Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Straftaten und Verkehrsunfälle im Rems-Murr-Kreis, Stand 08.00 Uhr

Aalen (ots) - Waiblingen: Einbruch in Juweliergeschäft

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 04.15 Uhr, schlugen unbekannte Täter mit mehreren Gegenständen die Scheibe eines Juweliergeschäftes in der Lange Straße ein. Die Täter wurden bei der Tatausführung gestört. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Täter Schmuckstücke entwenden konnten. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000.- Euro. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waiblingen (07151/950-422) in Verbindung zu setzen.

Schorndorf: Wohnungseinbruch

Am Freitagabend gegen 22.15 Uhr war ein Wohnhaus in der Schumannstraße in Schorndorf, das Ziel von Einbrechern. Die Einbrecher nutzten die kurze Abwesenheit der Wohnungsinhaber aus und brachen in das Haus ein. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Backnang (07191/909-0) in Verbindung zu setzen

Burgstetten-Erbstetten: Einbruch in Wohnhaus

Am Freitag, zwischen 14.30 Uhr und 21.30 Uhr, drangen unbekannte Täter über die Terrassentür in ein Wohnhaus in der Rosensteinstraße ein. In der Wohnung wurden mehrere Zimmer und Schränke durchwühlt. Im Haus fiel den Einbrechern Schmuck in die Hände. Der Wert des Schmucks beträgt einige hundert Euro. Der entstandene Sachschaden wurde nicht beziffert. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Backnang (07191/909-0) in Verbindung zu setzen.

Weissach im Tal: Einbruch in Einfamilienhaus

Zwischen Dienstag und Freitag drangen unbekannte Täter über das Kellerfenster in ein Wohnhaus in den Bruckäcker, ein. Die Einbrecher nutzten die Gelegenheit, dass die Anwohner ein paar Tage verreist waren. Mehrere Zimmer wurden durchsucht und Gegenstände sowie ein geringer Geldbetrag wurden entwendet. Der Gesamtschaden dürfte bei etwas über 4.000 EUR liegen. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Backnang (07191/909-0) in Verbindung zu setzen.

Oppenweiler: Einbruch in Röhrachbesen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 03:00 Uhr hebelte ein unbekannter Täter die Glaseinfassung zur Kellertüre in die Wurstküche des Röhrachbesens auf und entwendete dort Fleischwaren im Wert von 850.- Euro. Die Ermittlungen nach dem männlichen Einbrecher dauern noch an.

Urbach: Leichtverletzte durch Unachtsamkeit

Am Freitagmittag, gegen 12:52 Uhr, gab es auf der Steinbeisstraße einen Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Autofahrerin. Die 57-Jährige fuhr aus der Einfahrt einer Firma nach links in die Steinbeisstraße. Hierbei übersah sie den von links heranfahrenden Peugeot einer 56-Jährigen. Diese wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4000.- Euro.

Schorndorf: Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Am Freitagmittag um 14.00 Uhr, befuhr eine 19-Jährige mit ihrem Audi die Stuttgarter Straße stadteinwärts und wollte in Höhe der ARAL-Tankstelle nach links in den Tankstellenbereich abbiegen. Während der nachfolgende PKW-Lenker rechtzeitig anhalten konnte, fuhr der dahinter folgende Porsche Lenker auf. Durch den Aufprall wurde der Fiat auf den Audi aufgeschoben. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 14.000.- Euro.

Backnang: Fußgänger schwer verletzt

Am Freitagabend um 18.:20 Uhr, befuhr eine 63-Jährige PKW-Lenkerin eines Hyundai die Elbinger Straße und bog mit langsamer Geschwindigkeit in die Marienburger Straße ab. Hierbei übersah sie den von rechts nach links überquerenden 69-jährigen Fußgänger. Bei dem Unfall erlitt der Fußgänger schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungswagen in die Rems-Murr-Klinik verbracht. Sachschaden entstand nicht.

Fellbach: Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Am Freitagmittag um 13.40 Uhr, befuhr eine 25-jährige Fiat-Lenkerin die Eberhardstraße in Fahrtrichtung Bühlstraße. Sie ordnete sich ordnungsgemäß nach links ein um in einen Parkplatz abzubiegen. Der 47-jährige Lenker eines Daimler Benz erkannte dies zu spät und fuhr auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.500.- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: