POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - Autofahrer unter Drogeneinfluss - mehrere Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Waiblingen: Unfall bei Fahrstreifenwechsel

1500 Euro Schaden entstanden bei einem Unfall am Montag gegen 15 Uhr. Ein 79-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr die Alte Bundesstraße und wollte vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er die heranfahrende 52-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai. Es kam zum Zusammenstoß, verletzt wurde niemand.

Waiblingen: Parkplatzrempler

Am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Getränke Marktes in der Düsseldorfer Straße zu einem Unfall. Ein 50 Jahre alter BMW-Fahrer fuhr beim Ausparken aus einer Parklücke gegen einen gerade einparkenden Audi. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Nellmersbach: Einbruch in Wohnhaus

Einbrecher drangen am Dienstag zwischen 15:30 Uhr und 21:30 Uhr in ein Haus in der Erbstetter Straße ein, indem sie die Eingangstüre aufhebelten. Die Diebe entwendeten Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände und verließen das Haus dann unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei in Winnenden unter der Tel: 07195 6940 entgegen.

Winnenden: Unfall beim Ausparken

Ein 19-Jähriger Autofahrer streifte beim Rückwärtsausparken mit seinem Ford-Transit einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten Pkw Mitsubishi. Der Vorfall ereignete sich Dienstagvormittag in der Ringstraße. 2000 Euro ist die Schadensbilanz.

Schorndorf: Auffahrunfall

Am Dienstagabend gegen 18 Uhr ereignete sich auf der Stuttgarter Straße ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 55 Jahre alter Autofahrer fuhr aus Unachtsamkeit mit seinem Pkw Toyota auf einen vorausfahrenden Pkw Dacia auf. Infolgedessen wurde der Dacia auf den noch davor befindlichen Pkw VW-Golf geschoben. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 10000 Euro, verletzt wurde niemand.

Urbach: Wohnungseinbruch

Über ein Fenster an der Hausrückseite gelangten Einbrecher am Dienstag zwischen 07:20 und 23 Uhr in ein Haus in der Beckengasse. Nach bisherigem Kenntnisstand durchsuchten sie das Objekt, entwendeten jedoch nichts. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel: 07181 2040 bei der Polizei in Schorndorf zu melden.

Fellbach: Unvorsichtig beim Rückwärtsfahren

Eine 46-jährige Peugeot-Fahrerin wollte am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr rückwärts aus einem Grundstück in die Ziegeleistraße einfahren. Dabei übersah sie einen geparkten Pkw Citroen und beschädigte diesen. 1000 Euro ist hier die Schadensbilanz.

Fellbach: Unfall beim Abbiegen

Ein 31-jähriger Fahrer eines VW-Busses befuhr am Dienstag gegen 18 Uhr die Rommelshauser Straße in Richtung Fellbach und bog nach links bei der Anschlussstelle Fellbach Süd ab. Dabei kollidierte er mit einer entgegenkommenden 61-jährigen Ford-Fahrerin. Der 31-Jährige war etwas irritiert, weil die entgegenkommende 61-jährige Autofahrerin rechts blinkte, jedoch geradeaus dem Straßenverlauf gefolgt war. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Insassen blieben unverletzt.

Oppenweiler: Fahrt unter Drogeneinfluss

Ein 27-jähriger Hyundai-Fahrer wurde am Dienstagvormittag an der Hauptstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen dieser Kontrolle stellten die Einsatzkräfte aufgrund körperlicher Anzeichen fest, dass ihr Gegenüber offenbar Drogen konsumiert hatte. Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Deshalb wurde dem jungen Mann im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Fällt auch diese dementsprechend aus, wird er mit führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen müssen.

Backnang: Parkrempler

Beim Rückwärtsausparken fuhr eine 43-jährige Mazda-Fahrerin auf einen hinter ihr vorbeifahrenden VW-Passat auf und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von 2500 Euro. Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 10 Uhr auf einem Parkplatz in der Gartenstraße.

Fellbach: Unfall an Engstelle

Ein 28-jähriger Passat-Fahrer befuhr die Oeffinger Straße in Richtung Schmiden. An einer dortigen Engstelle kamen ihm Fahrzeuge entgegen, weshalb er nach rechts steuerte. Dabei war er unvorsichtig und schrammte einen am Fahrbahnrand geparkten Fiat 500. Die Schadensbilanz beträgt 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: