POL-AA: Abtsgmünd: Ein Toter bei Frontalunfall

Ostalbkreis (ots) - Auf der Bundesstraße 19 ereignete sich am Freitagmittag ein Verkehrsunfall, bei dem ein 79-jähriger Pkw-Fahrer verstarb. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Ortsteil Altschmiede und dem Kreisverkehr vor dem Gewerbegebiet Osteren. Der 79-jährige war aus Richtung Untergröningen in Richtung Wasseralfingen unterwegs und kam mit seinem Opel gegen 13.50 Uhr ohne bislang nachvollziehbaren Grund in der dortigen langgezogenen Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite. Dort traf er frontal und wohl auch ungebremst auf einen VW Tiguan, dessen 47-jährige Fahrerin keine Möglichkeit hatte auszuweichen. Ein zufällig an der Unfallstelle vorbeikommender Arzt, der nach dem Opel-Fahrer schaute, stellte keine Lebenszeichen fest und führte erfolglos Reanimationsmaßnahmen durch. Ein Notarzt und zwei Besatzungen von Rettungswagen versorgten die schwer verletzte VW-Fahrerin an der Unfallstelle; sie wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. An den Unfallfahrzeugen entstand jeweils Totalschaden, der vorläufig auf zusammen etwa 35.000 Euro geschätzt wurde. Die Abtsgmünder Feuerwehr, die an die Unfallstelle entsandt wurde, weil in einer Erstmeldung der Opel-Fahrer als im Fahrzeug eingeklemmt gemeldet worden war, rückte mit insgesamt 25 Wehrmännern an die Unfallstelle aus. Dort mussten sie allerdings nicht zur Bergung des Verletzten eingreifen. Der Verkehr wurde durch Absperrmaßnahmen des Abtsgmünder Bauhofs vor und nach der Unfallstelle ausgeleitet und lief für die Dauer der Unfallaufnahme über die Hauptstraße durch den Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: