Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Hausmauer beschmiert - Einbruch - 40-Jähriger bedrängte 7-jährigen Bub - Unfälle

Landkreis Schwäbisch Hall: (ots) - Crailsheim: Fahrraddiebstahl

Am Freitag zwischen 1 Uhr und 6 Uhr wurde ein braun-blaues 28 -Zoll Fahrrad der Marke Sabotage Cross 5.0 He RH 55 L entwendet, das mit einem Kettenschloss gesichert vor einer Gaststätte in der Jagststraße abgestellt war. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 500 Euro beziffert. Hinweise zum Dieb und Verbleib des Rades nimmt die Polizei in Crailsheim unter Tel. 07951/4800 entgegen.

Wallhausen: Farbschmierereien

Mit goldfarbener Sprühfarbe haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag verschiedene Embleme, nicht entzifferbare Zeichen, sowie "187" und "FREE LX" auf eine Wand am Freibadgebäude aufgesprüht. Gleichartige Zeichen waren mit schwarzer und blauer Farbe auf ein Schild bzw. einer Mauer des nebenan befindlichen Kulturhauses aufgesprüht worden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1500 Euro beziffert. Hinweise hierzu erbittet die Polizei in Rot am See unter Tel. 07955/454.

Schwäbisch Hall: Unfall im Kreuzungsbereich

Am Freitagvormittag, gegen 8.50 Uhr, wollte ein auf der Robert-Bosch-Straße fahrender 46-jähriger Opel-Lenker den Kreuzungsbereich mit der Raibacher Straße geradeaus überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts auf der Raibacher Straße heranfahrenden 19-jährigen Renault-Lenkers, wodurch es zur Kollision kam. 6000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Satteldorf: Einbruch in Elektrogeschäft

Einbrecher drangen am Freitagmorgen gegen 4 Uhr in der Industriestraße in einen Elektrofachmarkt in der Industriestraße ein. Hierzu wurde ein Rolltor aufgebrochen. Den Feststellungen zufolge entwendeten die Diebe aus dem Markt zwei Tablets. Die Einbrecher lösten beim Einbruch einen Alarm aus, konnten aber noch vor dem Eintreffen der Polizeistreifen flüchten. Möglicherweise fielen die Täter oder das Fluchtfahrzeug in der Nachtatphase auf, weshalb die Polizei Crailsheim um Zeugenhinweise bittet, die unter Tel. 07951/4800 entgegengenommen werden.

Gaildorf: 7-jähriger Junge geküsst - Tatverdächtiger ermittelt

Ein zunächst unbekannter Mann bedrängte bereits am 1. Februar gegen 13 Uhr einen 7-jährigen Bub, der in der Haller Straße an einer Bushaltestellte wartete. Der Südländer habe damals den Jungen umarmt und auf die Wange geküsst, weshalb die Polizei die Ermittlungen aufgenommen hat. Am Freitag (19.Feb.) gegen 12 Uhr wurde der Tatverdächtige von dem Jungen als auch von einer Lehrerin, die das zurückliegende Tatgeschehen beobachtet hatte, wiedererkannt, als der unbekannte Mann in Ottendorf in einen Bus nach Gaildorf eingestiegen war. Die alarmierte Polizei konnte den Mann bei einer Kontrolle nun identifizieren. Gegen den 40-jährigen syrischen Asylbewerber wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage eingeleitet. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Schwäbisch Hall: Von Fahrbahn abgekommen

In der Unterlimpuerger Straße kam am Freitag gegen 11 Uhr eine 65-jährige Hyundai-Fahrerin von der Fahrbahn ab. Der Unfallwagen prallte zunächst gegen eine Baustellenabschrankung, ehe er noch gegen einen geparkten VW Beetle gestoßen ist. Beim Unfall entstand 8000 Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: