Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Körperverletzung, Einbruch

Aalen (ots) - Backnang: Motorradfahrer verletzt-flüchtiger Verursacher gesucht

Ein 62 Jahre alter Motorradfahrer musste am Montagvormittag mit zumindest leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann befuhr gegen 11.30 Uhr mit seiner Honda die Blumenstraße. Dabei wurde ihm von einem dunklen Pkw, der aus der Maubacher Straße ausfuhr, die Vorfahrt genommen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, leitete der 62-Jährige eine Vollbremsung ein, wobei hierbei das Vorderrad der Maschine wegrutschte und er stürzte. Der dunkle Pkw setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Am Steuer saß vermutlich eine Frau. An dem Zweirad entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Das Polizeirevier Backnang sucht unter Telefon 07191/9090 Zeugen, die den Unfall beobachten konnten bzw. Hinweise auf den dunklen Pkw geben können.

Sulzbach an der Murr: Unfall im Begegnungsverkehr

Im Begegnungsverkehr auf der Landesstraße 1166 streiften sich am Montag gegen 21.40 Uhr ein 31-jähriger Lkw Fahrer sowie ein 39-jähriger BMW-Fahrer. Dabei wurde der BMW-Fahrer durch eine Absplitterung des Außenspiegels, die durch die geöffnete Seitenscheibe flog, im Gesicht verletzt. Der Mann musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei dem Unfall, der sich auf Höhe Siebersbach ereignete, entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Backnang: Unfall beim Abbiegen

Etwa 5000 Euro ist die Schadensbilanz eines Unfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Kreisstraße 1897 ereignete. Ein 63 Jahre alter Fahrer eines Jeep Wranglers war gegen 16.30 Uhr in Richtung Oppenweiler unterwegs und wollte an der Einmündung Heiligenwald nach links in Richtung der Deponie abbiegen. Dabei übersah er eine entgegenkommende 38-jährige Mazda-Fahrerin. Diese konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei Beteiligte blieben unverletzt.

Auenwald: Unfall an Grundstücksausfahrt

Ein 21-jähriger fuhr am Montagmittag in der Steinbacher Straße mit seinem BMW rückwärts aus einem Grundstück aus und übersah dabei einen vorbeifahrenden Mazda. Dessen 76 Jahre alter Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. An den Pkws entstand Sachschaden von etwa 17000 Euro. Beide mussten abgeschleppt werden.

Kernen: Vorfahrt missachtet

An der Einmündung der Klosterstraße in die Langestraße ereignete sich am Montag ein Verkehrsunfall, bei dem rund 6000 Euro Sachschaden entstanden. Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein 23 Jahre alter Mercedes-Fahrer fuhr gegen 17.40 Uhr in die Lange Straße ein und übersah dabei eine dort fahrende vorfahrtsberechtigte 33 Jahre alte Polo-Fahrerin. Diese konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Fellbach: Mercedes übersehen

Eine 66-jährige Opel-Fahrerin fuhr am Montagabend in der Stuttgarter Straße vom Parkplatz einer Bankfiliale aus und übersah dabei einen heranfahrenden Mercedes, der von einem 78-Jährigen gelenkt wurde. Durch den folgenden Zusammenstoß entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Winnenden: Unfall an Fußgängerüberweg

Eine 22-Jährige überquerte am Montag gegen 16.45 Uhr mit ihrem BMX-Rad einen Fußgängerüberweg im Bereich der Einmündung Körnle/Forststraße. Dabei übersah sie einen 55-Jährigen, der mit seinem Lkw den Überweg bereits fast passiert hatte und nur noch die Hinterachse des Lkws sich auf Höhe des Überwegs befand. Die junge Frau fuhr gegen die Ladefläche des Lkws und stürzte. Sie wurde in der Folge vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Winnenden: Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen vom Schoweer Weg in die Hungerbergstraße streifte ein 48-Jähriger mit seinem Anhänger, den er an seinem Peugeot mitführte, einen am Fahrbahnrand parkenden Mercedes. Bei dem Unfall, der sich am Montag gegen 15.20 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Remshalden-Grunbach: Mit Faustschlag verletzt

Ein bislang unbekannter Schläger fragte am Montagabend gegen 23.45 Uhr in der Dammstraße einen 24-Jährigen nach Feuer. Als der 24-Jährige dies verneinte, schlug der Unbekannte ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Dadurch erlitt der Geschädigte eine Beule über dem rechten Auge. Etwaige Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 07151/72463 beim Polizeiposten Remshalden zu melden.

Waiblingen: Unfall beim Abbiegen

Zwei Leichtverletzte sowie etwa 4000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend auf der Kreisstraße 1858 ereignete. Eine 33 Jahre alte Audi-Fahrerin war gegen 18.45 Uhr in Richtung Korb unterwegs und wollte nach links in Richtung der Auffahrt zur B14 in Fahrtrichtung Stuttgart abbiegen. Dabei schätzte sie die Entfernung zu einer entgegenkommenden 48-jährigen Mercedes-Fahrerin falsch ein, sodass es zum Zusammenstoß kam. Sowohl die 48-Jährige als auch ihre Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Waiblingen: Von Pedal gerutscht

Nicht einmal einen Tag unfallfrei blieb ein Fahranfänger, der am Montag erst seinen Führerschein ausgestellt bekam und schon am Nachmittag einen Unfall verursachte. Der 19-jährige Unglücksrabe hatte gegen 17 Uhr bereits in eine Parklücke in der Salierstraße ordentlich eingeparkt, als er dann vom Kupplungspedal rutschte und sein Citroen dadurch einen Satz nach vorne machte. Dabei stieß der Pkw in einem derart ungünstigen Winkel gegen einen Verkehrsspiegel, dass an dem Wagen etwa 5500 Euro Sachschaden entstand. Dieser war nichtmehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden an dem Spiegel wird auf rund 500 Euro beziffert.

Korb: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Ein 66-jähriger Lkw-Fahrer wechselte am Montag gegen 13.30 Uhr auf der Kreisstraße 1911 den Fahrstreifen und übersah dabei einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden VW, der von ein 58-Jährigen gelenkt wurde. Rund 4500 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Waiblingen: Unfallflucht

Beim Rückwärtsausparken in der Straße Schippertsäcker stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen einen dort parkenden BMW. Der Verursacher entfernte sich im Zeitraum zwischen Freitagmittag und Montagmittag unerlaubt und hinterließ an dem BMW Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Waiblingen: Einbruch in Mehrfamilienhaus

Ein unbekannter Einbrecher begab sich am Montag zwischen 8.30 Uhr und 11.30 Uhr in ein Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße. Dort schlug er die Scheibe einer Wohnungstüre ein, wobei er dadurch an den Wohnungsschlüssel gelangen und die Türe öffnen konnte. Anschließend durchsuchte der Eindringling die Wohnung und entwendete Bargeld. Er versuchte im Haus noch in eine weitere Wohnung einzudringen, scheiterte jedoch am Versuch, die Wohnungstüre aufzuhebeln. Hinweise auf den Dieb liegen bislang nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: