Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Streitigkeiten in einem Asylwohnheim - Fahrrad entwendet - einige Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Berglen-Erlenhof: In Neubau eingebrochen

Über ein Gerüst gelangte ein Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch in der Heinkelstraße an ein gekipptes Fenster im 1. Stockwerk. Nachdem dieses geöffnet wurde, konnte der Dieb Maschinen im Wert von über 2500 Euro erbeuten. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/64690 entgegen.

Leutenbach: Streitigkeiten in Asylheim

Im Asylwohnheim in der Ziegeleistraße gerieten am Mittwochabend zwei Bewohner aneinander. Die zunächst verbalen Streitigkeiten eskalierten, nachdem ein 28-jähriger Algerier seinen 22-jährigen gambischen Kontrahenten ins Gesicht geschlagen hatte. Im weiteren Verlauf der Handgreiflichkeiten soll auch ein Holzstuhl zum Einsatz gekommen sein, mit dem der 28-Jährige verletzt wurde und in ein Krankenhaus verbracht werden musste. Da das Ausmaß der Auseinandersetzung zunächst unklar gewesen war, befand sich die Polizei mit mehreren Einsatzfahrzeugen zur Lagebereinigung am Tatort. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit auch wegen Verständigungsschwierigkeiten noch unklar. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Aspach: Auto übersehen

Ein 45-jähriger Lkw-Fahrer bog am Mittwoch gegen 16 Uhr von der Heilbronner Straße kommend auf die L 1115 ein und übersah dabei die Vorfahrt eines 51-jährigen Renault-Fahrers, der eine Kollision nicht mehr vermeiden konnte. Bei dem Zusammenstoß im Einmündungsbereich entstand am Lkw ein Sachschaden in Höhe von ca. 35000 Euro und an dem neuwertigen Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 25000. Die beiden Insassen hatten Glück und blieben unverletzt.

Schorndorf: Fahrrad entwendet

Ein an einem Fahrradständer in der Johannesstraße beim Treppenabgang zum Ziegeleiseebad angekettetes Mountainbike der Marke Stevens wurde am Mittwoch zwischen 11 Uhr und 22 Uhr entwendet. Hinweise zur Tat und Verbleib des Rades nimmt die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Unfallflucht

Eine 51-jährige Autofahrerin wurde am Mittwoch gegen 14 Uhr dabei beobachtet, wie sie im Arnold-Parkhaus beim Einparken gegen einen Pkw VW gestoßen ist und nach einer kurzen Verweildauer an der Unfallstelle sich unerlaubt entfernte. Weil die Unfallverursacherin das Ereignis, bei dem ein Fremdschaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstand, nicht zur Anzeige brachte, wurde gegen sie ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Schorndorf: Auffahrunfall

Im Feierabendverkehr musste am Mittwoch kurz vor 18 Uhr ein 30-jähriger BMW-Fahrer beim Befahren der L 1150 in Richtung Haubersbronn auf Höhe der P&R Parkplätz verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende 49-jährige Passat-Fahrer war wohl abgelenkt und bemerkt die Gefahrensituation zu spät, weshalb er auf den BMW auffuhr. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20000 Euro.

Welzheim: Vorfahrt missachtet

Ein 64-jähriger Passat-Fahrer beabsichtigte von der Lisztstraße kommend die Silcherstraße geradeaus zu queren. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich übersah er einen von links kommenden VW Caddy, der von einem 60-Jährigen gelenkt wurde. Dieser konnte trotz Notbremsung den Unfall nicht mehr vermeiden. Beim Unfall wurde eine 55-jährige Mitfahrerin im VW Caddy leicht verletzt. Die Schadensbilanz beim Unfall, der sich am Mittwoch kurz vor 16 Uhr ereignete, wurde auf 2000 Euro beziffert.

Waiblingen: Unfallflucht

Vermutlich beim Ausparken stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch zwischen 15.10 Uhr und 15.30 Uhr gegen einen im Schwalbenweg abgestellten Golf. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt und hinterließ rund 800 Euro Sachschaden.

Remshalden: Auffahrunfall

Rund 3500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall, der sich am Mittwoch gegen 14.45 Uhr im Stegwiesenweg ereignete. Eine 31-Jährige fuhr dabei aus Unachtsamkeit mit ihrem Ford auf den BMW eines 47-jährigen auf.

Winnenden: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine 86-jährige VW-Lenkerin befuhr am Mittwoch gegen 18.30 Uhr die Marbacher Straße und durchfuhr dabei den Kreisverkehr "Untere Schrai". An der Ausfahrt in Richtung Nellmersbach kam die Seniorin mit ihrem Polo von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen. Die 86-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Schaden an ihrem Wagen wird auf etwa 5000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: