Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen: bei Unfall leicht verletzter Rollerfahrer und weitere Sachschadenunfälle

Ostalbkreis (ots) - Abtsgmünd: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3240 erfasste ein 35-jähriger Pkw-Fahrer am Donnerstagabend gegen 22.20 Uhr mit seinem Fiat Ducato ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall zwischen Reichenbach und Laubach getötet; der am Fahrzeug entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Aalen: Rollerfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 60 Jahre alter Rollerfahrer bei einem Sturz am Donnerstagnachmittag zu. Gegen 16 Uhr musste ein Lkw an der Kreuzung Stuttgarter Straße / Aalstraße wegen einer roten Ampel hinter zwei anderen Fahrzeugen anhalten. Als die Ampel umschaltete, fuhren die beiden Pkw weiter; der Lkw-Fahrer wollte nun auf den zunächst freien rechten Fahrstreifen fahren. Als er den rund 15 Meter hinter ihm heranfahrenden Rollerfahrer erkannte, brach er seinen Fahrstreifenwechsel ab und blieb stehen. Der 60-Jährige missdeutete wohl diese Situation und bremste seinen Roller stark ab. Dabei rutschte ihm das Vorderrad weg und der Zweiradfahrer stürzte zu Boden. Er wurde mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Aalen: Kirchentor beschädigt

Auf rund 500 Euro wird der Sachschaden gescghätzt, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte. Zwischen Dienstagmorgen, 10 Uhr und Donnerstagmorgen, 7 Uhr wurde das Garagentor der Marienkirche in der Marienstraße beschädigt. Aufgrund der Beschädigungen muss davon ausgegangen werden, dass ein Pkw vorwärts gegen das Garagentor fuhr. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Aalen: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zu spät erkannte ein 33-Jähriger am Donnerstagmorgen, dass zwei ihm vorausfahrenden Pkw verkehrsbedingt am Kreisverkehr Charlottenstraße / Rötenbergstraße anhalten mussten. Er fuhr sich kurz nach acht Uhr mit seinem Pkw VW Passat auf einen Pkw Hyundai auf, der durch den Aufprall auf einen weiteren Pkw vor ihm aufgeschoben wurde. Alle Fahrzeuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt, der Schaden an den Fahrzeugen wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: