Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Pkw geriet auf Gegenspur - drei Schwerstverletzte (Nachtragsmeldung)

Schwäbisch Gmünd (ots) - Bei der vor Kurzem veröffentlichten Meldung (13.12 Uhr) zu dem schweren Verkehrsunfall auf der B29 bei Schwäbisch Gmünd wurden aufgrund eines bürotechnischen Versehens die beiden Fahrzeuge der Beteiligten vertauscht.

Richtig ist, dass die 45jährige mit einem VW Polo unterwegs war und nicht wie zunächst gemeldet mit einem Mazda. Die beiden weiteren beteiligten Schwerverletzten fuhren in dem benannten Mazda CX-3 in Richtung Aalen auf der B29.

Wie sich inzwischen herausgestellt hat, stand die 45jährige Polo-Fahrerein ganz erheblich unter Alkoholeinwirkung. Hierin ist wohl auch in erster Linie die Unfallursache zu suchen. Der Gesundheitszustand der 45jährigen ist nach wie vor unverändert, weiterhin sehr kritisch.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: