Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen: Fußball-Splitter; schwer verletzt nach Unfall mit Roller; weitere Unfälle

Ostalbkreis (ots) - Aalen: Zwei Schwerverletzte bei Rollerunfall

Mit schweren Verletzungen mussten ein 22-jähriger Rollerfahrer und seine 20-jährige Sozia nach einem Unfall in der Nacht zum Mittwoch ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auf der Hegelstraße kam der Zweiradfahrer, wohl unter Alkoholeinwirkung, kurz nach ein Uhr mit seinem Fahrzeug nach rechts, wo er gegen den Randstein prallte. Beide Personen stürzten zu Boden, wobei sie schwer verletzt wurden. Beide wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht; an dem Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 200 Euro. Der 22-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Aalen: Parkrempler

Lediglich geringer Sachschaden entstand, als eine 18-Jährige mit ihrem VW Golf am Dienstagabend, gegen 23.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Schnellimbisses in der Robert-Bosch-Straße einen geparkten Mercedes Benz beschädigte.

Aalen: Unfallflucht

Sachschaden von mehreren hundert Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag an einem Pkw Peugeot. Der 38 Jahre alte Besitzer des Fahrzeuges hatte dieses zwischen 10.50 und 21.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Wilhelmstraße abgestellt. Abends stellte er dann die Beschädigungen fest. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen-Wasseralfingen: 21-Jährige leicht verletzt

Kurze Zeit ohne Bewusstsein war eine 21-Jährige am Dienstagabend nach einem Schlag gegen den Kopf. Die junge Frau hielt sich gegen 20.15 Uhr bei einer Public Viewing-Veranstaltung in der Alten Schmiede auf. Nach dem Deutschland-Spiel feierte eine Fangruppe den deutschen Sieg und geriet mit einer türkischen Fangruppe, die sich auf das Spiel ihrer Mannschaft vorbereiteten in verbale Auseinandersetzung über die Qualität der jeweiligen Nationalmannschaft. Die Streiterei wurde zu einem gegenseitigen Hin- und Hergeschubse, in dessen Verlauf die junge Frau von einem der Männer gegen den Kopf geschlagen wurde. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen 18-Jährigen handeln, welcher der Security bereits zuvor aufgefallen war. Die Ermittlungen der Polizei wegen des Verdachts der Körperverletzung dauern an. Die 21-Jährige wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert.

Aalen: Wasser gegen Autokorso

Weil nach dem Korso, nach dem deutschen Sieg am frühen Abend auch nach den beiden späten Spielen ein Autokorso stattfand und damit die Geduld der Anwohner auf eine mehr als harte Probe gestellt wurde, kam es im Nördlichen Stadtgraben zu einer Auseinandersetzung, in die die Polizei eingreifen musste. Ein vom Dauerlärm genervter Anwohner spritzte gegen 23.30 Uhr Wasser auf die Straße und traf dabei sowohl Autos, als auch Fußgänger. Dadurch kam es zu Streitereien, in welche die Polizei schlichtend eingriff. Ein Autofahrer machte Schäden durch Wasser geltend, das in sein Fahrzeug eingedrungen war, zudem wurde gemeldet, dass das Wasser auch ein Handy vollständig nass gemacht haben sollte. Für beide Vorwürfe wird abgewartet, ob sich tatsächlich Schäden realisieren. Ansonsten konnten die Streitereien nach einiger Diskussion befriedet werden.

Oberkochen: Vorfahrt missachtet - 2000 Euro Sachschaden

Oberhalb der Abfahrt von der B 19, Oberkochen-Nord, missachtete eine 54-jährige Fiat-Fahrerin, von Unterkochen kommend die Vorfahrt eines von rechts, aus Richtung Bundesstraße, kommenden BMW. Bei der Kollision beider Fahrzeuge, bei der sowohl die Unfallverursacherin, als auch der 31 Jahre alte BMW-Fahrer unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Essingen: Unfallflucht

Beim Vorbeifahren streifte eine 77-Jährige am Dienstagnachmittag mit ihrem Pkw Renault einen in der Remsstraße geparkten VW Caddy. Bei dem Unfall gegen 15 Uhr entstand Sachschaden von rund 3000 Euro. Die Unfallverursacherin fuhr davon, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Ihr Fahrzeug konnte jedoch von Beamten des Aalener Polizeireviers im Rahmen der Unfallaufnahme und folgenden Fahndung kurze Zeit später in der Tauchenweiler Straße festgestellt werden.

Aalen: Unfall beim Einparken

Beim Einparken ihres Pkw Ford beschädigte eine 21-Jährige am Dienstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr im Parkhaus Mercatura einen dort abgestellten Pkw VW. Die junge Frau verursachte dabei einen Gesamtschaden von rund 1000 Euro.

Neresheim: Sattelzug contra Pkw

Gegen 11.20 Uhr befuhr am Dienstagvormittag ein 59-Jähriger mit seinem Sattelzug die derzeitige Umleitungsstrecke in Neresheim vom Stadtgraben kommend, von wo er nach links in Richtung Hauptstraße einbiegen wollte. Zeitgleich fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes Benz auf der momentan gesperrten, jedoch vorfahrtsberechtigen Hauptstraße an einer halbseitigen Sperrung vorbei. Beide Fahrzeuge streiften sich, wobei ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6500 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: