Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis/Ellenberg:Zeugenaufruf zu Auffahrunfall auf BAB7

Aalen (ots) - Das Verkehrskommissariat Aalen bittet um Zeugenhinweise bezüglich des bereits um 14.41 Uhr veröffentlichten Unfalls. Dabei werden nicht nur Zeugen des unmittelbaren Unfalls, sondern vor allem auch Verkehrsteilnehmer gesucht, denen der beschriebene Sprinter bereits vor dem Unfall durch Standzeiten auf dem Seitenstreifen, eine auffällige Fahrweise oder gar Kollision mit den Schutzplanken aufgefallen sein könnte. Dabei ist insbesondere der Streckenabschnitt vom Autobahnkreuz Feuchtwangen bis hin zur Unfallstelle im Bereich des Virngrund-Tunnels relevant. Hinweise werden unter Telefon 07904/94260 bei der Verkehrspolizeidirektion in Kirchberg entgegen genommen.

Anbei zum besseren Verständnis nochmals der Ursprungstext:

Ellenberg: Auffahrunfall auf der Autobahn

Ein 26-jähriger Lenker eines Sprinters mit Kastenaufbau, der Lebendtiere geladen hatte, befuhr am Montag um 12 Uhr die BAB 7 in Richtung Ulm. Kurz nach dem Virngrundtunnel hielt der 26-Jährige auf dem Standstreifen wegen gesundheitlicher Probleme an. Als er wieder anfuhr querte er die beiden Fahrstreifen zur Fahrbahnmitte hin. Ein nachfolgender 69-jähriger Wohnmobillenker konnte ein Auffahren auf den Sprinter nicht mehr verhindern und fuhr frontal auf. Hierdurch wurde die 71-Beifahrerin im Wohnmobil schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Der 69-Jährige blieb unverletzt. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 35000 Euro. Auf der BAB bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: