Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbruch, Unfälle, Körperverletzung, Roller ausgeliehen, Fahrzeugbrände

Aalen (ots) - Backnang: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Im Berliner Ring wechselte am Donnerstag gegen 16:45 Uhr eine 30 Jahre alte Opel-Fahrerin den Fahrstreifen und übersah dabei einen neben ihr fahrenden Audi, der von einem 52-Jährigen gelenkt wurde. Dabei entstand Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Zur Bergung der Fahrzeuge musste ein Abschleppdienst hinzugerufen werden.

Backnang: Unfall an Grundstücksausfahrt

Ein 26 Jahre alter Fahrer eines VW-Transporters fuhr am Donnerstag gegen 13:30 Uhr im Lauchweg rückwärts aus einem Grundstück aus und übersah dabei eine querende 42 Jahre alte Nissan-Fahrerin. Durch den folgenden Zusammenstoß entstand Sachschaden von etwa 12.500 Euro. Beide Beteiligte blieben unverletzt.

Fellbach: Einbruch in Gartenhaus

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brach ein unbekannter Dieb in ein Gartenhaus ein, das sich in der Nähe der Ludwigsburger Straße im Gewann Hart befindet. Nachdem der Dieb mehrere Vorhängeschlösser entfernt hatte, entwendete er aus dem Gartenhaus ein Mobiltelefon, einen Flachbild-Fernseher, einen Sat-Receiver, eine Motorsäge des Herstellers Stihl, Modell MD205, zwei Notstromaggregate, eine Lautsprecheranlage sowie diverses Werkzeug. Der Wert des Diebesgutes wird auf etwa 2500 Euro beziffert. Der reine Sachschaden beläuft sich nochmals auf etwa 200 Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Fahrzeuge oder Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten Schmiden unter Tel. 0711/9519130 entgegen.

Fellbach: Unfallflucht

Auf dem Parkplatz der Kleingartenanlage Im Erbach beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr einen dort parkenden PKW Suzuki. Der Verursacher hinterließ dabei 500 Euro Sachschaden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Urbach: Unfallflucht

Etwa 2500 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker, als er am Donnerstag zwischen 6:10 Uhr und 15:00 Uhr einen in der Haubersbronner Straße parkenden VW Passat vermutlich beim Vorbeifahren streifte. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040.

Winterbach: Unfall an Stoppstelle

Eine 46 Jahre alte Ford-Fahrerin hielt am Donnerstag gegen 18:00 Uhr an der Stoppstelle der Ausfahrt Winterbach von der Bundesstraße 29 in die Landesstraße 1140 an. Dies erkannte eine nachfolgende 27-jährige Opel-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Ford auf. Dabei entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Schorndorf: Auffahrunfall

Ein 54 Jahre alter Mitsubishi-Fahrer erkannte am Donnerstagabend gegen 22:20 Uhr beim Verlassen des Reinhold-Maier-Kreisverkehrs in die Gmünder Straße zu spät, dass ein vor ihm fahrender 17-jähriger Renault-Lenker anhalten musste, um einem Fußgänger das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Der 54-Jährige fuhr auf und verursachte dabei Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Schwaikheim: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Donnerstag zwischen 7:00 Uhr und 20:15 Uhr einen 3-er BMW, der an den Parkplätzen am Bahnhof abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt und hinterließ etwa 800 Euro Sachschaden. Hinweise erbittet das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940.

Winnenden: Ohne Führerschein zur Schulprüfung

Da ein 16 Jahre alter Schüler am Donnerstagmorgen verschlief aber eine Realschulprüfung anstand, wusste er sich in seiner Not nicht anders zu helfen, als sich den Motorroller seiner Eltern ohne deren Wissen auszuleihen. Zu seinem Unglück wurde er auf der Fahrt in die Schule einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen, wobei die Polizeibeamten feststellen mussten, dass der Jugendliche ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, zudem erwartet ihn eine entsprechende Strafanzeige. Ob er dennoch an der Prüfung teilnehmen konnte, ist der Pressestelle nicht bekannt.

Winnenden: Vorfahrt missachtet

Eine 34 Jahre alte Fahrerin eines Renaults befuhr am Donnerstag gegen 17:15 Uhr die Wiesentalstraße. Dabei missachtete sie an der Kreuzung mit der Römerstraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden 45 Jahre alten Audi-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß, wobei 5000 Euro Sachschaden entstanden.

Waiblingen: Hoher Schaden beim Ausparken

Ein 29 Jahre alter Mann parkte am Donnerstag gegen 22:00 Uhr mit seinem Mercedes-Van aus einer Hofeinfahrt im Veilchenweg aus. Dabei stieß er beim Rückwärtsfahren gegen einen in der Theodor-Heuss-Straße parkenden VW Passat. Während am Passat Sachschaden von etwa 6000 Euro entstand, blieb der Mercedes augenscheinlich unbeschädigt.

Korb: Fahrzeugbrände

Am Donnerstagabend brannten zwei Fahrzeuge auf dem Parkplatz beim Schützenhaus im Bereich Hanweiler Sattel völlig aus. Vier weitere Fahrzeuge wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Zunächst geriet ein Opel Vectra aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Dessen 56 Jahre alter Fahrer hatte gerade eingeparkt und konnte noch rechtzeitig und unverletzt das Fahrzeug verlassen. Das Feuer ging im Verlauf auf einen neben dem Opel parkenden Skoda über, der ebenfalls völlig ausbrannte. Zur Bekämpfung des Brandes rückte die Feuerwehr aus Korb mit vier Fahrzeugen und 20 Mann aus. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 22.000 Euro.

Waiblingen: Rollerfahrerin schwer verletzt

Eine 38 Jahre alte Fahrerin eines Motorrollers war Donnerstag gegen 18:15 Uhr in der Neustädter Straße unterwegs, als ihr ein Insekt ins Auge flog. Sie verlor deshalb die Kontrolle über ihren Roller, stieß gegen den Randstein, geriet ins Schlingern und stürzte schließlich. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An ihren Roller entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.

Waiblingen: Körperverletzung im Freibad

Gleich mehrere Streifenbesatzungen mussten am Donnerstagabend gegen 18:00 Uhr in das Bittenfelder Freibad ausrücken, nachdem dort eine Schlägerei zwischen etwa zehn Personen gemeldet wurde. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein unbekannter Schläger einem 23-Jährigen auf dem Rasen unweit des Sprungturmes mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Geschädigte erlitt dadurch eine Platzwunde an der Lippe. Es kam in der Folge zu Streitigkeiten bzw. zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Begleitern der Beteiligten. Die Streitigkeiten konnten zwischenzeitlich durch die Bademeister beendet werden, wobei es der Gruppe um den Schläger gelang, sich vom Ort zu entfernen. Hinweise auf diese Personen, von denen einer eine orange Badehose trug, nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Weinstadt: Motorradfahrer übersehen

Eine 34 Jahre alte Hyundai-Fahrerin fuhr am Donnerstag gegen 17:45 Uhr von der Straße Im Vogelsang in die Hauptstraße ein und übersah dabei einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten 18 Jahre alten Motorradfahrer. Dieser leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Durch den nachfolgenden Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu. An seiner Maschine entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Das Schaden an dem PKW wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Remshalden-Geradstetten: Diebstahl von Geldbörse

Ein unbekannter Dieb entwendete am Mittwoch zwischen 11:45 Uhr 13:15 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in der Glockengasse eine Geldbörse, die von seiner Besitzerin in einer Tasche in der Garderobe aufbewahrt wurde. Hinweise auf den Dieb nimmt der Polizeiposten Remshalden unter Telefon 07151/72463 entgegen.

Remshalden: Fußgänger leicht verletzt

Am Donnerstagmittag parkte ein 80 Jahre alter Opel-Fahrer auf dem Parkplatz eines Lebensmittelladens in der Bahnhofstraße rückwärts aus und fuhr dabei einen 60-jährigen Fußgänger an. Dieser stürzte dadurch auf den Boden und verletzte sich leicht. Er wurde durch den hinzugerufenen Rettungsdienst versorgt, konnte aber vor Ort wieder entlassen werden.

Waiblingen: Unfall auf B29

Auf der Bundesstraße 29 ereignete sich am Donnerstagmorgen einige hundert Meter vor dem Teiler zur Bundesstraße 14 ein Auffahrunfall. Eine 44 Jahre alte Fahrerin eines VW-Transporters fuhr dabei gegen 8:00 Uhr aufgrund von Unaufmerksamkeit auf einen vor ihr fahrenden Audi, der von einem 66-Jährigen gelenkt wurde, auf. Dabei verursachte sie Sachschaden von etwa 27.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: