Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Polizei zog Lkw aus dem Verkehr - Fahrrad entwendet - Verkehrsgeschehen

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Waiblingen: Völlig durchgerosteter Lkw

Einen völlig durchgerosteten Lkw zogen Beamte des Verkehrskommissariats Backnang am Mittwochvormittag aus dem Verkehr. Das Fahrzeug aus Litauen fiel dem Schwerlastkontrolltrupp im Bereich des Hochparkplatzes an der B29 zunächst auf, da dieser zwei Pkws transportierte, die unzureichend gesichert waren. Bei der genaueren Kontrolle des Lkws mussten die Beamten dann gravierende Mängel feststellen und das Fahrzeug letztlich stilllegen. So zeigten beispielsweise die Bremsen kaum Wirkung, zudem war die Auflaufbremse des Anhängers defekt und der Rahmen des Lkws an einigen Stellen völlig durchgerostet, sodass bereits faustgroße Löcher ersichtlich waren. Der 51 Jahre alte Fahrer, der auch Halter des Lkws ist, muss nun mit einem Bußgeld von rund 1900 Euro rechnen.

Kernen im Remstal: Fahrrad entwendet

Eine Fahrradfahrerin parkte bereits am letzten Freitag gegen 20 Uhr ihr Fahrrad beim Musikvereinsheim in der Frauenländerstraße beim dortigen Fahrradabstellplatz ab. Da kein freier Fahrradständer mehr vorhanden war, wurde das schwarze Damen-Crossbike freistehend mit einem Fahrradschloss gegen Diebstahl gesichert. Es ist davon auszugehen, dass das Rad im Wert von ca. 670 Euro im Zeitraum bis 21 Uhr entwendet wurde. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Kernen unter Tel. 07151/41798 entgegen.

Winnenden: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Unfallverursacher streifte am Mittwochvormittag zwischen 11 Uhr und 11.25 Uhr auf einem Kundenparkplatz eines Einkaufmarkts in der Wiesenstraße beim Ein- oder Ausparken einen geparkten Pkw BWM an der Heckstoßstrange. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Ohne den Unfall zu melden, verließ der Verursacher unerlaubt die Unfallstelle. Hinweise auf diesen nimmt die Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 entgegen.

Fellbach: Radfahrer verletzt - Unfallbeteiligter fuhr weiter

Ein 11-jähriger Radfahrer befuhr am Donnerstag gegen 7.30 Uhr die Karolinger Straße in Richtung Uhlandstraße, als er wegen eines entgegengekommen Autos, das nach rechts in die Fellbacher Straße einbiegen wollte, abbremsen. Hierbei stürzte der Junge, prallte gegen ein geparktes Auto und zog sich Gesichtsverletzungen zu, die nun operativ behandelt wurden. Der Autofahrer, der möglicherweise den Sturz des Jungen nicht bemerkte, fuhr nach dem Vorfall weiter. Hinweise auf diesen, von dem lediglich bekannt ist, dass er mit einem dunklen Auto unterwegs gewesen war, nimmt die Polizei in Schmiden unter Tel. 0711/9519130 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: