Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfallfluchten und Sachbeschädigung

Aalen (ots) - Aalen: Auto beschädigt

Beim Öffnen der Fahrertür eines Pkws beschädigte am Donnerstag um 12.10 Uhr in der Alfred-Delp-Straße ein Autofahrer ein daneben stehendes Fahrzeug. Es entstand Sachschaden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Der Vorfall konnte von Passanten beobachtet werden, die sich das Kennzeichen notierten und der Polizei übergaben.

Hüttlingen: Unfallflucht

Am Mittwoch um 17.30 Uhr befuhr eine Pkw-Lenkerin die Kreisstraße 3237 von Hüttlingen in Fahrtrichtung Onatsfeld. Ihr kam ein schwarzer Pkw BMW entgegen. Dieser fuhr sehr schnell und auch ziemlich mittig. Die Pkw-Lenkerin bremste ihr Fahrzeug ab und fuhr noch weiter nach rechts, um einen Unfall zu vermeiden. Der entgegenkommende BMW streifte das Fahrzeug der Geschädigten aber noch am linken Außenspiegel und beschädigte diesen. Der BMW-Lenker entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro. Hinweise auf den BMW bzw. dessen Lenker erbittet das Polizeirevier in Aalen unter Telefon 07361/5240.

Mutlangen: Sachbeschädigung und Unfallflucht

In der Nacht zum Donnerstag um 01.15 Uhr wurde auf einem Firmengelände im Siemensring ein Fahnenmast verbogen. Hinweise auf den Täter, der einen Schaden in Höhe von 1000 Euro verursachte, erbittet das Polizeirevier in Schwäbisch Gmünd.

An der gleichen Örtlichkeit wurde bereits am Dienstag um 16.45 Uhr ein Gitterzaun beschädigt. Dies dürfte bei einem Rangiervorgang eines bislang unbekannten Fahrzeuglenkers verursacht worden sein. Hinweise auf diesen erbittet ebenfalls das Schwäbisch Gmünder Polizeirevier.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: