Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Buntmetall entwendet - Frau auf "Schowo" sexuell belästigt - Fahrrad aus Tiefgarage entwendet - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Schorndorf: Frau auf Schowo unsittlich betatscht

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes beobachtete am Montagabend gegen 23 Uhr bei der "Schowo", wie ein junger Mann einer Besucherin an die Brust fasste. Die alarmierte Polizei konnte im Rahmen der Nachforschungen die Personalien des 19-jährigen Tatverdächtigen feststellen. Leider entfernte sich zwischenzeitlich die geschädigte Frau ohne eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Zur Klärung der Tat, die sich am Oberen Marktplatz vor einer dortigen Bäckerei ereignete, wird die unbekannte Geschädigte sowie mögliche Tatzeugen gebeten, sich mit der Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 in Verbindung zu setzen.

Backnang: Buntmetall entwendet

Zwischen Dienstagabend gegen 18 Uhr und Mittwochmorgen verschafften sich Diebe Zugang zum Gelände eines Umspannwerks in der Straße Trogäcker in Maubach, indem sie eine Umzäunung mit Schneidewerkzeug durchtrennten. Auf dem Gelände wurde in der Folge ein Container aufgebrochen in dem Buntmetall im Wert von ca. 5000 Euro lagerte. Das Material müsste mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sein. Die Polizei Backnang bittet hierzu unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Ein Verletzter bei Auffahrunfall

Ein 22-jähriger Fahrer eines VW Scirocco befuhr am Mittwoch die Schorndorfer Straße in Richtung Stuttgart, als unmittelbar vor dem Stadttunnel plötzlich vorausfahrende verkehrsbedingt abbremsen mussten. Der 22-Jährige erkannte die Situation zu spät und prallte trotz eingeleiteter Vollbremsung gegen einen Pkw Citroen. Hierbei wurde ein 51-jähriger Autofahrer leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Die beiden unfallbeschädigten Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden in Höhe von ca. 12000 Euro entstanden ist, mussten abgeschleppt werden.

Leutenbach: Auto übersehen

Eine 69-jährige Golf-Fahrerin wollte am Mittwochmorgen kurz nach 7 Uhr aus einem Grundstück rückwärts auf die Winnender Straße einfahren. Hierbei übersah sie einen an einer Ampel verkehrsbedingt stehenden Pkw Ford und stieß mit diesem zusammen. 3000 Euro Sachschaden ist hier die Unfallbilanz.

Backnang: E-Bike entwendet

Ein Dieb drang in der Nacht zum Mittwoch in der Saalfeldener Straße über einen Seiteneingang in eine Tiefgarage ein. Dort wurde eine Stahltüre zum Fahrradkeller aufgebrochen und ein E-Bike der Marke Haibike im Wert von über 2000 Euro entwendet.

Backnang: Autos aufgebrochen

Ein Dieb schlug in der Nacht zum Mittwoch an einem im Dornbirner Weg abgestellten Pkw Seat die Seitenscheibe ein und entwendete daraus eine abgelegte Handtasche. Diese konnte im Nachhinein auf einem nahegelegenen Spielplatz ohne das erbeutete Bargeld aufgefunden werden. Zwei weitere in derselben Straße abgestellte Autos wurden am Mittwochmorgen geöffnet vorgefunden, aus denen jedoch offensichtlich nichts entwendet wurde. Hinweise zur den Taten oder auf verdächtige Personen, welche die Handtasche auf dem Spielplatz ablegten, nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 0718´91/9090 entgegen.

Waiblingen: In Vereinsheim eingebrochen

Einbrecher kletterten über einen Zaun und verschafften sich so am Mittwoch zwischen 1 Uhr und 7 Uhr Zutritt zum Sportgelände in der Straße Oberer Ring. Auf der Gebäuderückseite der dortigen Vereinsgaststätte wurde eine Eingangstüre aufgebrochen. Die Eindringlinge drangen zur Gaststätte vor, wo der Tresenbereich offensichtlich nach Wertgegenständen durchsucht wurde. Im Gebäude wurden weitere Zwischentüre aufgebrochen, um sich so Zugang zur Vereinsgeschäftsstelle zu verschaffen. Im dortigen Büro wurde ein Würfeltresor vorgefunden und nach draußen verschafft, wo er offensichtlich mit einer Flex geöffnet wurde. Die Täter konnten letztendlich unerkannt mit dem erbeutetem Bargeld entkommen. Sollten in der Tatnacht verdächtige Wahrnehmungen gemacht worden sein, welche in Tatzusammenhang stehen könnten, sollten sich Zeugen mit der Polizei in Waiblingen unter Tel. 07151/950422 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: