Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis Raum Schwäbisch Gmünd; Mann überfallen; Sachbeschädigung, Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Mann im Hauberweg überfallen

Einem 31-jährigen Mann wurde am Donnerstagabend im Hauberweg von zwei Männern das Bargeld weggenommen. Der Überfallene war auf dem Fußweg in Richtung Stadtmitte unterwegs, als er gegen 21.30 Uhr von zwei Männern angegangen wurde. Der eine habe ihn festgehalten, der andere habe ihn geschlagen. Dabei wurde ihm der Geldbeutel aus der Tasche gezogen und einer der beiden Täter entnahm das darin befindliche Bargeld. Die Täter gingen anschließend in Richtung Stadtmitte davon. Sie wurden der alarmierten Polizei beide als auffällig groß beschrieben, beide um die 1,95 Meter, beide von kräftiger Statur und mit Blue-Jeans und Kapuzenpullis bekleidet. Im Zuge der Fahndung traf die Polizei auf eine Zeugin, die Personen, auf die die Beschreibung passte, am Bahnhof gesehen habe. Die Kriminalpolizei nimmt unter Telefon 07361/5800 Hinweise auf die beiden Personen entgegen.

Spraitbach: Sachbeschädigung an Gemeindehalle

Zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen warf ein Unbekannter mit einem Stein gegen eine Fensterscheibe der Gemeindehalle in der Schulstraße, wodurch diese beschädigt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Spraitbach, Telefon 07176/6562.

Mögglingen: Wildunfall

Mit einem Fuchs stieß gegen 23.25 Uhr ein 18-jähriger Audi-Fahrer zusammen, als er am Donnerstagabend auf der Landesstraße 1161 von Mögglingen in Richtung Heubach unterwegs war. Der Fuchs wurde getötet, am Fahrzeug beläuft sich der Schaden auf ein paar hundert Euro.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen: Geparkter Pkw beschädigt

Beim Vorbeifahren streifte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker einen Audi A5, der am Donnerstag, zwischen 17 Uhr und 17.15 Uhr, am Fahrbahnrand In der Vorstadt abgestellt war und richtete am Audi einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Hinweise zum Verursacher bitte an die Polizei Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Fahrer flüchtet, lässt aber Kennzeichen zurück

Einem 53-jähriger VW-Fahrer fuhr am Donnerstagnachmittag auf der Remsstraße ein Pkw gegen sein Auto und flüchtete nach dem Anstoß. Der Unfallflüchtige fuhr gegen 16.40 Uhr aus der Hospitalgasse verbotswidrig nach links auf die Remsstraße ein. dabei prallte er gegen den VW. Der Unfallverursacher setzte anschließend ein Stück zurück und flüchtete in Richtung Bahnhof. Als Hinweis für die hinzugerufene Polizei ließ er sein Kennzeichen an der Unfallstelle zurück. Das hatte sich so in den VW gebohrt, dass es vom Golf abriss und vom Unfallflüchtigen unbemerkt dort zurückblieb. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, an der ermittelten Halteradresse im Landkreis Esslingen aber noch niemanden angetroffen.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken seines Fahrzeuges am Donnerstagnachmittag streifte ein 27-jähriger Audi-Fahrer gegen 16 Uhr einen auf einem Parkplatz in der Eutighofer Straße geparkten Daimler Chrysler war. Schadensbilanz: rund 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Abbiegen

Beim Linksabbiegen am Donnerstagmittag vom Buchhölzlesweg in die Benzholzstraße missachtete ein 27-jähriger Ford-Fahrer gegen 13.25 Uhr die Vorfahrt einer 22-jährigen Ford-Fahrerin, die aus der Benzholzstraße nach links in den Buchhölzlesweg abbiegen wollte. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: