Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Tankstelleneinbruch, Einbruch in Praxis, Unfälle, Pkw zerkratzt

Aalen (ots) - Backnang: Tankstelleneinbruch

Ein in der Sulzbacher Straße befindliches Tankstellengebäude wurde in der Nacht zum Donnerstag von Einbrechern aufgesucht. Den Erkenntnissen zufolge, drangen gegen 3.30 Uhr die Täter gewaltsam in die Geschäftsräume ein und entwendeten eine Geldkassette mit Wechselgeld sowie eine noch nicht bestimmbare Anzahl an Zigaretten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise. Insbesondere von Bedeutung wäre, ob zur fraglichen Zeit rund um das Tankstellengelände verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen wurden.

Leutenbach: Von Fahrbahn abgekommen

Unverletzt blieb eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall, der sich am Donnerstag gegen 1 Uhr ereignet. Die junge Fahrerin befuhr die K 1845 zwischen Erbstetten und Nellmersbach, als sie in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen ist und dort gegen einen Baum prallte. Der Pkw VW, an dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro entstand, wurde abgeschleppt.

Backnang: Unfallflucht

Ein unbekannter Unfallverursacher beschädigte zwischen Dienstag- und Mittwochmorgen einen auf einem Parkplatz beim Wonnemar in der Martin-Dietrich-Allee geparkten Pkw Peugeot Boxer beim Vorbeifahren. Ohne den Unfall anzuzeigen flüchtete der Unbekannte und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Schorndorf: Einbruch in Arztpraxis

Ein Einbrecher drang in der Nacht zum Mittwoch in der Kirchhofstraße gewaltsam in eine Arztpraxis ein. Da dort offensichtlich nichts entwendet wurde geht die Polizei davon aus, dass der Täter bei der Tatausführung möglicherweise gestört wurde. Sollten Passaten diesbezüglich verdächtige Wahrnehmungen getätigt haben, bittet die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 um Zeugenhinweise.

Schorndorf: Auto zerkratzt

Keinen unerheblichen Sachschaden verursachte ein Vandale, der am Mittwoch zwischen 17 Uhr und 21 Uhr einen im Hainbuchenweg in Miedelsbach geparkten Pkw Audi auf der Motorhaube zerkratzte. Zeugen, die möglicherweise die Tat beobachteten oder Hinweise auf den Verdächtigen geben können, sollten sich bitte mit der Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 in Verbindung setzen.

Waiblingen: Unfall mit vier Beteiligten

Der 54 Jahre alte Fahrer eines Lkws verursachte am Mittwochvormittag einen Unfall im Bereich der Zusammenführung der B14 und der B29. Er befuhr gegen 11 Uhr den vierspurigen Bereich und wechselte einen Fahrstreifen. Dabei übersah er ein rechts neben ihm fahrenden Pkw, der dadurch ins Schleudern geriet. Ein weiterer Autofahrer wich nach links aus, wobei dieser mit einem Fahrzeug auf dem ganz linken Fahrstreifen zusammenstieß. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 12.000 Euro. Diese waren teils nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Winnenden: Hoher Schaden nach Abkommen von der Fahrbahn

Hohen Sachschaden verursachte ein 18 Jahre alter Mercedes-Fahrer in der Nacht auf Donnerstag. Der junge Mann befuhr gegen 0.45 Uhr mit seiner A-Klasse die Wiesenstraße. Im Bereich der abknickenden Vorfahrt zur Mühltorstraße kam er im Bereich der scharfen und unübersichtlichen Rechtskurve vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links über die Gegenfahrbahn und danach von der Straße ab. Dort überfuhr er einen Baum, entwurzelte diesen und prallte schließlich gegen ein Gebäude. Dabei durchbrach er auf etwa fünf Metern Länge die Außenwand und beschädigte dabei auch mehrere Stützpfeiler. Vorsorglich wurde die Feuerwehr hinzugerufen, wobei nach der Bergung des totalbeschädigten Mercedes durch einen Abschleppdienst festgestellt wurde, dass die Statik des Gebäudes hält und dieses nicht von den Wehrmännern abgestützt werden musste. Der Schaden an der A-Klasse wird auf 30.000 Euro geschätzt. Der Schaden an dem Gebäude kann noch nicht beziffert werden. Auf Anordnung eines Bereitschaftsstaatsanwalts wurde der Führerschein des 18-Jährigen beschlagnahmt. Der 18-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Leutenbach: Auffahrunfall

Rund 7000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall, der sich am Mittwochnachmittag in der Winnender Straße ereignete. Ein 57 Jahre alter Fahrer eines Transporters erkannte gegen 17.20 Uhr dabei zu spät, dass sich Rückstau gebildet hatte und ein vor ihm fahrender 42-Jähriger mit seinem Fiat anhalten musste. Beide Beteiligte blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: