Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Braunsbach: Rettungshubschrauber zur Patientenversorgung auf der Autobahn

LK Schwäbisch Hall (ots) - Gesundheitliche Probleme eines 47 Jahre alten Mannes, der am Mittwochvormittag auf der BAB6 in Richtung Heilbronn unterwegs war, lösten einen Rettungseinsatz und einige Kilometer Autobahnstau aus. Kurz vor der Ausfahrt Schwäbisch Hall kam der Passat des Mannes gegen 9.45 Uhr nach rechts von der Autobahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun und fuhr einige Meter weit in ein angrenzendes Feld, bevor das Auto stoppte. Die eintreffenden Rettungskräfte trafen auf einen leblosen Mann, bei dem sie sofort Reanimationsmaßnahmen einleiteten und einen Rettungshubschrauber verständigten. Diese lebenserhaltenden Maßnahmen wurde vor Ort fast eine Stunde aufrechterhalten und der Patient konnte dann auch anschließend mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Schwäbisch Hall eingeliefert werden. Wegen der Rettungsfahrzeuge musste die rechte Fahrspur der Autobahn gesperrt werden. Durch die deshalb nur einbahnige Verkehrsführung bildete sich ein Rückstau, der in der Spitze etwa acht Kilometer betrug.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: