Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche, Trickdiebstahl, Körperverletzung, Festnahme nach Pkw-Diebstahl, Unfälle

Aalen (ots) - Althütte: Einbruch in Gaststätte

Am Samstagmorgen brach ein Dieb in der Zeit zwischen 0:45 Uhr und 8:45 Uhr in eine Gaststätte in der Schulstraße ein, indem er ein Fenster aufhebelte und über dieses Einstieg. In der Gaststätte durchsuchte er Schubladen und Schränke und entwendete einen Bedienungsgeldbeutel sowie eine Geldkassette. Der verursachte Sachschaden wird auf etwa 300 Euro beziffert. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Schorndorf: Trickdiebstahl

Ein 85 Jahre alter Mann wurde am Samstagmittag Opfer eines Trickdiebes. Der Senior wurde von dem Unbekannten gegen 12:30 Uhr Beim Brünnele angesprochen und gebeten, ihm zwei Euro zu wechseln. Als der Geschädigte bereitwillig seine Geldbörse öffnete, verwickelte der Dieb ihn in ein Gespräch und entwendete zunächst unbemerkt das Scheingeld. Der Trickdieb wird auf etwa 55 Jahre alt und 1,70 Meter geschätzt. Er war schlank, hatte schwarze Haare, war dunkel gekleidet und wird als Südosteuropäer beschrieben.

Winterbach: Einbruch in Gartenhaus

Zwischen Freitagmittag und Sonntagmorgen brach ein unbekannter Dieb in ein Gartenhaus im Bereich des Hungerbergs nördlich der Rems ein. Er entwendete dabei unter anderem einen Balkenmäher sowie weitere Geräte im Gesamtwert von etwa 2700 Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Fahrzeuge oder Personen nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Winnenden: Frau von Rollerfahrer verletzt-Hinweise gesucht

Eine 20-Jährige wurde am Freitagnachmittag von einem unbekannten Mofa- oder Rollerfahrer leicht verletzt. Die Frau war gegen 14:15 Uhr in der Forststraße zu Fuß in Richtung des Wohngebiets Lange Weiden unterwegs, als der Zweiradfahrer die Frau passierte und diese mit einem spitzen Gegenstand an einem Bein verletzte. Die Frau zog sich dabei eine kleine Stichverletzung zu, die im Krankenhaus genäht werden musste. Bei dem Zweirad handelt es sich um ein schwarzes Mofa bzw. Motorroller. Der Fahrer war vermutlich männlich und dunkel bekleidet. Das Polizeirevier Winnenden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um weitere Hinweise auf das Zweirad bzw. auf den Fahrer. Insbesondere wird derjenige Mann gebeten, sich unter Telefon 07195/6940 beim Polizeirevier Winnenden zu melden, der zu der Frau hinzukam und die Rettungsleitstelle verständigte.

Weissach im Tal: Festnahme nach Pkw-Diebstahl

Am Samstagmorgen musste das Backnanger Polizeirevier erneut einen Pkw-Diebstahl registrieren. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Mercedes der C-Klasse, der im Wohngebiet am östlichen Ortsrand von Unterweissach abgestellt war, entwendet. Vier 16-und 17-jährige Jugendliche, darunter ein Mädchen, begaben sich danach offensichtlich auf Spritztour in Richtung München. Dort wurden sie am Samstagnachmittag von Beamten der Münchener Polizei in einer Tiefgarage angetroffen und vorläufig festgenommen. Alle vier wurden daraufhin einem Haftrichter vorgeführt. Während drei aus Aspach sowie Backnang stammende Jugendliche wieder auf freien Fuß gesetzt wurden, wurde gegen den 17-jährigen Haftbefehl erlassen, da dieser derzeit ohne festen Wohnsitz ist. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge verübten die vier auf ihrer Spritztour im Raum München weitere Straftaten, darunter eine Unfallflucht, mehrere Diebstähle von Mobiltelefonen, Besitz von Drogen und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Ob die jetzt ermittelten Tatverdächtigen für weitere Pkw-Diebstähle der letzten Tage im Raum Backnang verantwortlich gemacht werden können, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Murrrhardt: Ford übersehen

Am Montagvormittag ereignete sich auf dem oberen Parkdeck der Murrarkaden in der Fritz-Schweizer-Straße ein Verkehrsunfall. Ein 40 Jahre alter Toyota-Fahrer parkte gegen 9:45 Uhr rückwärts aus und übersah dabei eine heranfahrende 32 Jahre alte Ford-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei Sachschaden von rund 3000 Euro entstand.

Fellbach: Firmeneinbrüche

Am Montagvormittag musste die Fellbacher Polizei zwei Firmeneinbrüche registrieren. Am frühen Montagmorgen versuchte ein Dieb vergeblich eine Glasscheibe zu einem Betrieb in der Stuttgarter Straße aufzuhebeln. Er verursachte dabei Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Vermutlich ebenfalls in der Nacht auf Montag brach ein Dieb in eine weitere Firma, diesmal in der Bruckstraße ein. Er begab sich auf den Hinterhof des Geländes und konnte über ein gekipptes Fenster ein weiteres Fenster entriegeln und über dieses einsteigen. Danach durchsuchte er in einem Büro mehrere Behältnisse und entwendete vorgefundenes Bargeld.

Das Polizeirevier Fellbach erbittet unter Tel. 0711/57720 um Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen.

Kernen: Ohne Führerschein unterwegs

Ein 22-Jähriger wurde am Sonntagabend gegen 23:20 Uhr in der Lange Straße einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der junge Mann ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Zudem mussten die Beamten feststellen, dass die Kennzeichen, die an seinem Golf angebracht waren, Anfang November 2015 in Esslingen entwendet worden waren. Die Ermittlungen bezüglich des Diebstahls dauern an.

Alfdorf: Einbruch in Grundschule

Im Verlauf des Wochenendes brach ein Dieb in die Grundschule im Cronhütteweg ein. Nachdem er ein Fenster gewaltsam aufgedrückt hatte, gelangte er in einen Kellerraum und über diesen in das Treppenhaus. Von dort aus begab er sich in den zweiten Stock und brach dort eine Holztüre zu den Räumlichkeiten des Liederkranzes auf. Hier entwendete er eine Geldkassette mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Sachschaden an der Türe wird auf etwa 500 Euro beziffert. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten Welzheim unter Telefon 07182/92810 entgegen.

Schorndorf: Sachbeschädigung

Ein Unbekannter schlug am Montag zwischen 5:30 Uhr und 7:30 Uhr mit einem Gegenstand gegen die Scheibe einer Nebeneingangstüre eines Gebäudes in der Burgstraße. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Weinstadt: Unfall am Kreisverkehr

Leichte Verletzungen zog sich eine 59 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Unfall am Montagvormittag zu. Eine 82-jährige Mercedes-Fahrerin übersah die Radlerin, als sie den Kreisverkehr von der Schorndorfer Straße kommend durchfuhr und nach rechts an der Strümpfelbacher Straße verlassen wollte. Hierbei kam es zum Zusammenstoß, bei dem die 59-Jährige stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Bei dem Unfall entstand lediglich geringer Sachschaden.

Weinstadt: Einbruch in Kindergarten

Zwischen dem Samstagvormittag und dem Montagmorgen brach ein unbekannter Dieb in den Kindergarten im Mühlwiesenweg ein. Er brach gewaltsam mit einem Werkzeug ein Fenster auf und stieg über dieses in den Kindergarten ein. Dort betrat der Eindringling verschiedene Räume und entwendete unter anderem einen Kassettenrekorder, Süßigkeiten, zwei Packungen Kaffee, eine Schachtel mit Weizenbiergläsern sowie einen geringen Bargeldbetrag. Der Einbrecher verursachte Sachschaden von etwa 600 Euro. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 100 Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten in Weinstadt unter Tel. 07151/65061 entgegen.

Weinstadt: Vorfahrt missachtet

Sachschaden von etwa 2000 Euro entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagmittag ereignete. Eine 51 Jahre alte VW-Fahrerin befuhr gegen 12:45 Uhr die Sperberstraße und missachtete an der Einmündung der Finkenstraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden 40-jährigen Fahrers eines Rovers.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: