Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Schwäbisch Hall: Gegenstände auf Fahrbahn abgestellt - schwerer Arbeitsunfall - Unfälle

Schwäbisch Hall (ots) - Crailsheim: Fahrbahn mutwillig blockiert

Ein Mitarbeiter eines Securityunternehmens stellte am Freitagmorgen gegen 4 Uhr auf dem Pamiersring auf Höhe der Kurt-Schumacher-Straße über die Fahrbahn verteilt mehrere Gegenstände fest. Es handelte es um ein Metallgestell und zwei rote Kinderwippen, die die Fahrbahn blockierten. Einige Meter weiter in Richtung Dr. Bareilles-Straße im Bereich eines dortigen Fußgängerüberwegs konnten die Polizeibeamten noch Reste eines Seils feststellen, welches offenbar über die Fahrbahn gespannt war. Ob Autofahrer hierdurch gefährdet wurden, ist derzeit unklar. Zur Klärung des Vorfalls sollten sich Zeugen oder Geschädigte, die bei dem Vorfall möglicherweise gefährdet wurden, sich mit der Polizei in Crailsheim unter Tel. 07951/4800 in Verbindung setzen.

Frankenhardt: Arbeitsunfall

Nach einem schweren Arbeitsunfall musste am Donnerstagmittag ein Landwirt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden. Der 39-jährige Landwirt führte Arbeiten auf dem Dach eines Stallgebäudes in Unterspeltach durch, als eine Wellplatte durchbrach und der Mann mehrere Meter abstürzte. Er zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu.

Bühlerzell: Wildunfall

Ein Fuchs wurde am Freitagmorgen kurz vor 6 Uhr bei einem Unfall getötet, als er auf der K 2627 zwischen Spatzenhof und Kammerstadt die Fahrbahn querte und von einem Pkw Peugeot erfasst wurde. Der Sachschaden am Auto beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Schwäbisch Hall: Außenspiegel beschädigt

Ein 72-jähriger Ford-Lenker befuhr am Donnerstag kurz vor 15 Uhr die Salienstraße und kam aus nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrpu. Hierbei beschädigte er den Außenspiegel eines entgegengekommenen Audis. Anschließend entfernte sich der 72-Jährige unerlaubt von der Unfallstelle. Da Zeugen den Vorfall beobachteten, konnte der Flüchtige alsbald ermittelt werden. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Schwäbisch Hall: Lkw contra Pkw

3500 Euro Sachschaden verursachte am Donnerstag gegen 13 Uhr eine 50-jähriger Lkw-Fahrer. Er fuhr rückwärts von einem Grundstück auf die Michaelsstraße ein und schrammte dabei das Auto einer 45-jährigen VW-Lenkerin.

Schwäbisch Hall: Unfallflüchtiger gesucht

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte beim Ein- oder Ausparken einen in der Salienstraße beim Kocherquartier geparkten Renault Megane. Ohne den Schaden, der auf 2000 Euro beziffert wurde, zu melden flüchtete der Verursacher. Hinweise zum Unfallgeschehen, welches sich am Mittwoch zwischen 16.45 Uhr und 22.15 Uhr ereignete, nimmt die Polizei in Schwäbisch Hall unter Tel. 0791/4000 entgegen.

Schwäbisch Hall: Auto macht sich selbständig

2000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr, nachdem sich ein Auto selbständig machte. Ein 29-jähriger Autofahrer zog offenbar auf einem Kino-Parkplatz in der Straße Im Lindach die Handbremse nicht richtig an, sodass der Pkw Touran wegrollte und gegen einen Audi stieß.

Obersontheim: Unvorsichtig beim Rückwärtsfahren

Weil eine 20-jährige Fahrerin eines Mercedes-Sprinters am Donnerstag gegen 16 Uhr von der Gaildorfer Straße kommend zu weit in die Schloßstraße eingefahren war, wollte sie wieder etwas zurücksetzen. Dabei übersah sie einen hinter ihr stehenden Ford Galaxy und beschädigte diesen. 2000 Euro ist hier die Schadensbilanz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: