Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Stand 03.07.2016/09:30 Uhr Unfall beim Rückwärtsfahren, ohne Fahrerlaubnis gefahren, Unfall wegen nicht angezogener Handbremse, Unfall wegen Mißachtung der Vorfahrt

Aalen (ots) - Durlangen - Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst

Am Samstag gegen 15:40 Uhr wollte ein 44 Jahre alter Lenker eines Audi A4 in Durlangen im Hermann-Löns-Weg rückwärts in seine Einfahrt einfahren. Hierbei übersah er einen hinter ihm stehenden 18 Jahre alten Ducatifahrer und kollidierte mit diesem. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Aalen - Ohne Führerschein unterwegs

Am Samstag gegen 15:50 Uhr wurde ein 31 Jahre alter Lenker eines Audi A 6 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der Mann noch nie eine Fahrerlaubnis besessen hatte. Nun muss er sich wegen des Lenkens eines Fahrzeuges ohne Fahrerlaubnis verantworten. Die Weiterfahrt wurde ihm ebenfalls untersagt.

Schwäbisch Gmünd - Handbremse nicht angezogen

Am Samstag gegen 18:15 Uhr parkte ein 33 Jahre alter Mann seinen Ford in Schwäbisch Gmünd in der Rosenstraße ab. Als er aus seinem Fahrzeug stieg vergaß er die Handbremse fest anzuziehen. Daraufhin rollte das Auto über die Fahrbahn und prallt auf einen parkenden Ford. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Mutlangen - Vorfahrt nicht beachtet

Am Samstag gegen 20:30 Uhr befuhr ein 24 Jahre alter Lenker eines BMW die Straße "Tannanlauch" in Mutlangen in Richtung Wetzgauer Straße. An der Einmündung mit dieser beachtete er nicht die Vorfahrt einer dort fahrenden 58 Jahre alten Ford Kuga Fahrerin und stieß mit dieser zusammen. Bei der Kollision entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: