Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche, Auseinandersetzung nach Deutschland-Spiel, Unfälle

Aalen (ots) - Backnang: Einbruch

Ohne Beute zogen Einbrecher wieder ab, die im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen in ein Geschäft in der Uhlandstraße einbrachen. Dabei brachen sie mehrere Türen auf und durchsuchten im Innern sämtliche Schubladen und Schränke. Die Einbrecher hinterließen Sachschaden von etwa tausend Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Auseinandersetzung nach Deutschland-Italien-Spiel

Nach dem EM-Spiel Deutschland gegen Italien kam es am Stuttgarter Platz zu handfesten Streitigkeiten. Dort gerieten gegen 0.15 Uhr etwa 50 junge Italienfans mit Besuchern einer dortigen Gaststätte in Streit. Hintergrund waren wohl gegenseitige Pöbeleien, die darin gipfelten, dass ein Italienfan einem Deutschlandfan eine Ohrfeige verpasste. Schnell mischten sich weitere Personen ein, wobei die dort eingesetzten Beamten sofort dazwischen gingen und die Personen trennten. Dabei versuchte ein stark alkoholisierter 25-jähriger Deutscher einen 40-jährigen Polizeibeamten zu schlagen, welcher aber ausweichen konnte. Der Schläger wurde zunächst vorläufig festgenommen und später wieder auf freien Fuß entlassen. Die Festnahme versuchte ein 45-jähriger Deutscher zu verhindern, indem er mehrfach versuchte, den 25-Jährigen von den Beamten wegzuziehen. Auch er muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen. Die Ermittlungen bezüglich der Beteiligten der Ausgangsauseinandersetzung dauern an.

Fellbach: Opel gestreift

In der Waiblinger Straße streifte ein 52-jähriger Fahrer eines VW-Crafters einen geparkten Opel Corsa. Dadurch entstand am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Remshalden: Auffahrunfälle auf B29

Rund 7000 Euro Sachschaden ein totalbeschädigte Pkw sowie zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen auf der B29 ereignete. Ein 18-jähriger Golf-Fahrer war gegen 9 Uhr auf dem linken Fahrstreifen zwischen Winterbach und Geradstetten in Richtung Stuttgart unterwegs. Dabei erkannte er im stockenden Verkehr zu spät, dass ein vor ihm fahrender 61 Jahre alter Skoda-Lenker abbremsen musste und fuhr auf. Sowohl der 61-Jährige als auch ein 19 Jahre alter Mitfahrer beim Verursacher zogen sich leichte Verletzungen zu. Durch den Unfall bildete sich ein Rückstau, der bis auf Höhe Winterbach reichte. Dort kam es zu einem Folgeunfall, bei dem eine 60-jährige mit ihrem Renault auf einen anderen Pkw auffuhr. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Es entstanden jedoch mehrere tausend Euro Sachschaden. Der Renault musste abgeschleppt werden.

Winnenden: Weiterer Einbruch in Werkstatt

Nachdem bereits am Sonntagvormittag ein Einbruch in eine Werkstatt in der Siemensstraße gemeldet wurde (siehe Pressemeldung vom Vormittag), wurde der Polizei am Montagmorgen ein weiterer Einbruch im dortigen Bereich bekannt. Die Polizei hält einen Tatzusammenhang für wahrscheinlich. Zwischen Samstag, 13.30 Uhr und dem Montagmorgen brachen die Diebe die Eingangstüre einer Werkstatt eines zweiten Betriebes in der Siemensstraße auf und entwendeten zahlreiche Arbeitsmaschinen, wie Kreissägen oder Kappsägen. Der Wert der Maschinen dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Die Diebe entwendeten zudem einen weißen firmeneigenen Transporter der Herstellers Citroen, Modell Jumper, an dem die Kennzeichen WN-YZ938 angebracht waren. Der Wert des Fahrzeuges wird auf etwa 14000 Euro beziffert. In diesem waren weitere Maschinen gelagert. Das Polizeirevier Winnenden erbittet um Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen im dortigen Gewerbegebiet. Unter Umständen fiel der beschriebene Transporter auch an anderen Örtlichkeiten auf. Hinweise werden unter Telefon 07195/6940 entgegen genommen.

Waiblingen: Unfall beim Ausparken

Rund 12000 Euro Sachschaden verursachte ein 64 Jahre alter Mercedes-Fahrer, als er am Montag gegen 10.30 Uhr am Danziger Platz rückwärts ausparkte. Dabei übersah er einen vorbeifahrenden 77-Jährigen, der mit einem Skoda unterwegs war, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: