liegend wurde ihm sein Geldbeutel entwendet. Die beiden Täter flüchteten und fuhren mit einem hellen Kleinwagen, der einen lauten Auspuff und LED-Rücklichter hatte, davon. Die beiden Täter, die arabisch oder türkisch sprachen, sind ca. 18 - 20 Jahre alt. Sie waren beide dunkel gekleidet und hatten Kapuzen auf. Einer trug eine Jacke auf der ein A von "Alpha-Industries" drauf war. Der andere trug eine Jacke auf der ein Pitbull von Amstaff zu sehen war. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen und die Polizei in Aalen sucht zu diesem Vorfall Zeugen. Wer hat im Bereich der Kirchstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer kann Angaben zu den beiden Tätern machen? Wem fielen die Personen und/oder das helle Auto im Bereich der Schule auf? Es wird auch eine Frau gesucht, die zu dieser Zeit mit dem Bus von Aalen nach Fachsenfeld fuhr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: