Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Einbruch, Brand, Arbeitsunfall und Unfälle

Aalen (ots) - Ostalbkreis 28.07.2016

Aalen: Geparktes Fahrzeug beschädigt

Auf rund 4000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 60-Jähriger am Dienstagnachmittag verursachte. Gegen 16.40 Uhr beschädigte er beim Rückwärtsrangieren mit seinem Pkw VW Passat einen "Beim Hecht" geparkten Pkw Fiat.

Aalen: Kompletten Tresor entwendet

Unbekannte drangen zwischen 9 und 20 Uhr am Mittwoch in ein Gebäude in der Gartenstraße ein. Von dort entwendeten sie einen Tresor samt Inhalt, wobei sie einen größeren Bargeldbetrag erbeuteten. Hinweise auf die Täter nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Fahrzeug gestreift

Beim Vorbeifahren streifte ein 88-Jähriger am Mittwochnachmittag mit seinem Pkw Fiat einen in der Langertstraße abgestellten Pkw Mercedes Benz. Bei dem Unfall kurz nach 17 Uhr entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Essingen: Aufgefahren - 9000 Euro Sachschaden

Verkehrsbedingt musste ein 43-Jähriger seinen Pkw VW auf der B 29, Höhe Hermannsfeld anhalten. Der nachfolgende 30 Jahre alte Fahrer eines Kleinlasters erkannte dies zu spät und fuhr auf. Bei dem Unfall, der sich gegen 16 Uhr am Mittwochnachmittag ereignete, blieben beide Fahrer unverletzt; der entstandene Sachschaden wird auf rund 9000 Euro geschätzt.

Aalen: Pkw nach Unfall nicht mehr fahrbereit

Gegen 14 Uhr am Mittwochnachmittag kam es auf der Kochertalstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden von ca. 11.000 Euro entstand. Beim Vorbeifahren hatte ein 43-jähriger Sattelzuglenker einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Alfa Romeo gestreift. Dieser war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Aalen: Sachbeschädigung

Unbekannte besprühten zwischen Dienstagabend 18 Uhr und Mittwochmorgen 8 Uhr ein Garagentor in der Stuttgarter Straße mit schwarzer Farbe. Die Täter brachten den Schriftzug E+N auf. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Fahrzeug machte sich selbständig

Sachschaden von ca. 3000 Euro entstand, als sich ein Pkw Mercedes Benz am Mittwochvormittag selbständig machte. Die 51-jährige Fahrzeugbesitzerin hatte den Pkw gegen 11.45 Uhr in der Wiener Straße abgestellt. Da sie hierbei die Handbremse nicht richtig angezogen hatte, machte sich der Pkw auf der leicht abschüssigen Straße selbständig und rollte gegen einen Laternenmasten.

________________________________________

Lauchheim: Unfallflucht

Auf rund 1500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker am Mittwoch verursachte. Zwischen 18 und 18.10 Uhr beschädigte er einen Pkw Nissan, der vor einem Einkaufszentrum in der Hauptstraße abgestellt war. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bopfingen, Tel.: 07362/960627.

Riesbürg: Bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 46 Jahre alter Mann bei einem Arbeitsunfall am Mittwochnachmittag zu. Gegen 16 Uhr trat im Prüfraum einer Firma, in dem Ventile auf Hitze, Kälte und Druck überprüft werden, Prüfflüssigkeit aus. Dabei erlitt der 46-Jährige Verbrühungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Ellwangen: Vorfahrt missachtet

An der Einmündung Hirlbacher Straße / Abt-Rudolf-Straße missachtete ein 43-jähriger VW-Fahrer am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr die Vorfahrt eines Pkw BMW. Bei der folgenden Kollision, bei der sowohl der Unfallverursacher, als auch der 25 Jahre alte Fahrer des BMW unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Bopfingen: Aufgefahren

Zu spät erkannte ein 37-Jähriger am Mittwochnachmittag, dass ein auf der B 29 zwischen Bopfingen und Aufhausen vorausfahrender Pkw Ford Focus verkehrsbedingt anhalten musste. Er fuhr mit seinem VW Caddy auf und verursachte dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro.

Ellwangen: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Beim Abbiegen von der Haller Straße in die Rosenberger Straße missachtete eine 18-jährige Ford-Fahrerin am Mittwochvormittag gegen 11.15 Uhr die Vorfahrt eines 66-jährigen VW-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem ein Gesamtschaden von rund 40.000 Euro entstand, blieben sowohl die Fahranfängerin, als auch der VW-Fahrer unverletzt.

Ellwangen: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Beim Wechseln der Fahrspur auf der Haller Straße übersah ein 31-Jähriger am Mittwochmorgen gegen 9.40 Uhr den Pkw Skoda einer 26-Jährigen. Er streifte den Skoda mit seinem Pkw VW Sharan wobei ein Sachschaden von rund 800 Euro entstand.

________________________________________

Mutlangen: E-Bike-Fahrer übersehen

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde ein 58 Jahre alter E-Bike-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 18 Uhr. Zur Unfallzeit fuhr eine 29-Jährige mit ihrem Pkw Seat von einem Grundstück kommend auf die Hahnenbergstraße ein. Dabei übersah sie den Zweiradfahrer, da sie von der zu dieser Zeit tiefstehenden Sonne geblendet wurde. Die 29-Jährige erfasste den Radler, der dabei zu Boden stürzte. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 600 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf rund 12.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 23-Jähriger am Mittwochabend verursachte. Kurz nach 20 Uhr kam der alkoholisierte Mann mit seinem Pkw Ford Focus auf der Scheffoldstraße nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 23-Jährige, der bei dem Unfall unverletzt blieb, musste sich einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten.

Göggingen: Wäschetrockner fing Feuer

Mit insgesamt drei Fahrzeugen und 16 Mann rückten die Freiwilligen Feuerwehren Schechingen und Göggingen am Mittwochmittag zu einem Brand aus. Gegen 13.45 Uhr hatte ein Anwohner des Hofäckerweges qualmenden Rauch aus dem Nachbarhaus mitgeteilt. Wie sich herausstellte, hatte eine 30-Jährige gegen 13 Uhr ihren Wäschetrockner befüllt und eingeschaltet. Anschließend hatte sie das Haus verlassen. Vermutlich wegen eines technischen Defekts entzündete sich der Trockner und brannte in der Folge vollständig aus. Das Feuer konnte gelöscht werden, bevor es auf andere Räume übergreifen konnte. Bei dem Brand entstand Sachschaden von rund 3000 Euro. Ein ebenfalls vor Ort befindlicher Rettungswagen mit zwei Sanitätern wurde glücklicherweise nicht gebracht.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug und Altkleidercontainer beschädigt

Ein 79 Jahre alter Autofahrer verursachte am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 2500 Euro entstand. Aus unbekannter Ursache kam er mit seinem Pkw Renault auf der Weißensteiner Straße zu weit nach links, wo er einen geparkten Pkw Seat und einen dort aufgestellten Altkleidercontainer beschädigte.

Schwäbisch Gmünd: Türen eingetreten

Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, den ein Unbekannter am Mittwochmorgen verursachte. Gegen 7.30 Uhr trat der Täter zwei Wohnungstüren in der Vorderen Schmiedgasse ein. Hinweise darauf, dass der Unbekannte in die Wohnungen ging gibt es nicht. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07361/5240.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: