Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Gefahrgut macht Straßensperrung und Umladearbeiten notwendig

Aalen (ots) - Winnenden: Gefahrgut macht Straßensperrung und Umladearbeiten notwendig

Ein Kontrolltrupp des Verkehrskommissariats Backnang musste am Montagnachmittag einen Lkw, der mit Gefahrgut beladen war, aus dem Verkehr ziehen. Die Beamten führten ab etwa 12.30 Uhr eine routinemäßige Kontrolle im Bereich der Ausfahrt Winnenden-Süd der B14 in Fahrtrichtung Backnang durch. Dabei mussten die Beamten feststellen, dass der Sattel-Lkw einen noch unbekannten Gefahrstoff geladen hatte, die Gebinde aber falsch bzw. nicht hinreichend gekennzeichnet waren. Zudem liefen geringe Mengen des Gefahrgutes auf der Ladefläche aus. Eine unmittelbare Gefahr für die Umwelt ging davon aber nicht aus. Die Ladung war zudem nicht hinreichend gesichert, die Ladepapiere teilweise falsch. Aus Sicherheitsgründen wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Die Ladung musste am Nachmittag ab 16 Uhr durch eine Spezialfirma umgeladen werden. Die Arbeiten dauern derzeit (Stand 16.20 Uhr an und dürften mindestens bis 17 Uhr andauern). Hierzu musste die Ausfahrt bis auf weiteres teilweise gesperrt werden. Dem Fahrer sowie der Transportfirma drohen Bußgelder von mehreren tausend Euro. Zudem kommen auf die Firma weitere Kosten in Bezug auf die Umladung zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: