Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Einbrüche, Unfälle und Brand in Schwäbisch Gmünd.

Aalen (ots) - Aalen: Rückwärts aufgefahren

Am Montag, um 10.50 Uhr, wollte ein Pkw-Lenker auf einen Parkplatz in der Hegelstraße einfahren. Als er erkannte, dass dieser belegt war, fuhr er wieder zurück. Hierbei übersah er einen hinter ihm stehenden Pkw und fuhr auf diesen auf. Es entstand Schaden in Höhe von 3000 Euro.

Aalen: Versuchter Kellereinbruch

Am Sonntag, um Mitternacht, versuchte unbekannter Einbrecher gewaltsam in einen Keller in der Radgasse einzudringen, was ihm jedoch nicht gelang. In das in der Radgasse befindliche Gebäude konnte er gelangen, da dieses unverschlossen war.

Bopfingen: Parkplatzunfall

Am Montag, um 09.30 Uhr, beschädigte auf dem Parkplatz Ipftreff ein 83-jähriger Audi-Lenker aus Unachtsamkeit ein dort abgestelltes Auto. Es entstand Schaden in Höhe von 1000 Euro.

Lorch: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Freitag, um 10 Uhr, einen in der Schulstraße abgestellten Pkw BMW. An diesem entstand Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zeugenhinweise erbittet der Polizeiposten in Lorch unter Telefon 07172/7315.

Mögglingen: Baucontainer aufgebrochen

Auf einer Baustelle im Alemannenring wurden zwischen Freitagmittag und Montagmorgen zwei Baucontainer aufgebrochen. Aus einem davon entwendete der unbekannte Dieb eine Flex und einen Bohrhammer der Marke Bosch. Der Wert dieser Gegenstände beträgt ca. 350 Euro. Aus dem zweiten Container wurden ebenfalls eine Flex, ein Bohrhammer und eine Handbohrmaschine gestohlen. Ferner fehlen zwei Kabeltrommeln und ein Handrührgerät der Marke Collomix. Der Wert dieses Diebesgutes beträgt ca. 2000 Euro. Hinweise erbittet der Polizeiposten in Heubach.

Schwäbisch Gmünd: Brand in Verkaufsgeschäft

Am Montagmorgen - kurz vor 6 Uhr - wurden die Feuerwehr und die Polizei zu einem Brand am Gmünder Marktplatz gerufen. Zeugen hatten eine erhebliche Rauchentwicklung festgestellt. Diese stieg aus einem im Gebäude vorhandenen Laden empor. Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte dort noch ein kleines Feuer gelöscht werden. Die Rauchentwicklung war zudem noch gegeben. Diese konnte von der Feuerwehr alsbald unterbunden werden. Eine Gefahr für benachbarte Gebäude bestand nicht. Personen kamen nicht zu Schaden. Der verursachte Schaden steht noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Polizei erbittet unter Telefon 07171/3580 um Zeugenhinweise. Insbesondere wird als Zeuge ein 30-40 Jahre alter Mann gesucht, der seine blonden Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden hatte

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: