Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - Sachbeschädigung - einige Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Waiblingen: Zwei Leichtverletzte nach Vorfahrtsmissachtung

Zwei Leichtverletzte sowie rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagvormittag in der Waiblinger Straße ereignete. Ein 41-jähriger Fahrer eines VW Caddys fuhr gegen 11.15 Uhr von der Anschlussstelle Waiblingen-Nord der B14 in die Kreisstraße 1858 ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines von Korb in Richtung Waiblingen fahrenden 58-jährigen Daewoo-Fahrers. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern. Beide Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu, die vom Rettungsdienst versorgt wurden. Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Waiblingen: Mercedes machte sich selbständig

Ein 24-Jähriger parkte seinen Mercedes am Sonntagabend auf einem Parkplatz in der Straße Beim Bahnhof ein. Dabei vergaß er gegen 19.30 Uhr sein Automatikfahrzeug ausreichend gegen Wegrollen zu sichern, sodass es sich an dem abschüssigen Parkplatz selbständig machte. Der 24-Jährige versuchte sich gegen den rollenden Pkw entgegen zu stemmen, konnte aber nicht verhindern, dass diese gegen zwei parkenden Fahrzeuge sowie einen Zaun stieß. Dabei geriet der 24-Jährige zwischen seinen Pkw und einem Skoda und quetschte sich leicht ein Bein ein. Er begab sich später selbständig in ärztliche Behandlung. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 8000 Euro.

Waiblingen: Unfall im Begegnungsverkehr-Verursacher gesucht

Ein bislang unbekannter Traktor-Fahrer geriet am Samstag gegen 14.30 Uhr in der Stuttgarter Straße leicht über die Fahrbahnmitte und streifte dabei mit seinem linken Außenspiegel einen entgegenkommen VW. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Vermutlich bemerkte er den Unfall nicht. Hinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422.

Schorndorf: Einbruch in Ladengeschäft

Am frühen Montagmorgen brachen Diebe in ein Ladengeschäft im Bereich des Marktplatzes ein. Sie schlugen gegen 3.30 Uhr die Eingangstüre ein, gelangten so in den Verkaufsraum und entwendeten Bluetoothlautsprecher sowie Kopfhörer im Wert von mehreren tausend Euro. Im Bereich fielen zwei dunkel gekleidete Personen auf, von denen einer schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle trug. Zudem führten sie einen Jutesack mit sich. Weitere Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Gegen Treppenaufgang

Ein 22-Jähriger befuhr am Sonntag gegen 17.45 Uhr die Göppinger Straße. Dabei erkannte er zu spät, dass ein vor ihm fahrenden Pkw-Lenker abbremste. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte der junge Mann seinen Renault Twingo nach rechts auf den Gehweg und stieß gegen den Treppenaufgang eines Gebäudes. An dem Twingo entstand Sachschaden von etwa 1500 Euro. Dieser musste abgeschleppt werden. Der Schaden an der Treppe wird auf 500 Euro geschätzt.

Fellbach: Mit Pedelec gestürzt

Eine 76-Jährige überquerte am Sonntag gegen 10.30 Uhr mit ihrem Pedelec an einer Fußgängerfurt die Esslinger Straße in Richtung Freibad. Dabei überholte sie eine Personengruppe links und stieß in der Folge gegen den Randstein. Sie kam dadurch alleinbeteiligt zu Fall und zog sich dabei leichte Verletzungen an einem Unterarm zu. Sie wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung ein Krankenhaus verbracht. Sachschaden an ihrem Zweirad entstand nicht.

Kernen-Stetten: Sachbeschädigung

Am frühen Montagmorgen konnte eine Zeugin gegen 1.50 Uhr beobachten, wie drei Vandalen in der Lange Straße mehrere Randsteine eines Blumenbeetes herausrissen und umherwarfen. Die drei Personen flüchteten daraufhin unerkannt. Eine Fahndung nach den Dreien verlief ohne Erfolg.

Murrhardt: In Firma eingebrochen

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen drangen Einbrecher in ein Firmengebäude in der Fornsbacher Straße ein, indem zum Einsteigen ein Fenster eingeschlagen wurde. Der Spurenlage zufolge wurden mehrere Räume und Behältnisse nach Wertgegenständen durchsucht. Ob und in welcher Höhe die Diebe Beute erzielten, ist derzeit noch unklar. Sollten in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen gemacht worden sein, welche möglicherweise in Tatzusammenhang zu bringen sind, bittet die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise.

Kirchberg an der Murr: Von Fahrbahn abgekommen- Verursacher geflüchtet

Ein 18-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Sonntagabend gegen 21.50 Uhr von Burgstetten kommend die L 1114. In einer Rechtskurve kurz vor Kirchberg musste er nach rechts ausweichen, nachdem ein entgegengekommener Pkw auf die Gegenfahrspur geraten war. Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über sein Auto und kam nach links von der Fahrbahn ab. Ohne Anzuhalten setzte der entgegengekommene Fahrer eines schwarzen Kleinwagens seine Fahrt fort, ohne sich um das Unfallgeschehen, bei dem der 18-Jährige sowie ein Beifahrer leicht verletzt wurden, zu kümmern. Der Pkw BMW, der abgeschleppt werden musste, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Burgstetten: Motorradfahrer gestürzt

Ein 58-jähriger Motorradfahrer hielt am Sonntagabend gegen 18 Uhr auf der Strecke zwischen Burgstetten und Backnang bei der Mülldeponie kurz an. Als er seine Fahrt fortsetzte, muss er wohl den Seitenständer seines Zweirades nicht eingeklappt haben, weshalb er in der nächsten Linkskurve stürzte. Dabei prallte der Biker gegen ein Verkehrszeichen und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Das unfallbeschädigte Motorrad wurde abgeschleppt.

Backnang: Unfallflucht

Auf dem Parkplatz einer Wohnanlage in der Murrhardter Straße wurde zwischen Samstagabend und Sonntagmittag ein Pkw Nissan Quashqai beschädigt. Der Spurenlage zufolge prallte ein unbekannter Autofahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparkten gegen das geparkte Auto. Ohne den Sachschaden, der auf ca. 5000 Euro beziffert wurde, anzuzeigen, flüchtete der Verursacher. Hinweise auf diesen nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: