Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis Raum Schwäbisch Gmünd: Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang

Am Montagmittag kam es an der Einmündung Mutlanger Straße / Pfitzerstraße zu einem Verkehrsunfall, zu dessen Hergang die beiden Unfallbeteiligten widersprüchliche Angaben machen, die von der Polizei noch nicht eindeutig bewertet werden können. Im Kreuzungsbereich prallten kurz nach 12 Uhr ein Audi A3, der auf der Mutlanger Straße fuhr und ein Renault Twingo, welcher von der Pfitzer Straße kommend an der Ampel abbog, aufeinander. Bei der Kollision beider Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Beide Fahrzeuglenker gaben an, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Hergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580 in Verbindung zu setzen.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Zwischen 16 Uhr, am Montagnachmittag und 1 Uhr, am Dienstagmorgen beschädigte ein unfallflüchtiger Fahrzeugführer einen Lkw Mercedes Benz, der in diesem Zeitraum in der Buchstraße in Fahrtrichtung Aalen abgestellt war. Bei dem Verursacherfahrzeug handelt es sich den gesicherten Spuren nach um einen Pkw Mitsubishi Lancer, Sportback oder Limousine. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 600 Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht durch Radfahrer

Auf rund 1000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein unbekannter Radfahrer am Montagabend verursachte. Gegen 19 Uhr befuhr ein Autofahrer die Rinderbacher Gasse in Richtung Turmgasse. Kurz vor der Abzweigung Höferlesbach kam der Radler auf dem Gehweg um die dortige Ecke gefahren. Dabei kam er vom Gehweg auf die Straße, wo er gegen die Fahrzeugfront des stehenden Pkw fuhr. Nach einem kurzen Gespräch zwischen Autofahrer und Radler setzte dieser sich wieder auf sein Rad und fuhr in Richtung Rathaus davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Lorch: Sekundenschlaf - 5000 Euro Sachschaden

Eigenen Angaben der Unfallverursacherin zufolge, war ein Sekundenschlaf die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, gegen 18 Uhr ereignete. Mit ihrem Pkw VW kam die 46-Jährige deshalb auf der B 29 auf Höhe Lorch nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dort gegen zwei Leitpfosten. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.

Heubach: Unfall beim Einparken

Beim Einparken beschädigte ein 65-Jähriger am Montagmittag mit seinem Pkw Audi einen Pkw Kia, der gegen 12 Uhr auf einem Firmenparkplatz am Flugplatz abgestellt war. Der 65-Jährige verursachte hierbei einen Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Poller beschädigt Fahrzeug

Kurz vor 17 Uhr fuhr ein Pkw am Montagnachmittag auf einen abgesperrten Parkplatzbereich im Türlensteg ein. Um auf diesen Parkplatz zu gelangen, muss ein Knopf gedrückt werden, der dann die automatische Versenkung eines Pollers in den Boden auslöst. Nachdem Einfahren fährt der Poller wieder hoch und muss vom nächsten Pkw-Fahrer wieder versenkt werden. Ein 46-Jähriger, der nach dem ersten Pkw mit seinem Fiat auf den Parkplatz einfahren wollte, wartete dies nicht ab, sondern fuhr sofort los. Dabei beschädigte der hochfahrende Poller seinen Pkw und richtete einen Sachschaden in Höhe von 4000 Euro an.

Gschwend: Pkw contra Krankentransport

Auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Schlechtbach und der Bundesstraße 298 streiften sich am Montagnachmittag der Pkw Opel Corsa einer 64-Jährigen und ein Krankentransporter, der von einer 24-Jährigen gefahren wurde. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand gegen 15.15 Uhr ein Sachschaden von rund 3500 Euro. Beide Fahrzeuglenkerinnen und ein im Krankentransporter befindlicher Patient blieben bei dem Unfall unverletzt.

Heubach: Fehler beim Ausparken

Beim Rückwärtsausparken beschädigte ein 86 Jahre alter VW-Fahrer am Montagmittag einen in der Schillerstraße geparkten Pkw Ford. Bei dem Unfall, der sich kurz nach 12 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von rund 1500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: