Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Versuchter Einbruch, Sachbeschädigung, Arbeitsunfall, Unfälle und Streitigkeiten

Aalen (ots) - Fichtenberg: Versuchter Einbruch in Einkaufsmarkt

Unbekannter Täter versuchte am Dienstag, um 5 Uhr, gewaltsam in einen Einkaufsmarkt in der Straße "Im Waldeck" einzudringen. Hierzu versuchte er mit einem Fahrradständer die Scheibe der Eingangstür einzuschlagen, was so jedoch nicht gelang. Hinweise auf den Unbekannten erbittet der Polizeiposten in Gaildorf unter Telefon 07971/95090.

Ilshofen: Wildunfall

Zwischen Nesselbach und Obersteinach wurde am Dienstag, um 2 Uhr, ein Reh von einem Pkw Daimler-Benz erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Schwäbisch Hall: Vorfahrtsverletzung

Zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es am Montag, um 20.20 Uhr. Eine 59-jährige VW-Lenkerin befuhr die Johanniter Straße in Richtung Industriegebiet West. Ein 17 Jahre alter Krad-Lenker wollte zu diesem Zeitpunkt von der Gottwollshäuser Steige nach rechts auf die Johanniterstraße einfahren. Dieser nahm fälschlicherweise an, dass die Pkw-Lenkerin nach rechts in die Gottwollshäuser Steige einbiegen wollte, weil diese den Blinker gesetzt hatte. Da diese jedoch nicht abbiegen wollte und der Krad-Lenker einfuhr, kam es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 850 Euro.

Michelfeld: Streiterei in Asylantenwohnheim

Mit drei Fahrzeugen und 22 Mann rückte die Feuerwehr am Montag, um 22 Uhr, zu einem Brandalarm in der Asylunterkunft Michelfeld an. Wie sich schnell herausstellte, lag jedoch kein Brand vor. Der Alarm war vermutlich wegen Streitigkeiten zweier Frauen ausgelöst worden. Die beiden Streitenden bekamen Unterstützung durch ihre Ehemänner und gipfelten in wechselseitigen Handgreiflichkeiten. Die Auseinandersetzung blieb den anderen Unterkunftsbewohnern nicht verborgen, weshalb sich weitere Personen zu den Raufenden hinzu gesellten. Die Konfrontation konnte schließlich von der hinzukommenden Polizei beendet werden. Fazit dieser Auseinandersetzung war, dass fünf leicht verletzte Personen im Diakoniekrankenhaus Schwäbisch Hall ambulant behandelt werden mussten.

Michelfeld: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montag, um 8 Uhr, in der Haller Straße. Ein 66 Jahre alter Opel-Lenker fuhr auf einen vorausfahrenden Pkw BMW auf, der kurz nach dem Ortsschild von Michelfeld seine Geschwindigkeit verkehrsbedingt reduzieren musste. Es entstand hierdurch Schaden in Höhe von ca. 3750 Euro.

Untermünkheim: Auffahrunfall

Zwischen Kupferzell und Untermünkheim kam es am Montag, um 18.45 Uhr, zu einem Auffahrunfall. Ein 19 Jahre alter Opel-Lenker bemerkte das verkehrsbedingte Anhalten eines vorausfahrenden Pkw zu spät und fuhr auf diesen auf. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Untermünkheim: Auto übersehen

Beim Einfahren von einem Grundstück auf die Kupferstraße übersah am Montag, um 18.40 Uhr, ein 59 Jahre alter Daimler-Lenker einen vorbeifahrenden Pkw VW. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch Schaden in Höhe von ca. 3500 Euro entstand.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Abbiegen

Ein 68-jähriger VW-Lenker befuhr am Montag, um 17 Uhr, die Dolanallee in Richtung Europaplatz. An der Einmündung unterhalb des Hotel Smartino bog er nach links ab. Er übersah hierbei einen entgegenkommenden Pkw Audi, der von einem 34-Jährigen gesteuert wurde. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der VW-Lenker und ein in diesem Fahrzeug auf der Rücksitzbank mitfahrendes Kind wurden leicht verletzt. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 10000 Euro.

Schwäbisch Hall. Sachbeschädigung an BMW

In der Nacht zum Montag wurde ein in der Naumannstraße abgestelltes BMW-Cabrio beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter warf mehrfach Zigarettenkippen auf das Stoffdach des Cabrio, welches hierdurch beschädigt wurde. Hinweise auf den Täter erbittet das Polizeirevier in Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000.

Schwäbisch Hall: Auf Pkw aufgerollt

Wegen eines von der Stuttgarter Straße kommenden Omnibusses ließ ein VW-Lenker an der Einmündung Heimbacher Gasse/Hirschgraben sein Fahrzeug etwas zurückrollen. Hierbei übersah er einen hinter ihm stehenden Ford und rollte auf diesen auf. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Rosengarten: Arbeitsunfall

Bei Reparaturarbeiten einer Pumpe in einem Kesselhaus einer Firma im Kocherweg wurde am Montag, um 10.30 Uhr, ein Arbeiter durch heißen Wasserdampf verletzt. Der Mann war zu den Arbeiten mit einer Leiter in das Kellergeschoss abgestiegen. Als er sich dort befand, öffnete sich ein Ablassventil eines Kessels und heißer Wasserdampf trat aus. Hierdurch wurde der 55-Jährige am Körper verbrüht. Er wurde zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus nach Schwäbisch Hall verbracht.

Michelfeld: Unfall beim Vorbeifahren

Am Montag, um 14.15 Uhr, streifte in der Straße "In der Kerz" ein VW-Lenker einen geparkten Pkw Ford. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Crailsheim. Unfallflucht

Beim rückwärtigen Ausfahren aus einem Parkplatz in der Grabenstraße stieß am Montag, um 14.30 Uhr, ein Audi-Lenker gegen einen geparkten Pkw und beschädigte diesen. Der Schaden beträgt ca. 1000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen hatten das Geschehen jedoch beobachtet und die Polizei verständigt.

Crailsheim: Bus fuhr auf Pkw auf

Auf einen verkehrsbedingt anhaltenden Pkw fuhr am Montag, um 17.25 Uhr, in der Bahnhofstraße der Lenker eines Omnibusses auf. Der Schaden an dem VW beträgt ca. 1500 Euro.

Crailsheim: Rotlicht missachtet

Am Montag, um 11 Uhr, befuhr ein Smart-Lenker die Bundesstraße 290 in Richtung Crailsheim. An der Einmündung Nordwestumgehung musste er zunächst wegen Rotlicht anhalten. Als die Ampel Grünlicht zeigte, fuhr er los. In diesem Moment kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts auf die Bundesstraße 290 einfahrenden Pkw Daimler-Benz, dessen Lenker das Rotlicht missachtet hatte. Die Beifahrerin im Smart wurde leicht verletzt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beträgt ca. 6000 Euro.

Crailsheim: Staubsaugerautomat beschädigt

Ein Lkw-Lenker fuhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Straße "Alter Postweg" rückwärts. Hierbei beschädigte er am Montag, um 13 Uhr, einen Staubsaugerautomaten.

Frankenhardt: Streifen im Begegnungsverkehr

Zwischen Honhardt und Neuhaus kam es am Montag, um 19 Uhr, zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einen landwirtschaftlichen Gespann. Auf der schmalen Straße wichen die beiden Fahrzeuglenker nicht ausreichend zum rechten Fahrbahnrand hin aus, so dass sich die Fahrzeuge beim Vorbeifahren streiften. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: