Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Rauschgift- und Waffenfund, Diebstahl von Verkehrszeichen und Anhänger, Einbrüche, Sachbeschädigungen, Unfälle

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Rauschgift- und Waffenfund, Diebstahl von Verkehrszeichen und Anhänger, Einbrüche, Sachbeschädigungen, Unfälle
Bild zeigt die festgestellte Growbox samt Cannabispflanzen.

Aalen (ots) - Waiblingen: Rauschgift- und Waffenfund bei Wohnungsdurchsuchung

Bei einer dieser Tage durchgeführten Wohnungsdurchsuchung aufgrund Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde bei einem 30-jährigen Mann aus Waiblingen unter anderem eine größere Anzahl an Cannabispflanzen aufgefunden. Die Durchsuchung war zuvor aufgrund anderweitiger Ermittlungen durch einen Richter angeordnet worden. In der Wohnung des Beschuldigten konnten neben einer professionellen Aufzuchtanlage, einer sogenannten Growbox, auch diverse Waffen, wie Messer und mehrere Schusswaffen aufgefunden werden, die im Einzelnen noch der genaueren waffenrechtlichen Einordnung bedürfen. Insgesamt beschlagnahmten die Rauschgiftermittler neben den Waffen, 48 Cannabispflanzen, einige Gramm Marihuana sowie Amphetamin.

Murrhardt: Diebstahl von Verkehrszeichen

Im Zeitraumen zwischen Mittwoch, den 27.01.16, und dem heutigen Dienstag entwendeten Unbekannte ein Verkehrszeichen "50" zur Geschwindigkeitsbegrenzung. Das Zeichen war im Bereich der L1149 kurz vor dem Ortsbeginn Oberneustetten aus Richtung Kirchenkirnberg angebracht. Hinweise auf die Diebe nimmt der Polizeiposten Murrhardt unter Telefon 07192/5313 entgegen.

Oppenweiler: Einbruch

Wie erst am Montagmittag durch den Geschädigten festgestellt wurde, brach ein unbekannter Dieb bereits am Samstag, im Zeitraum zwischen 7.15 Uhr und 12.30 Uhr in dessen Wohnhaus in der Burggartenstraße ein. Der Unbekannte brach gewaltsam die Terrassentüre auf und entwendete im Anschluss aus einem Zimmer Bargeld, das sich in einem Schrank befand. Der Einbrecher verursachte Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten Sulzbach unter Telefon 07193/352 entgegen.

Waiblingen: Fahrzeuge streifen sich

Auf der Blumenstraße haben sich am Dienstagmorgen gegen 10:00 Uhr zwei Fahrzeuge gestreift, als sie aneinander vorbeifahren wollten. Der 55-jährige Fahrer eines Fiats befuhr die Blumenstraße, als ihm eine 30-jährige Mercedes-Fahrerin entgegen kam. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3500 Euro.

Remshalden-Geradstetten: Anhänger entwendet

Im Zeitraum von Montag, 21:00 Uhr, bis Dienstag, 06:00 Uhr, wurde ein Kfz-Anhänger entwendet, welcher in der Wilhelm-Enßle-Straße abgestellt war. Es handelt sich dabei um einen 3-Tonnen-Anhänger des Herstellers Hirth, an dem das Kennzeichen WN-XU 206 angebracht war. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Anhängers nimmt der Polizeiposten Remshalden unter Telefon: 07151/72463 entgegen.

Remshalden: Einbruch in Werkhalle

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Montag auf Dienstag in eine Werkhalle in der Schönbühlstraße eingestiegen. Die Einbrecher verschafften sich über ein Oberlicht Zugang zu der Werkhalle. Aus der Halle entwendeten sie eine größere Menge an Buntmetall, das vermutlich mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert wurde. Hinweise auf die Diebe bzw. verdächtiger Fahrzeuge nimmt der Polizeiposten Remshalden unter Telefon: 07151/72463 entgegen.

Waiblingen: An der Ampel aufgefahren

Auf der Alten Bundesstraße musste am Montag um 14:30 Uhr ein 35-Jähriger mit seinem Mercedes-Sprinter an einer dortigen Ampel warten. Ein nachfolgender 34-jähriger Renault-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug des 35-Jährigen auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, allerdings entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

Winnenden: Versuchter Einbruch ins Zollamt

In der Zeit von Montag 16:30 Uhr bis Dienstag 06:30 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter auf der Gebäuderückseite in das Zollamt in der Otto-Hahn-Straße einzubrechen. Trotz verschiedener Versuche mittels unterschiedlicher Hebelwerkzeuge, Steinen und Fußtritten, gelang es dem Täter nicht, in das Gebäude zu gelangen. Durch den Einbruchsversuch entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Hinweise auf den Einbrecher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon: 07195/6940 entgegen.

Winnenden: Vorfahrt missachtet

An der Kreuzung Schorndorfer Straße und Friedhofstraße ereignete sich am Dienstag gegen 10:45 Uhr ein Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Eine 68-jährige Mercedes-Fahrerin hatte hier einem 54-jährigen Fiat-Fahrer die Vorfahrt genommen. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Die beteiligten Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Schorndorf: Geldautomat beschädigt

Am Sonntagabend betraten insgesamt fünf Personen gegen 21:30 Uhr den Vorraum einer Bankfiliale in der Schulstraße. Eine Person aus dieser Gruppe zog aus ihrer Tasche einen Nothammer, mit welchem diese auf die Glasscheibe eines Automaten schlug. Durch den Schlag auf den Automaten zerbrach dessen Glasscheibe, wodurch ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstand. Im Zuge der Ermittlungen konnte ein 14-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden.

Waiblingen: Fahrzeug zerkratzt

Am Montagmittag wurde in der Zeit zwischen 12 Uhr und 13 Uhr der Mercedes eines 41-Jährigen zerkratzt. Der 41-Jährige hatte sein Fahrzeug in dem Parkhaus Alter Postplatz abgestellt. An dem Mercedes entstand hierdurch Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Schorndorf: Unfall mit Lkw

Ein 18-Jähriger Renault-Fahrer fuhr am Dienstag gegen 12:00 Uhr rückwärts aus einer Hofeinfahrt in der Straße Baurenwasen auf die Fahrbahn aus und übersah hierbei einen herannahenden Lkw der Marke Renault. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand an dem Fahrzeug des 18-Jährigen ein Sachschaden in Höhe von 1200 Euro. Am Lkw, welcher von einem 55-Jährigen gefahren wurde, entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: