Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Belästiger festgenommen; Diebstahl; Sachbeschädigung; Fußgängerin verletzt; weiter Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots) - Aalen: Wegen sexueller Belästigung vorläufig festgenommen

Der Mann, der am vergangen Montagnachmittag eine Frau sexuell belästigt hat, ist ermittelt. Zwei Frauen, die am Mittwoch im Bereich Dauerwang auf einen Mann trafen, von dem sie wohl verfolgt wurden, verständigen die Polizei. Die Polizei traf bei der sofortigen Fahndung einen 26-jährigen Mann aus einer Kreisgemeinde an, der die Tat am vergangenen Montag einräumte. Die polizeilichen Ermittlungen werden fortgeführt.

Nachfolgend zu Ihrer einfachen Information die Bezugsmeldung noch einmal anbei: Aalen/Essingen: Frau sexuell belästigt-Kripo erbittet Hinweise

Eine Radfahrerin befuhr am Montagnachmittag, zwischen 16 Uhr und 16.15 Uhr, die Verbindungsstraße von Aalen-Dauerwang in Richtung Essingen. Dabei fuhr sie an einem Mann vorbei, der sie unsittlich ansprach und sie dann auch schnellen Schrittes verfolgte. Kurz bevor er die Frau erreichen konnte, hielt sie einen dunklen VW Passat an und bat die beiden Insassinnen um Hilfe. Daraufhin entfernte sich der Unbekannte. Dieser wird wie folgt beschrieben: ca. 30 bis 40 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank, dunkler Teint, auffällig schlechte Zähne, bekleidet mit dunkler Hose, buntem Ringel-T-Shirt und festen dunklen Schuhen. Die beiden Insassinnen des Passats sowie Personen, denen der Mann eventuell am Nachmittag im Bereich Essingen oder dem Verbindungsweg Richtung Dauerwang auffiel, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat Aalen unter Telefon 07361/5800 zu melden.

Aalen: Altgeräte entwendet

Zwischen Dienstagabend, 20 Uhr und Mittwochmorgen, 9 Uhr brachten Unbekannte das Vorhängeschloss eines Containers auf, in dem ausgemusterte Altgeräte aufbewahrt werden. Aus dem Container, der auf einem Firmengelände in der Carl-Zeiss-Straße aufgestellt ist, wurden insgesamt fünf Altgeräte (Waschmaschine, Herd etc.) im Wert von rund 200 Euro entwendet. Hinweise auf die Diebe bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240

Essingen: Aufgefahren

Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend gegen 22 Uhr ereignete. Auf der B 29, Höhe Abzweigung Forst, musste ein 35-Jähriger seinen Pkw Hyundai verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte die 20 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel zu spät und fuhr auf. Beide Fahrzeuglenker blieben bei dem Unfall unverletzt.

Aalen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker beschädigte am Mittwoch einen Pkw Opel Astra, der zwischen 12.30 und 21.10 Uhr auf einem Firmenparkplatz in der Friedrichstraße abgestellt war. Der an dem Fahrzeug entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: 74-jährige Fußgängerin bei Sturz verletzt

Prellungen und blutende Schürfwunden zog sich eine 74 Jahre alte Fußgängerin bei einem Sturz am Mittwochabend zu. Gegen 19.20 Uhr war die Frau in der Bahnunterführung Alte Heidenheimer Straße unterwegs. Hier wurde sie, vermutlich unabsichtlich, von einem jungen Mann angerempelt, der wohl von der Beschäftigung mit einem Gegenstand möglicherweise einem Smartphone, abgelenkt war. Die 74-Jährige stürzte zu Boden; der junge Mann ging in Richtung Stadtmitte weiter. Er ist ca. 1,75 Meter groß und hat blonde kurze Haare mit stirnlangem Pony. Bekleidet war er mit einer knielangen Hose und einem kurzärmeligen T-Shirt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Abtsgmünd: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf der Bundesstraße 19 musste ein 24-Jähriger, eigenen Angaben zufolge, am Donnerstagmorgen einem die Fahrbahn zwischen Algishofen und Untergröningen querenden Hasen ausweichen. Auf regennasser Fahrbahn kam der Pkw Opel Corsa des jungen Mannes dabei gegen 9.25 Uhr ins Schleudern, nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen eine Leitplanke. Der 24-Jährige überstand den Unfall unverletzt; an seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Ellwangen: Metallzaun beschädigt

Ein Fahranfänger verursachte am Donnerstagvormittag einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro entstand. Kurz vor 10.30 Uhr fuhr der 18-Jährige mit seinem Pkw BMW vom Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr der Nikolaistraße ein. Dabei kam er nach rechts, wo er gegen einen Metallgitterzaun fuhr.

Rosenberg: Rollerfahrer übersehen

Leichte Verletzungen zog sich ein 17-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall zu, der sich am Donnerstagmorgen ereignete. Ein 47-jähriger VW-Fahrer fuhr gegen 7.30 Uhr rückwärts mit seinem Pkw aus einer Hofeinfahrt auf die Buchholzstraße ein. Dabei übersah er den Zweiradfahrer und streifte diesen. An den Fahrzeugen entstand bei dem Unfall Sachschaden von rund 3000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: 1500 Euro Sachschaden

Rund 1500 Euro Sachschaden waren die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen ereignete. Kurz vor 10 Uhr streifte ein größerer grauer Pkw im Kreuzungsbereich Parlerstraße / Klösterlestraße den Pkw VW einer 65-Jährigen. Obwohl die Autofahrerin den Verursacher durch Lichthupe auf den Unfall aufmerksam machte, fuhr dieser in Richtung Parlermarkt davon. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Rückwärtsfahren

Wegen eines Lkws im Baustellenbereich auf der Benzholzstraße musste ein 34-Jähriger seinen Pkw Mercedes Benz am Donnerstagmorgen ein Stück zurücksetzen. Dabei übersah er den Pkw Renault eines 58-Jährigen, der zwischenzeitlich hinter ihm stand. Bei dem Unfall entstand kurz vor 7.30 Uhr ein Sachschaden in Höhe von 6500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Rollerfahrerin gestürzt

Nach einem Sturz musste eine Rollerfahrerin am Donnerstagmorgen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Kurz nach 7 Uhr stürzte die Zweiradfahrerin im Kreisverkehr an der Brainkofer Straße alleinbeteiligt und zog sich Verletzungen an der Hüfte zu. Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: