Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Radfahrer schwer verletzt, Diebstähle und Unfälle

Aalen (ots) - Aalen: Blumentrog geklaut

Ein grauer Plastikblumentrog mit einer 1,40 Meter hohen Dipladenia, der vor dem Brotkasten auf dem Gmünder Torplatz aufgestellt war, wurde zwischen Dienstag und Mittwoch entwendet. Der Wert beläuft der Pflanze samt Trog beträgt ca. 90 Euro. Hinweise auf den Dieb erbittet das Aalener Polizeirevier unter Telefon 07361/5240.

Rosenberg: Werkzeug entwendet

In der Nacht zum Freitag wurden auf einer Baustelle in der Ellwanger Straße zwei Alu-Kisten aufgebrochen. Aus diesen wurde verschiedenes Werkzeug im Wert von etwa 2000 Euro entwendet. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Ellwangen unter Telefon 07961/9300.

Schwäbisch Gmünd: Parfümerie ausgeraubt

In der Nacht zum Freitag, vermutlich zwischen Mitternacht und 3 Uhr, drang bislang unbekannte Täterschaft gewaltsam in eine Parfümerie am Gmünder Marktplatz ein. Im Inneren wurden sämtliche Warenregale abgeräumt und zahlreiche Parfümpackungen und Kosmetikartikel entwendet. Die genaue Schadenssumme steht derzeit noch nicht fest; dürfte jedoch nicht unerheblich sein. Die Polizei geht davon aus, dass die Tat von mehreren Einbrechern ausgeführt wurde und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmen gemacht haben, sich unter Telefon 07171/3580 zu melden. Wer hat im dortigen Bereich Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Wer hat Personen beobachtet, die Gegenstände (Säcke und/oder Schachtel) in einem Fahrzeug verstauten? Wem fiel ein Fahrzeug auf, welches im dortigen Bereich längere Zeit abgestellt war?

Bopfingen: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker fuhr am Freitag, um 9.40 Uhr, rückwärts aus einer Parkbucht in der Hinteren Pfarrgasse. Er fuhr hierbei gegen einen abgestellten Roller und beschädigt diesen. Obwohl vom Fahrzeuglenker der Aufprall bemerkt wurde, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, notierte jedoch das Kennzeichen.

Hüttlingen-Seitsberg: Radfahrer verletzt

Eine Klasse einer Aalener Schule führte am Freitag einen Klassenausflug mit dem Fahrrad durch. Hierbei war geplant mit dem Rad von der Schule aus zum Bucher Stausee zu fahren. Während der Fahrt fuhr ein Lehrer voraus und die Klassenlehrerin bildete den Schluss. Als die Gruppe um 9.20 Uhr den schmalen Gemeindeverbindungsweg von Seitsberg nach Waiblingen befuhr kollidierte ein 14-jähriger Schüler frontal mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw, welcher zum Unfallzeitpunkt bereits am äußersten rechten Fahrbahnrand stand. Der Schüler wurde hierbei schwer verletzt. Der Schaden an dem Pkw beträgt ca. 500 Euro.

Westhausen: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Freitag, zwischen 09.30 Uhr und 10.10 Uhr, einen auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Rudolf-Schieber-Straße abgestellten BMW. An diesem entstand Schaden in Höhe von ca. 600 Euro. Hinweise auf den flüchtenden Verursacher erbittet das Polizeirevier in Aalen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: