Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbruch in Firmengebäude - Frau sexuell belästigt - Streitigkeiten in Asylwohnheim - Hochwertige Räder entwendet - Holzstapel angezündet - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Backnang: Unfallflucht

1500 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Unfallverursacher, der in der Nacht zum Dienstag in der Robert-Mayer-Straße an einem am Fahrbahnrand stehenden Ford Ka vorbeistreifte. Ohne den Unfall zu melden, flüchtete der Unbekannte. Hinweise auf diesen nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Backnang: Einbruch in Firmengebäude

In das Firmengebäude eines Omnibusunternehmens wurde in der Nacht zum Dienstag eingebrochen. Morgens gegen 3.50 Uhr zu Geschäftsbeginn wurde die Tat von Angestellten festgestellt. Im Gebäude verschafften sich die Eindringlinge Zugang zu den Büroräumen, indem sie sämtliche Innentüren aufbrachen. Ob die Diebe Beute erzielen konnten, ist derzeit noch unklar. Falls in diesem Zusammenhang Verdächtiges festgestellt wurde, bittet die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise.

Aspach: Streitigkeiten in Asylunterkunft

Die Polizei rückte am Montagabend gegen 20 Uhr mit zwei Streifen aus, nachdem es in einer Asylunterkunft in der Marbacher Straße zu Streitigkeiten gekommen war. Wie sich herausstellte, beleidigten und bedrohten zwei afghanische Männer eine 30-jährige Frau und deren 15-jährige Tochter. Die Streitigkeiten unter den afghanischen Bewohnern schien zunächst zu eskalieren, nachdem sich auch noch zum Schutz der beiden Frauen mehrere syrische Bewohner in die Angelegenheit einmischten. Die Lage konnte durch ehrenamtliche Mitarbeiter und der Polizei beruhigt und die rivalisierenden Gruppen getrennt werden. Die Ermittlungen zu den weiteren Hintergründen der Streitigkeiten dauern an.

Sulzbach an der Murr: Hochwertige Fahrräder entwendet

15 hochwertige Rennräder und Mountainbikes im Gesamtwert von ca. 35000 Euro wurden bei einem Einbruch entwendet. Die Täter brachen in der Nacht zum Montag zwischen 2 Uhr und 3 Uhr im Ortsteil Bartenbach in der Märchenstraße in ein Radgeschäft ein und erbeuteten die im Verkaufsraum befindlichen Fahrräder. Da zum Abtransport ein größeres Fahrzeug zum Einsatz gekommen sein müsste, bittet die Polizei in Sulzbach diesbezüglich unter Tel. 07193/352 um Zeugenhinweise.

Plüderhausen: Unfall beim Vorbeifahren

Ein 24-jähriger Opel-Fahrer beabsichtigte am Montagabend beim Sportplatz in der Straße Heusee am Fahrbahnrand einzuparken. Als er hierzu zunächst nach links ausscherte, fuhr eine nachfolgender 31-jährige Lenkerin eines Ford Fiesta rechts an dem Opel vorbei. Als dieser zum Einparken wieder nach rechts steuerte kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Pkw Fiesta prallte im weiteren Verlauf noch gegen zwei am Fahrbahnrand geparkte Autos. Die 31-jährige Autofahrerin zog sich beim Unfall leichte Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus verbracht. An den Unfallautos entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 14000 Euro.

Schorndorf: Motorroller von Pflastersteinen begraben

Ein Rollerbesitzer traute wohl seinen Augen nicht, als er am Montagabend gegen 20.30 Uhr seine neben einem Bagger in der Grauhalde geparkten Roller aufsuchte. Dieser war komplett von Pflastersteinen begraben. Ursächlich hierfür war, dass sich die Baggerschaufel bei nachlassendem Hydraulikdruck absenkte und hierbei eine Palette Pflastersteine kippte und den Motorroller begrub.

Schorndorf: 32-jährige Frau sexuell belästigt

Eine 32-Jährige nahm am Montagabend gegen 18 Uhr auf der Grünflüche beim Stadthallensee ein Sonnenbad. Als sie Selfie fertigen wollte, erkannte sie im Hintergrund einen Mann, der an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Der unbekannte Mann, der etwas dicker, ca. 170 bis 180cm groß war und dunkle mit Gel nach hinten gekämmte Haare hatte, flüchtete, als er bemerkt hatte, dass die 32-Jährige auf ihn aufmerksam geworden war. Die Polizei Schorndorf hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun zur Ermittlung des Unbekannten unter Tel. 07181/2040 um Zeugenhinweise.

Kaisersbach: Holzstapel angezündet

Ein Holzstapel im Gewann Hofstatt brannte am Montag gegen 12.30 Uhr komplett nieder. Neben der Feuerwehr Kaisersbach war auch die Wehr aus Welzheim im Einsatz, die die Wasserversorgung zum Ablöschen des Holzstapel benötigt wurde, sicherstellte. Somit konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein nahegelegenes Rapsfeld verhindert werden. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei in Welzheim unter Tel. 07182/92810 entgegen.

Winnenden: Geldbörse entwendet

Gelegenheit macht Diebe - so auch geschehen am Montagabend, als ein 17-Jähriger das Opfer eines Diebstahls wurde. Der Jugendliche hatte seine Tasche, in der die Geldbörse verstaut war, gegen 18 Uhr auf dem Viehmarktplatz in der Wallstraße neben dem Autoscooter abgelegt. Ein Unbekannter nutzte die Gunst der Stunde und entwendete aus der unbeaufsichtigten Tasche den Geldbeutel samt Inhalt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Winnenden, Tel.: 07195/6940.

Winnenden: 5100 Euro Sachschaden

Mit ihrem Pkw Mercedes Benz befuhr eine 38-Jährige am Montagmorgen gegen 8.40 Uhr die Albertviller Straße in Richtung Ortsausgang. An einer Fahrbahnverengung streifte sie mit ihrem Fahrzeug einen entgegenkommenden Lkw, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 5100 Euro entstand. Sowohl die Unfallverursacherin, als auch der 55 Jahre alte Lkw-Lenker blieben unverletzt.

Schwaikheim: Elektrogeräte entwendet

Bereits zwischen Donnerstag, 7.7. und Freitag, 15.7. entwendeten Unbekannte aus einem Gartenhaus im Gewann Birk einen Rasenmäher, einen Allmäher und eine Motorhacke. Die Gegenstände haben einen Gesamtwert von rund 2000 Euro. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des Diebesgutes nimmt der Polizeiposten Schwaikheim unter Tel.: 07195/969030 entgegen.

Waiblingen: Unfall beim Rangieren

Auf einem Tankstellengelände an der Alten Bundesstraße beschädigte ein 32-Jähriger am Montagabend mit seinem Lkw beim Rückwärtsrangieren einen geparkten Pkw Peugeot. Bei dem Unfall, der sich gegen 22.30 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von rund 3000 Euro.

Weinstadt: In Unterführung steckengeblieben

Auf rund 7000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 29-Jähriger am Montagmorgen kurz vor 9 Uhr verursachte. Mit seinem Kleintransporter mit Spezialaufbau für Glasscheiben befuhr er die Cannonstraße in Richtung Weinstadt-Beutelsbach. Hier blieb das Fahrzeug in einer Unterführung stecken. Durch herunterfallende Teile des Fahrzeuges und der Ladung wurde der entgegenkommenden Pkw Mercedes Benz einer 72-Jährigen beschädigt. Zur Reinigung der Straße musste diese kurzzeitig voll gesperrt werden.

Korb: Verkaufswagen gestreift - 1400 Euro Sachschaden

Gegen 10 Uhr am Montagvormittag streifte ein 56-Jähriger mit seinem Klein-Lkw auf dem Parkplatz eines Supermarktes einen dort aufgestellten Verkaufswagen. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1400 Euro.

Waiblingen: Fahrzeug übersehen

Beim Wenden seines Pkw Fiat Punto übersah ein 18-Jähriger am Montagnachmittag einen Pkw BMW und streifte diesen. Bei dem Unfall, der sich gegen 16.30 Uhr im Kuckuckweg ereignete, entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro.

Waiblingen: Cross-Bike entwendet

Zwischen 11.15 Uhr und 13.30 Uhr entwendete ein Unbekannter ein schwarzes Cross-Bike Focus, das in diesem Zeitraum verschlossen auf dem Fahrradabstellplatz am Bahnhof Waiblingen abgestellt war. Der Wert des entwendeten Fahrrades beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des Cross-Bike nimmt das Polizeirevier in Waiblingen unter Tel.: 07151/9500 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: