Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Kneipp-Anlage verunstaltet - Geschwindigkeitskontrollen - Vandalismus - Einbruchsversuch - Unfälle

Ostalbkreis: (ots) - Aalen: Sachbeschädigung an Vereinsheim

Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 3.8. und Donnerstag, 11.8. wurden an einem Vereinsheim in der Straße Bohnensträßle mehrere Glasbausteine einer Wand beschädigt. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert.

Aalen: Dreimal Kennzeichendiebstahl

Unbekannte haben zwischen Freitagmittag und Montagmorgen an drei Fahrzeugen jeweils die amtlichen Kennzeichen AA-HP 961, B-ST 1452 sowie AA-KS 800 abgeschraubt und entwendet, als diese in der Beethovenstraße, Hopfenstraße sowie Julius-Bausch-Straße abgestellt waren.

Aalen: Diebstahl von Mountainbike

Unbekannte haben am Samstag, zwischen 15 Uhr und 20 Uhr, ein Mountainbike Focus Whistler entwendet, das mit einem Spiralschloss am Eingang des Einkaufszentrums Mercatura aus Richtung ZOB kommend abgestellt war. Das neuwertige Fahrrad hat einen Wert von ca. 450 Euro.

Aalen: Fehler beim Rangieren - Verursacher hinterließ falsche Telefonnummer

Von einem unbekannten Fahrzeuglenker, der vermutlich beim Rangieren rückwärts aus dem Wertstoffhof in der Oesterleinstraße ausfuhr, wurde am Donnerstag, zwischen 12.30 Uhr und 16.30 Uhr, ein geparkter Pkw VW beschädigt, der am gegenüberliegenden Fahrbahnrand abgestellt war. Der Unfallverursacher stieg aus und hinterließ an dem beschädigten Fahrzeug einen Zettel mit einer Telefonnummer, die jedoch nicht vergeben ist. Die Polizei in Aalen bittet deshalb Unfallzeugen, sich unter Tel. 07361/5800 zu melden. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro beziffert.

Aalen: Geschwindigkeitskontrollen mit Schwerpunkt Motorräder

Das Verkehrskommissariat des Polizeipräsidiums Aalen führte am Samstag, zwischen 10 Uhr und 18 Uhr, Geschwindigkeitsmessungen im Bereich der B 19 zwischen Hüttlingen und Niederalfingen sowie auf der L 1060 im Bereich Hohenberg durch. Von 114 gemessenen Motorrädern wurden letztendlich drei Biker beanstandet. Zwei der drei Motorradfahrer wurden im Bereich Hüttlingen gemessen, als sie mit 73 km/h bei erlaubten 50km/h unterwegs waren. Spitzenreiter war ein 21-Jähriger aus dem Bereich Ellwangen, der mit seinem Motorrad Ducati auf der L 1060 mit 173 km/h unterwegs war. Er muss jetzt mit einem Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkten sowie einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

Bei den Geschwindigkeitsmessungen wurden neun weitere Autofahrer ertappt, die deutlich zu schnell waren. Sieben der Autofahrer hatten zwischen 21 und 30km/h und zwei zwischen 31 und 40km/h zu viel auf dem Tacho. Außerdem müssen noch zwei Autofahrer mit einer Anzeige wegen Handy-Benutzung während des Fahrens rechnen.

Ellwangen: 30 Jahre alte Eiche umgesägt

Unbekannte sägten mit einer Motorsäge zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag eine ca. 30 Jahre alte Eiche um, die in der Rohnholzstraße am Wegrand der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Neunheim und Röhlingen bei der Einmündung zur L 1060 stand. Der dadurch entstandene Schaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert. Die Polizei Ellwangen bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07961/9300.

Ellwangen: Einbruchsversuch ins Jugendzentrum

Zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag versuchten Unbekannte mit brachialer Gewalt über die Eingangstüre bzw. die Nottüre in das Jugendzentrum im Mühlgraben einzudringen, was jedoch misslang. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Ellwangen: Auto war nicht abgeschlossen

Am Montagmorgen, gegen 8.15 Uhr, stellte der 36-jährige Lenker eines tschechischen Kleintransporters sein Fahrzeug auf der BAB 7 Rastanlage Ellwanger Berge unverschlossen ab, um auf die Toilette zu gehen. Bei seiner Rückkehr stellte er dann fest, dass aus dem Innenraum sein Blackberry Handy sowie zwei Geldbeutel entwendet wurden.

Heubach: Pkw zerkratzt

Ein roter Pkw VW Golf Kombi, der zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen in der Straße In den Bachwiesen abgestellt war, wurde im Bereich des vorderen rechten Kotflügels sowie an der Türe zerkratzt. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Diebstahl von Behindertenfahrrad

In mintgrünes 28-Zoll dreirädriges Behindertenrad der Marke Brendle, das vor einem Wohnhaus in der Justinus-Kerner-Straße abgestellt war, wurde zwischen Sonntagabend und Montagvormittag entwendet. Hinweise auf den Verbleib des Rades nimmt die Polizei in Schwäbisch Gmünd unter Tel. 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Vandalismus und Müllablagerungen an Kneipp-Anlage

In den letzten Wochen, hauptsächlich an den Wochenendtagen, wurden im Bereich der Kneipp-Anlage zwischen Schwäbisch Gmünd-Rechberg und dem Schurrenhof mehrmals Sachbeschädigungen und Müllablagerungen durch nächtliche Besucher begangen. Zuletzt wurden eine Dixi-Toilette sowie ein Becken der Anlage mit Farbe beschmiert und ein ca. 15 Jahre alter Baum abgeknickt.

Vergangenes Wochenende wurde die Anlage komplett vermüllt verlassen. Sämtlicher Unrat, z.B. Grillhinterlassenschaften, lagen verstreut auf der Wiese herum. Von den Besuchern wurden drei Esszimmerstühle hinterlassen, die der Bauhof Schwäbisch Gmünd im Rahmen der Aufräumarbeiten ebenfalls beseitigen muss. Zeugen, welche Angaben zu den am vergangenen Wochenende dort aufhaltenden Personen oder Fahrzeugen machen können werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Waldstetten, Tel. 07171/42454, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: