Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Schwäbisch Hall: Drei Unfallverletzte; Pkw-Brand; Polizeigewahrsam; Streit und Körperverletzung, Verkehrsunfälle

LK Schwäbisch Hall (ots) - Gaildorf: Diebstahl aus Schuppen

Aus einem Schuppen auf Gemarkung Lehberg wurden ein Motorbalkenmäher der Marke Solo und ein Notstromaggregat Ein-Hell entwendet. Der Dieb brach dazu die Zugangstüre zum Schuppen auf. Der Diebstahl wurde am Dienstagnachmittag bemerkt. Die Polizei in Gaildorf nimmt unter Telefon 07971/95090 entsprechende Hinweise zur Tat und zum Verbleib der entwendeten Gegenstände entgegen.

Obersontheim: Zu eng

Weil es zu eng herging, gab es am Dienstagmittag in der Schloßstraße einen Blechschaden. Weil ihm gegen 13.45 Uhr ein Lkw entgegenkam, musste der Fahrer eines Klein-Lkw rückwärtsfahren. Gleichzeitig fuhr ein Pkw-gespann rückwärts in die Schlossstraße ein. Im Einmündungsbereich stießen der Klein-Lkw und der Pkw-Anhänger zusammen. Dabei entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Schwäbisch Hall: Streifunfall

Rund 4000 Euro Schaden entstand am Dienstagmittag an zwei Fahrzeugen bei einem Unfall in der Neustetterstraße. Gegen 13.40 Uhr streifte ein Klein-Lkw bei der Vorbeifahrt einen geparkten Pkw Fiat.

Schwäbisch Hall: Radfahrerin leicht verletzt

Eine 52-jährige Radfahrerin zog sich bei einem Sturz am Dienstagnachmittag leichte Verletzungen zu. Die war gegen 16 Uhr im Kreisverkehr an der Steinbacher Straße unterwegs. Dort wurde sie von einem 38-jährigen Pkw-Fahrer übersehen und leicht angefahren. Am Pkw entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Schwäbisch Hall: Zwei Fahrer leicht verletzt

Ein 46 Jahre alter Pkw-Fahrer bog am Dienstagnachmittag von der Karl-Kurz-Straße in die Landesstraße 1055 ein. Dabei übersah er den vorfahrtberechtigen Pkw eines 21-jährigen Fahrers, der aus Richtung Hessental/Bahnhof kam. Beide Pkw-Fahrer wurden beim Anprall leicht verletzt, an den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von zusammen ca. 25000 Euro.

Schwäbisch Hall: Aggressiv und betrunken auf der Straße: Polizeigewahrsam

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei am Dienstagnachmittag innerhalb von wenigen Minuten eine betrunkene und aggressive Person mitten auf der Johanniterstraße. Die Polizei traf dort gegen 17.40 Uhr einen ihr bekannten 30-jährigen Mann an, der stark alkoholisiert durch sein Verhalten sich und andere gefährdete. Da der Mann für verbale Argumente und Anweisung völlig unzugänglich war, wurde er in Polizeigewahrsam genommen. Dort musste er solange bleiben, bis er ausgenüchtert war und gefahrlos wieder entlassen werden konnte. Für Transport und Unterbringung wird bei dem Mann eine Gebühr erhoben werden.

Obersontheim: Totalschaden nach Pkw-Brand

Die Feuerwehr Obersontheim musste am Dienstagabend zu einem Fahrzeugbrand auf die Landesstraße 1060 ausrücken. Dort war zwischen Hausen und Obersontheim gegen 20.50 Uhr an einem VW Passat ein Feuer ausgebrochen. Der 33-jährige Fahrzeugführer bekämpfte den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr selbst mit einem Handfeuerlöscher. Dadurch konnte der den Brand zwar eindämmen, aber weder er noch die mit 17 Mann in den Einsatz gegangene Feuerwehr konnten verhindern, dass am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von rund 6000 Euro entstand. Die Polizei stellte fest, dass das Feuer wohl im Bereich des Lüftungssystem aus technischer Ursache ausgebrochen ist und ein Verschulden ausgeschlossen werden kann.

Ilshofen: Gegen geparktes Fahrzeug gefahren

Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin fuhr am Dienstagabend in der Ludwigstraße gegen einen parkenden Pkw. Die Fahrerin eines Citroens kam ohne nachvollziehbaren Grund auf die Gegenfahrspur, wo sie auf den Mazda traf. Sie richtete dabei an den Fahrzeugen einen Schaden von zusammen etwa 7000 Euro an.

Schwäbisch Hall: Streit und Körperverletzung

In der Reifenhofstraße kam es am Dienstagnachmittag zu einem Streit zwischen einem Pärchen. In der weiteren Folge wurde der 17-jährige, männliche Teil des Paares gegen zwei 21 und 29 Jahre alten Personen handgreiflich, wobei auch mit einem Messer gedroht worden sein soll. Anschließend wurde die Polizei gerufen, die einerseits das Messer beschlagnahmte und andererseits die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: