Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Ellwangen: Körperverletzung, Widerstand, Gewahrsam; Diebstahl; Verkehrsunfall

Ostalbkreis (ots) - Ellwangen: Mietstreitigkeiten, Körperverletzung, Widerstand, Gewahrsam

Ein 35-jähriger Mann musste am Montagabend von der Polizei Gewahrsam genommen werden, weil er am Ende einer Auseinandersetzung völlig außer sich war und sich auf andere Weise nicht beruhigen ließ. Der Mann war zunächst gegen 20.50 Uhr bei der Polizei erschienen und brachte dort eine Körperverletzung gegen ihn zur Anzeige, die begangen zu haben, er seinen Vermieter beschuldigte. Die Polizei nahm die Anzeige entgegen, der vom Anzeigeerstatter beschuldigte Vermieter betritt den Vorwurf bei einer ersten Befragung. Kurz nach 22 Uhr wurde die Polizei dann vom Vermieter in die Konrad-Adenauer-Straße gerufen, weil der 35-Jährige auf der Straße stehe und lautstark herumschreie. Der Vermieter nutzte die Gelegenheit, um der Polizei die Sachbeschädigungen zu zeigen, die sein Bewohner angerichtet habe. Bei der Besichtigung geriet der 35-Jährige dermaßen außer sich, dass er in Gewahrsam genommen wurde. Gegen die polizeiliche Maßnahme leistete er Widerstand. Die Polizeiermittelt wegen Körperverletzung im einen Fall und wegen Widerstand im anderen.

Ellwangen: Parkplatzunfall - Polizei sucht Zeugen

Schaden von ca. 3000 Euro richtete ein unbekannter Fahrzeuglenker an, als er am Samstagmorgen, beim Ein- bzw. Ausparken gegen 8.30 Uhr, einen geparkten blauen Skoda Roomster beschädigte, der auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Siemensstraße abgestellt war. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300 in Verbindung zu setzen.

Ellwangen: Handy entwendet

Einer 16-jährigen Jugendlichen wurde am Montagnachmittag ihr Handy entwendet. Sie trug das Handy ab etwa 16:45 Uhr in der hinteren Hosentasche. Gegen 17:15 Uhr stellte sie fest, dass es dort nicht mehr war. Das Handy Samsung wird auf einen Zeitwert von rund 400 Euro geschätzt. Ein Tatverdacht konnte nicht geäußert werden.

Ellwangen: 17-Jährige verletzt

Vater und Tochter erschienen am Montag bei der Polizei und zeigten an, dass die 17-jährige Tochter am Mittag umgestoßen und dabei leicht verletzt worden sei. Die Jugendliche sei zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr von der Schmiedstraße in Richtung Bahnhof unterwegs gewesen. Als zwei Radfahrer von hinten an ihr vorbeifuhren, habe sie der ein an den Haaren gepackt, wodurch sie gestürzt sei. Sie habe dadurch Schürfungen und Schmerzen erlitten, ihre Kleidung sei verschmutzt worden. Sie beschrieb die beiden Radfahrer, die in Richtung Bahnhof weitergefahren wären, als südländisch aussehend. Beide trugen dunkle Wollmützen. Der, der sie an den Haaren zog, habe eine große schwarze Brille getragen und hatte einen Oberlippenbart. Die Polizei nimmt zur Tat und zu den beiden Radfahrern unter Telefon 07961/9300 Hinweise entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: