Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Tatverdächtiger von Belästigung ermittelt, Diebstahl von Sparschwein, Einbruch in Wohnhaus, Unfälle

Aalen (ots) - Backnang: Tatverdächtiger zu sexueller Belästigung ermittelt

Die Kriminalpolizei Waiblingen konnte dieser Tage einen Tatverdächtigen ermitteln, der am Dienstag, 14.06.2016, gegen 22.15 Uhr eine 16-jährige Jugendliche auf einem Verbindungsweg zwischen der Hohenheimer Straße und der Südstraße sexuell belästigte. Es handelt sich dabei um einen 21 Jahre alten Asylbewerber, pakistanischer Nationalität, der bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten ist.

Zum besseren Verständnis wird die Ursprungsmeldung vom 15.6.16/8.51 Uhr nochmals mit angefügt

Backnang: Jugendliche sexuell belästigt

Eine 16-jährige Jugendliche wurde am Dienstagabend sexuell belästigt. Sie war gegen 22:15 Uhr zu Fuß auf einem Verbindungsweg zwischen der Hohenheimer Straße und der Südstraße unterwegs, als der Unbekannte sich von hinten annäherte, die Geschädigte am Gesäß berührte, sie umarmte und schließlich küsste. Als die Jugendliche laut schrie, flüchtete der Mann in Richtung Hohenheimer Straße. Er wird als Ausländer beschrieben, eventuell Syrer, war etwa 20-30 Jahre alt, trug schwarze lockige Haare und war mit einem blauen Hemd bekleidet. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier in Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Backnang: Auffahrunfall am Kreisverkehr

Am Kreisverkehr der Stuttgarter Straße zur Weissacher Straße ereignete sich am Montagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem eine Pkw-Lenkerin leicht verletzt wurde. Die Frau (Alter noch unbekannt) verließ gegen 9.15 Uhr den Kreisverkehr zur Weissacher Straße und musste am dortigen Fußgängerüberweg anhalten, um jemandem das Überqueren zu ermöglichen. Ein nachfolgender Sattelzug-Fahrer (Alter noch unbekannt) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Daewoo der Frau auf und schob diesen mehrere Meter nach vorne. Die Leichtverletzte wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand nach erster Schätzung Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Fellbach: Nach Unfall mit Radfahrerin geflüchtet

Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker wollte am Montag gegen 11 Uhr in der Cannstatter Straße auf den Parkplatz eines Supermarktes nach rechts einfahren. Dabei übersah er eine bevorrechtigte 77 Jahre alter Radfahrerin, sodass es zum Zusammenstoß kam und die Seniorin sich leichte Verletzungen zu zog. Der Verursacher erkundigte sich noch bei der Geschädigten nach ihrem Wohlbefinden, entfernte sich anschließend aber unerlaubt unter dem Vorwand, seinen Pkw Umparken zu müssen. Die Ermittlungen zu dem unbekannten Verursacher dauern an.

Kernen-Rommelshausen: Diebstahl von Sparschwein

Eine Diebin begab sich am Montagmorgen gegen 9.45 Uhr in ein Ladengeschäft in der Waiblinger Straße. Sie nutzte dabei die Gelegenheit, dass gerade niemand an der Ladentheke war und entwendete ein dort stehendes grünes Porzellan-Sparschwein mit Münzgeld. Die Frau wird auf etwa 27 bis 30 Jahre alt beschrieben. Sie war schlank, hatte lange schwarze Haare und trug eine beige Handtasche bei sich. Sie war bekleidet mit einem dunklen Faltenrock und Kurzarmbluse. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, war die Frau auch in einem in der Nähe befindlichen Blumengeschäft. Sie war dort in Begleitung eines 30 bis 35 Jahre alten Mannes, korpulente Statur, bekleidet mit einem khakifarbenen Oberteil. Weiter Hinweise auf das Pärchen nimmt der Polizeiposten Kernen unter Telefon 07151/41798 entgegen.

Urach: Einbruch in Wohnhaus

Ein Einbrecher drang am Montag zwischen 10.10 Uhr und 11.45 Uhr gewaltsam in ein Wohnhaus am westlichen Ortsrand unweit des Sportplatzes ein. Dabei schlug er ein Fenster ein, entriegelte dieses und konnte so in das Haus einsteigen. Dort durchsuchte er mehrere Zimmer, durchwühlte Schränke und entwendet vorgefundene Münzen sowie Schmuck. An dem Fenster verursachte er Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen im Bereich nimmt der Polizeiposten Plüderhausen unter Telefon 07181/81344 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: