Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle-teils mit Verletzten, Alkohol und Drogen in mehreren Fällen, Diebstähle,Beamtenbeleidigung

Aalen (ots) - Schorndorf: Unfall unter Alkohol

Rund 6500 Euro Sachschaden verursachte ein Junger Fahrer bei einem Unfall in der Nacht auf Freitag. Der 19-Jährige befuhr gegen 0.30 Uhr den Tuscaloosa-Kreisverkehr und kam hierbei mit seinem Golf nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stieß gegen eine Straßenlaterne und anschließend gegen einen Zaun. Sein Golf war danach nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Da der junge Mann alkoholisiert war, musste er die Beamten mit ins Krankenhaus zur Blutprobe begleiten, sein Führerschein wurde einbehalten.

Schorndorf: Motorradfahrer bei Unfall leichtverletzt

Mit zumindest leichten Verletzungen musste ein Motorradfahrer am Donnertagnachmittag vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein 45 Jahre alter Fahrer eines Skodas befuhr gegen 17.15 Uhr den Verbindungsweg von Steinenberg in Richtung Steinbruck. An der Stopp-Stelle zur Landesstraße 1150 fuhr der 45-Jährige in selbige nach links in Richtung Welzheim ein, nachdem mehrere Fahrzeuge angehalten hatten und ihm das Einfahren ermöglichten. Gleichzeitig überholte der 50 Jahre alte Motorradfahrer trotz Überholverbot die stehende Kolonne, sodass es zum Zusammenstoß mit dem Skoda kam. Sowohl die BMW als auch der Skoda waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro beziffert.

Schorndorf: Dieseldiebstahl

Vermutlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen Unbekannte gewaltsam das Tankschloss eines Lkws auf, der in der Gottlob-Bauknecht-Straße abgestellt war. Danach pumpten die Diebe etwa 200 Liter Diesel um und entwendeten den Sprit. Der Sachschaden an dem Tankverschluss wird auf 150 Euro beziffert.

Rudersberg: Unfallflucht

Auf dem Parkplatz einer Bankfiliale in der Kanalstraße beschädigte ein unbekannter Verursacher am Donnerstag gegen 19.40 Uhr einen dort parkenden VW. Der Unbekannte verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ Sachschaden von etwa 500 Euro. Hinweise erbittet das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040.

Welzheim: Unfall an Bushaltestelle

Ein 27-Jähriger fuhr am Donnerstag gegen 17.30 Uhr mit seinem Audi von einer Bushaltestelle in der Stuttgarter Straße wieder in den fließenden Verkehr ein. Dabei übersah er einen in Richtung Schorndorf fahrenden Renault, der von einem 43-Jährigen gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß, wobei etwa 20.000 Euro Sachschaden entstanden.

Waiblingen: Unfallflucht

Auf dem Park&Ride-Parkplatz beim Bahnhof beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag zwischen 8 Uhr und 12.30 Uhr einen dort abgestellten Citroen. Er hinterließ anschließend rund 500 Euro Sachschaden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Korb: Ohne Führerschein unter Drogen unterwegs

Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrollen, die Beamte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Waiblinger Straße durchführten, stellten sie gegen 0.30 Uhr bei einem 42 Jahre alten Mercedes-Fahrer fest, dass er ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Zudem stand der Mann unter Drogeneinwirkung, sodass er eine Blutprobe abgeben musste. Ihn erwarten nun gleich mehrere Anzeigen.

Bereits gegen Mitternacht kontrollierten Beamte an gleicher Örtlichkeit einen 46 Jahre alten Ford-Fahrer. Dieser war mit rund einem Promille unterwegs, sodass auch er die Ordnungshüter mit zur Blutentnahme begleiten musste. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Ein 57 Jahre alter Hyundai-Fahrer verließ am Donnerstag gegen 18.10 Uhr die Bundesstraße 14 an der Anschlussstelle Waiblingen -Nord. Beim anschließenden Einfahren in die K1858 missachtete er die Vorfahrt eines 53-jährigen BMW-Fahrers. Dieser wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Sein BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf zusammen 5000 Euro geschätzt.

Weinstadt: Unfallflucht

Vermutlich ein größeres Fahrzeug streifte beim Vorbeifahren einen Mercedes, der am Fahrbahnrand der Kaiserstraße abgestellt war. Bei dem Unfall, der sich am Donnerstag zwischen 15 Uhr und 16 Uhr ereignete, entfernte sich der Verursacher unerlaubt und hinterließ etwa 1500 Euro Sachschaden. Hinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422.

Waiblingen: Auffahrunfall

An der Einmündung der Überleitung der Schmidener Straße zur Hegnacher Höhe fuhr eine 21 Jahre alte Peugeot-Fahrerin am Donnerstag gegen 12.45 Uhr aus Unachtsamkeit auf den Mercedes einer 35-Jährigen auf. Dabei verursachte sie rund 3000 Euro Sachschaden.

Winnenden: Unfall an Parkplatzausfahrt

Etwa 3500 Euro Sachschaden verursachte ein 39-Jähriger, als er am Donnerstag gegen 16 Uhr mit seinem Fiat vom Parkplatz eines Discounters in die Waiblinger Straße ausfuhr. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten 28-jährigen Mercedes-Fahrer, der nach rechts blinkte, aber doch nicht in den Parkplatz abbog.

Backnang: Auffahrunfall unter Alkohol

Am Donnerstag fuhr gegen 19.30 Uhr ein 39-jähriger Renault-Fahrer in der Annonay-Straße auf den Audi eines 26-Jährigen auf, der zuvor verkehrsbedingt abbremsen musste. Dabei verursachte er Sachschaden, dessen Höhe noch nicht beziffert werden kann. Da der 39-Jährige mit rund einem Promille unterwegs war, musste er eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben.

Backnang: Beamtenbeleidigung

Zwei Beamte befanden sich am Donnerstag gegen 18.40 Uhr auf Streifenfahrt in der Grabenstraße. Dabei beleidigte ein 39 Jahre alter Passant die vorbeifahrenden Polizisten, indem er ihnen den Mittelfinger zeigte. Ihn erwartet nun eine entsprechende Strafanzeige.

Backnang: Diebstahl aus Pkw

Ein unbekannter Dieb entwendete am Donnerstag zwischen 16.30 Uhr und 18 Uhr aus einem unverschlossenen Pkw, der auf dem Parkplatz des Waldfriedhofs im Seehofweg abgestellt war, eine zurückgelassene Handtasche. In dieser befand sich unter anderem ein Handy, Bargeld sowie verschiedene Bankkarten. Hinweise auf den Dieb bzw. verdächtiger Personen erbittet das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090.

Backnang: Unfallflucht

Sachschaden von etwa 2000 Euro hinterließ ein unbekannter Verursacher an einem Opel, der zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmittag am Fahrbahnrand der Südstraße abgestellt war. Vermutlich streifte der Unbekannte beim Vorbeifahren den Opel und setzte danach seine Fahrt unerlaubt fort. Hinweise nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Oppenweiler: BMW übersehen

Ein 26-Jähriger fuhr am Donnerstag gegen 11.15 Uhr mit seinem Lkw vom Fahrbahnrand Am Neufeld an. Dabei übersah er eine vorbeifahrende 61-jährige BMW-Lenkerin, sodass es zum Zusammenstoß kam. 11.000 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: