Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Exhibitionist, Diebstähle, Trunkenheitsfahrt, Unfälle

Aalen (ots) - Burgstetten: Unfall im Begegnungsverkehr

Bei Oberschöntal stießen am Donnerstagabend zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr zusammen. Ein 53-jähriger Mann befuhr gegen 20.15 Uhr die Kreisstraße 1831 in Richtung Oberschöntal und hielt in einer Linkskurve nicht die rechte Fahrbahnseite ein. Es kam deshalb zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Peugeot, der von einer 28-Jährigen gelenkt wurde. Es entstand rund 10.000 Euro Sachschaden. Beide Beteiligte blieben unverletzt.

Backnang: Exhibitionist

In der Oberen Bahnhofstraße fuhr am Donnerstag gegen 17.40 Uhr ein älterer roter Pkw an zwei Mädchen vorbei. Dabei erkannte eine 14-Jährige, dass der Fahrer sein Glied entblößt hatte und daran hantierte. Eine Beschreibung des Mannes konnte das Mädchen nicht abgeben, auch liegen keine näheren Erkenntnisse über Kennzeichen und Typ des Wagens vor. Das Polizeirevier Backnang fahndete erfolglos und nimmt unter Telefon 07191/9090 Hinweise von Personen entgegen, die unter Umständen ähnliche Beobachtungen im dortigen Bereich machten.

Backnang: Scheibe eingeschlagen

In der Nacht auf Freitag schlug gegen 0.30 Uhr ein Unbekannter eine Scheibe eines VW Golfs ein, der in der Straße Zwischenäckerle abgestellt war. Entwendet wurde nichts, es entstand jedoch Sachschaden von rund 200 Euro.

Fellbach: Unfallfluchten

In der August-Brändle-Straße beschädigte ein unbekannter Verursacher am Donnerstag zwischen 12 Uhr und 19.15 Uhr einen dort parkenden Mercedes-Van. Der Verursacher hinterließ Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Bereits am Mittwoch stieß ein unbekannter Verursacher zwischen 9 Uhr und 11.30 Uhr beim Ein- oder Ausparken vor einem Fitnessclub in der Bruckstraße gegen einen Mercedes und hinterließ ebenfalls rund 1000 Euro Schaden.

Hinweise nimmt in beiden Fällen das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Radfahrer leichtverletzt

In der Verlängerung des Jakob-Böhme-Wegs zog sich ein Radfahrer leichte Verletzungen zu. Ein 26 Jahre alter Traktor-Fahrer fuhr gegen 14.20 Uhr vom Rand des Weges an und übersah dabei den 57-jährigen Radler. Dieser bremste ab, kam aber nicht mehr rechtzeitig aus den Pedalen und stürzte. Sachschaden entstand nicht.

Fellbach: Diebstahl aus Pkw

Ein Dieb nutzte am Donnerstag die Gelegenheit und entwendete aus einen Pkw Suzuki gegen 12.20 Uhr eine Geldbörse. Der Fahrer hatte den Wagen für nur fünf Minuten in der Straße Schloßberg abgestellt, ließ dabei aber eine Scheibe offen und die Geldbörse auf dem Beifahrersitz zurück. Hinweise auf den Dieb liegen bislang nicht vor.

Schorndorf: Skoda zerkratzt

Am Donnerstag zerkratzte ein Unbekannter zwischen 17.50 Uhr und 20 Uhr einen Skoda an der Beifahrerseite. Der Pkw war zu dieser Zeit in der Tiefgarage eines Fitnessstudios in der Stuttgarter Straße abgestellt. Hinweise erbittet das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040.

Welzheim: Promille am Nachmittag

Ihren Führerschein sowie eine Blutprobe musste eine 75-jährige Opel-Fahrerin am Donnerstagnachmittag abgeben. Ein Beamter des Polizeipostens wurde auf die Fahrerin aufmerksam, als sie im Bereich des Gottlob-Bauknecht-Platzes mit extrem aufheulendem Motor unterwegs war. Die Frau wurde einer Kontrolle unterzogen, wobei festgestellt wurde, dass sie mit über zwei Promille alkoholisiert war.

Schorndorf: Auffahrunfall

Am Winfried-Kübler-Kreisverkehr an der L1148 fuhr ein 28-jähriger Mercedes-Fahrer am Donnerstag gegen 16.10 Uhr aus Unachtsamkeit auf den Jeep eines bremsenden 56-Jährigen auf. 7000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Schorndorf: Diebstahl von Werkzeugen

Unbekannte begaben sich zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen in eine Halle auf einem Grundstück in der Wiesenstraße. Aus einem dort abgestellten Ford Transit entwendeten die Diebe verschiedene hochwertige Werkzeuge. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Waiblingen: Fahrzeug übersehen

Beim Ausparken beschädigte ein 74-Jähriger am Donnerstagnachmittag gegen 15.40 Uhr mit seinem Pkw Opel einen in der Gewerbestraße geparkten Pkw Audi TT. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Waiblingen: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 36-Jähriger seinen Pkw VW Passat am Donnerstagabend auf der B 19 Anschlussstelle Waiblingen-Nord anhalten. Dies erkannte ein 43-Jähriger zu spät und fuhr mit seinem Pkw VW Tiguan auf. Bei dem Unfall, der sich gegen 18.30 Uhr ereignete, entstand ein Gesamtschaden von ca. 1000 Euro.

Remshalden: Parkplatzrempler

Auf rund 3500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 46-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 20 Uhr verursachte. Zur Unfallzeit beschädigte er beim Ausparken seines Pkw Mercedes Benz einen in der Straße Im Salenhäule abgestellten Pkw VW Golf.

Waiblingen: 2000 Euro Sachschaden

Gegen 19.45 Uhr am Donnerstagabend ereignete sich auf der Straße Bei der Kappel ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Von einem Parkplatz kommend, fuhr ein 43-Jähriger mit seinem Lkw in Richtung Hochberger Straße. Als er bemerkte, dass er zu weit in den Einmündungsbereich eingefahren war, setzte er sein Fahrzeug ein Stück zurück, wobei er den Pkw Mercedes Benz einer 67-Jährigen beschädigte, der zwischenzeitlich hinter ihm stand.

Waiblingen: Diebstahl

Unbekannte entwendeten am Donnerstag einen pinkfarbenen Koffer und einen Karton, in dem sich ein Fernsehapparat befand. Der Besitzer der Gegenstände hatte diese zwischen 10 und 17 Uhr während eines Umzuges an der Zufahrt einer Tiefgarage in der Fronackerstraße abgestellt. Über den Wert des Diebesgutes liegen noch keine Erkenntnisse vor. Hinweise bitte an den Polizeiposten Waiblingen-Hohenacker, Tel.: 07151/82149.

Weinstadt: Vorfahrt missachtet

An der Einmündung Weinbergstraße / Neuffenstraße missachtete eine 62-jährige Mercedes-Benz-Fahrerin am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr die Vorfahrt eines Pkw Ford Transit. Bei der Kollision beider Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro; sowohl die Unfallverursacherin, als auch die 61 Jahre alte Fahrerin des Ford Transit blieben unverletzt.

Weinstadt: Von der Fahrbahn abgekommen

Wegen zu schnellem Fahren auf regennasser Straße kam ein 60-Jähriger am Donnerstagnachmittag mit seinem Pkw BMW auf der Landesstraße 1198 aus Richtung Rommelshausen kommend nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei er gegen den Mast einer Verkehrsinsel fuhr. Bei dem Unfall gegen 14.30 Uhr entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Weinstadt: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Großheppacher Straße beschädigte ein 78-Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr mit seinem Pkw Seat Leon einen dort geparkten Pkw Mercedes Benz. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 1300 Euro geschätzt.

Weinstadt: Unfall im Kreuzungsbereich

An der Ampelanlage in der Schorndorfer Straße musste eine 75-Jährige ihren Pkw Renault Twingo am Donnerstagmorgen zunächst anhalten. Als die Ampel für die Linksabbiegespur auf grün schaltete, fuhr die 75-Jährige, deren Fahrzeug jedoch auf der Geradeausspur stand, los. Im Kreuzungsbereich kam es daher zur Kollision mit dem Pkw BMW eines 22-Jährigen. Bei dem Unfall, der sich gegen 10 Uhr ereignete, blieben beide Fahrzeuglenker unverletzt; der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 6000 Euro.

Weinstadt: Aufgefahren

Zu spät bemerkte eine 19-Jährige, dass ein ihr auf der B 29 Höhe Anschlussstelle Weinstadt-Endersbach vorausfahrender Pkw Citroen verkehrsbedingt anhalten musste. Sie fuhr mit ihrem VW Polo auf und verursachte dabei einen Sachschaden von ca. 5000 Euro. Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr.

Leutenbach: Pkw contra Linienbus

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am späten Donnerstagvormittag ereignete, entstand ein Gesamtschaden von rund 11.500 Euro. Gegen 11.45 Uhr fuhr der 47 Jahre alte Fahrer eines Linienbusses aus einer Bushaltestelle auf die Winnender Straße ein. Die 69-jährige Fahrerin eines Pkw Opel Vectra verringerte wohl zunächst ihre Fahrgeschwindigkeit, um dem Bus die Ausfahrt zu ermöglichen, beschleunigte dann jedoch unvermittelt wieder und streifte mit ihrem Pkw den Bus. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Winnenden: 21-Jährige verursacht Verkehrsunfall

Eine 21-jährige Pkw-Lenkerin verursachte am Donnerstagabend gegen 19.35 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 1500 Euro entstand. Mit ihrem Mercedes-Sprinter befuhr die junge Frau die Auffahrt an der Anschlussstelle Winnenden, wobei das Fahrzeug ins Schleudern geriet und gegen die dortige Leitplanke fuhr. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden; die 21-Jährige blieb unverletzt.

Winnenden: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker hinterließ an einem Pkw BMW, der auf einem Parkplatz in der Forststraße abgestellt war, einen Sachschaden von rund 800 Euro. Die Beschädigungen entstanden im Zeitraum zwischen 13.25 und 21.10 Uhr am gestrigen Donnerstag. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Winnenden, Tel.: 07195/6940.

Schwaikheim: Probefahrt ausgenutzt

Gegen 17.30 Uhr am Donnerstagnachmittag besichtigte ein Unbekannter das Motorrad eines 23-Jährigen, welches dieser im Internet zum Verkauf angeboten hatte. Der Mann bat um eine Probefahrt, die ihm auch gewährt wurde. Er fuhr mit dem schwarz-weißen Krad der Marke Husquarna Nuda 900 mit dem amtl. Kennzeichen WN-LK 83 davon und kehrte nicht mehr zurück. Das Krad hat einen Wert von ca. 9000 Euro. Hinweise auf den Täter, bei dem es sich um einen ca. 27 Jahre alten Mann mit kurzen dunklen Haaren handelt, und den Verbleib der Maschine nimmt das Polizeirevier Winnenden, Tel.: 07195/6940 entgegen. Der Täter, der ca. 180 cm groß ist, trug schwarz-weiße Motorradkleidung und konnte mit der schwer zu handhabenden Maschine offenbar sicher umgehen. Er gab an, aus Maubach zu kommen.

Winnenden: Parkplatzrempler

Beim Ausparken beschädigte die 52-Jährige Fahrerin eines Pkw Citroen mit ihrem Fahrzeug am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr einen in der Forststraße abgestellten Pkw Audi. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1800 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: