Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Frontalzusammenstoß, Brand

Aalen (ots) - Fellbach: Frontalzusammenstoß - Zeugen gesucht

Ein Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen ereignete sich am Sonntag, gegen 16:26 Uhr an der Einmündung Stuttgarter Straße mit der Theodor-Heuss-Straße, bei dem nach bisherigem Stand zwei Personen leicht verletzt wurden. Der 28jährige Fahrer eines VW wartete zunächst an der Einmündung um nach links in die Stuttgarter Straße einfahren zu können. Eine Autofahrerin ermöglichte ihm die Einfahrt, jedoch fuhr der 28jährige zu früh los, denn in diesem Moment passierte gerade ein 63jähriger BMW-Fahrer, der in Richtung Stuttgart unterwegs war, die Einmündung. Der VW-Fahrer kollidierte mit dem BMW, der anschließend durch die Berührung in den Gegenverkehr fuhr und dort mit einer 23jährigen VW-Fahrerin frontal zusammen stieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW nach rechts auf einen geparkten Jaguar abgewiesen. Die 23jährige erlitt leichte Verletzungen, musste aber mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden. Der BMW-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Am BMW und am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An allen Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro. Zur Unfallaufnahme musste die Stuttgarter Straße bis ca. 17:30 Uhr voll gesperrt werden. Das Polizeirevier Fellbach sucht unter Telefon 0711/5772-0 auch Zeugen zum Unfall.

Waiblingen: Wohnungsbrand - 2 Schwerverletzte, 1 Leichtverletzter

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Sonntag, gegen 17:00 Uhr, in der Kurzen Straße in einer Dachgeschosswohnung eines 34jährigen zu einem Brand. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen dürfte der Brand in der Küche ausgebrochen sein. Der 34jährige befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Wohnzimmer und konnte von der Feuerwehr bewusstlos gerettet werden. Im Gebäude befand sich auch eine 75jährige Frau, die durch einen aufmerksamen 61jährigen Bürger noch vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht wurde. Auch den Wohnungsinhaber versuchte der 61jährige noch zu retten, was allerdings nicht gelang, denn nach Eintreten der Wohnungstür schlugen ihm die Flammen schon entgegen. Der Inhaber der Brandwohnung und die 75jährige wurden schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 61jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Im Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von ca. 45.000 Euro. Die Feuerwehr Waiblingen war mit 53 Mann und 8 Fahrzeugen, darunter auch die Drehleiter, im Einsatz und konnte den Brand schnell löschen. Des Weiteren waren zwei Rettungswägen und ein Notarzt im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: