Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Raub, rabiater Ladendieb, Frau sexuell angeangen, mehrere Diebstähle, Einbrüche, Sachbeschädigung und Unfälle

Aalen (ots) - Waiblingen: Rabiater Ladendieb

Ein Ladendetektiv konnte am Donnerstagvormittag einen rabiaten Dieb dingfest machen. Der Detektiv beobachtete den 66-jährigen Dieb in einem Baumarkt in der Ziegeleistraße, wie er gegen 11.15 Uhr unter anderem mehrere Werkzeuge entwendete. Er sprach den Dieb nach den Kassen an, wobei dieser den Detektiv wegschubste und flüchtete. Der Detektiv verfolgte den 66-Jährigen bis zum Bahnhof, wo er ihn schließlich mit Unterstützung eines Passanten unter heftiger Gegenwehr überwältigen und der zwischenzeitlich hinzugerufenen Polizei übergeben konnte.

Waiblingen: Geparkter Pkw beschädigt

Beim Vorbeifahren beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker den Außenspiegel eines geparkten Pkw Opel, der zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen auf der Emil-Münz-Straße abgestellt war. Der Verursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Waiblingen, Tel. 07151/950422.

Weinstadt: Geldbeutel gestohlen

In einem Lebensmitteldiscounter in der Großheppacher Straße wurde einer 64-jährigen Geschädigten am Donnerstagnachmittag der schwarze Geldbeutel entwendet, den sie auf der Seitenablage hinter dem Kassenbereich abgelegt hatte. In diesem befanden sich neben Bargeld der Ausweis, zwei EC-Karten, eine Gesundheitskarte sowie eine ADAC-Mitgliedskarte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 350 Euro.

Korb: Einbruchsversuch im Freibad

Am Freibad in der Steinstraße wurde zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen versucht, die Holztüre zum Kassenbereich aufzudrücken, was jedoch misslang. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200 Euro beziffert.

Waiblingen: Einbruch in Geschäft

Über ein Lüftungsfenster im Verkaufsgewächshaus gelangte ein Unbekannter in der Nacht auf Freitag in die Räumlichkeiten eines Blumengeschäftes in der Fronackerstraße. Hier durchsuchte er in einem Nebenraum einen Schreibtisch und entwendete aus einer vorgefundenen Blechdose einen kleinen Betrag an Münzgeld. Anschließend wurde hinter dem Verkaufstresen die Schubladen durchsucht und aus der offenstehenden Ladenkasse das darin befindliche Münzgeld entwendet. Während der Ladenöffnungszeiten hatte sich am Freitag, 9.9. ein unbekannter Mann im Geschäft aufgehalten, welcher sich verdächtig umgeschaut hatte. Dieser war ca. 30-40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hatte eine normale Statur, trug Jeans und ein schwarzes T-Shirt. Er war osteuropäischer Herkunft, sprach gebrochen Deutsch und hatte dunkles, lichtes Haar. Die Polizei Waiblingen bittet diesbezüglich um Hinweise unter Tel. 07151/950422.

Winnenden: Sachbeschädigung

Nachdem ein Unbekannter über die Feuertreppe zum Balkon des 2. Obergeschosses eines Wohnhauses in der Schloßstraße gelangt war, beschädigte er auf bislang unbekannte Weise die äußere Verglasung der Terrassentüre. Diese ging dadurch zu Bruch. Der verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 350 Euro.

Winnenden: Raub in Spielcasino-Hinweise gesucht

Ein 57 Jahre alter Beschäftigter eines Spielcasinos in der Waiblinger Straße wurde in der Nacht auf Freitag Opfer eines Raubes. Der Mann, der als Spielhallenaufsicht fungierte, wurde kurz vor Mitternacht von einem unbekannten Mann niedergeschlagen und ausgeraubt. Der Räuber war zuvor Kunde in dem Casino und spielte wohl mehrere Stunden an verschiedenen Automaten. Nach der Tat flüchtete er in Richtung der Ringstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der acht Polizeifahrzeugbesatzungen eingebunden waren, verlief ohne Erfolg. Der Räuber hatte dunkle Hautfarbe und wurde als Afrikaner beschrieben. Er war etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Ertrug einen markanten Haarschnitt, an den Seiten abrasiert mit oben auffällig hochstehenden Haaren. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt und schwarzer Jeans-Hose.

Die Kriminalpolizei Waiblingen hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Zur Tatzeit hielt sich eventuell noch eine weitere Person im Casino auf, die potentieller Zeuge ist und gebeten wird, sich zu melden. Auch werden noch weitere Kunden gesucht, die sich am Abend im Casino aufhielten und eventuell Hinweise auf den Täter geben können. Unter Umständen fiel der Räuber auf seiner Flucht auch Passanten auf. Hinweise werden von der Kripo unter Telefon 07151/9500 entgegen genommen.

Backnang: Frau sexuell angegangen-Kripo sucht Hinweise

Eine 42 Jahre alte Frau war am Donnerstagabend zu Fuß in der Öhringer Straße in Richtung des Industriegebiets Lerchenäcker unterwegs. Dabei wurde sie im Bereich eines Parkplatzes einer dortigen Tanzschule gegen 22 Uhr von hinten von einem unbekannten Mann angegangen und zu Boden gebracht. Im weiteren Verlauf begrabschte er die Frau an ihren Brüsten und ließ dann wieder von ihr ab. Er flüchtete anschließend in Richtung der B14. Die Geschädigte zog sich leichte Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt wurden. Der Täter wird als etwa 1,70 Meter groß beschrieben und trug einen dunklen Kapuzenpulli. Eine polizeiliche Fahndung nach dem Mann blieb ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei Waiblingen sucht Hinweise bezüglich des Täters bzw. verdächtiger Wahrnehmungen. Die Geschädigte war vor der Tat zu Fuß im Bereich der Sulzbacher Straße bzw. Gaildorfer Straße unterwegs. Eventuell fiel der Täter bereits dort Personen durch verdächtige Verhaltensweisen auf. Hinweise werden von der Kripo unter Telefon 07151/9500 entgegen genommen.

Backnang: Unfall beim Ausparken

Auf einem Parkplatz in der Neckarstraße fuhr am Freitagvormittag gegen 11 Uhr eine 73-jährige Daimler-Lenkerin rückwärts aus einer Parklücke aus. Dabei kollidierte sie mit einer gerade vorbeifahrenden 60-jährigen KIA-Lenkerin. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Schorndorf: Fahrraddiebstähle

Vor dem Schulgelände der Johann-Phillip-Palm Schule wurde zwischen Mittwochmittag und Donnerstagvormittag ein verschlossen abgestelltes rotes Mountainbike der Marke GT, Modell AVALANCHE 2.0 entwendet. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von ca. 500 Euro.

Im Zeitraum zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen wurde ein weiteres Mountainbike, diesmal von einem Fahrradständer, Höhe des Bahnhofes in der Grabenstraße entwendet. Es handelt sich dabei um ein schwarz/blaues Rad es Herstellers Orbea, Modell Acera im Wert von rund 700 Euro. Die Polizei Schorndorf bittet um Hinweise auf die Diebe bzw. Verbleib der Räder unter Tel. 07181/2040.

Fellbach: Einbruch in Imbiss

Am frühen Freitagmorgen drang ein unbekannter Täter gegen 3.30 Uhr über ein Fenster der Küche in einen türkischen Imbiss in der Bahnhofstraße ein. Der Täter begab sich in einen Lagerraum, in welchem er aus einem unverschlossenen Stahlschrank eine graue ca. 35 x 25 cm große Geldkassette entwendete, in der sich ein größerer Bargeldbetrag befunden hatte. Anschließend flüchtete er unerkannt. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagvormittag, als ein 39-jähriger Golf-Lenker gegen 10.25 Uhr, auf der Rommelshauser Straße vom Bremspedal abrutschte, auf den vor ihm stehenden VW Transporter auffuhr, welcher durch den Aufprall auf einen VW Golf sowie einen Daimler Chrysler aufgeschoben wurde. Der Gesamtschaden wird auf ca. 6000 Euro beziffert. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: